Ihr Konto wurde gehackt E-Mail-Betrug

So entfernen Sie Ihr Konto wurde gehackt E-Mail-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Anleitung zum Entfernen von 'Ihr Konto wurde gehackt'

Was ist 'Ihr Konto wurde gehackt'?

'Ihr Konto wurde gehackt' ist einer der vielen Betrügereien (Spam-Kampagnen), mit denen Menschen dazu gebracht werden, Cyberkriminelle zu bezahlen. In diesem Fall senden Betrüger eine E-Mail, in der sie darauf hinweisen, dass der Computer des Empfängers mit einem Schadprogramm infiziert ist, mit dem sie ein kompromittierendes Video aufnehmen können. Sie behaupten auch, dass sie persönliche Daten / Daten gestohlen haben. Der Hauptpunkt dieser E-Mail ist es, Leute dazu zu bringen, Cyberkriminelle zu bezahlen, die drohen, das Video zu verbreiten, wenn ihre Forderungen nicht innerhalb der vorgegebenen Frist erfüllt werden. Beachten Sie, dass E-Mails dieses Typs ignoriert werden sollten.



Ihr Konto wurde gehackt Spam-Kampagne



Es gibt zwei Versionen der Spam-Kampagne 'Ihr Konto wurde gehackt', die jedoch im Wesentlichen identisch sind. Ein Screenshot einer anderen Version (und ihres Textes) finden Sie unten. Betrüger behaupten, das E-Mail-Konto des Benutzers gehackt zu haben. Um dies als echt erscheinen zu lassen, verwendeten sie die Spoofing-Methode, mit der sie E-Mail-Adressen fälschen können. In diesem Fall verwenden Cyberkriminelle die E-Mail-Adresse des Empfängers, und daher scheint es, als ob der Empfänger der E-Mail auch der Absender ist. Darüber hinaus geben Cyberkriminelle an, den Computer mit einem Trojaner infiziert zu haben, der als RAS-Tool fungiert. Sie geben an, dass diese unerwünschte Installation stattgefunden hat, als der Empfänger eine Website für Erwachsene besuchte und dieses Tool ihnen den Zugriff auf den Desktop und die Webcam des Benutzers ermöglichte. Darüber hinaus behaupten sie, verschiedene Passwörter und Kontakte gestohlen zu haben. Der Hauptteil dieser E-Mail ist die Aussage, dass diese Kriminellen ein Video des Empfängers aufgenommen haben, der sich Inhalte für Erwachsene ansieht (Video). Um zu verhindern, dass sie dieses Video verbreiten (indem sie es an alle Kontakte des Empfängers senden), fordern sie das Opfer auf, Bitcoins im Wert von 1000 USD unter Verwendung einer der angegebenen Bitcoin-Brieftaschenadressen zu zahlen. Betrüger ermutigen das Opfer, innerhalb von 48 Stunden eine Zahlung zu leisten, da sie sonst das Video verbreiten. Wir können Ihnen versichern, dass kein solches Video aufgezeichnet wurde und dies nur ein Betrug ist, der auf der Hoffnung basiert, dass einige Benutzer darauf hereinfallen werden. Wenn Sie diese E-Mail erhalten, sind Sie wahrscheinlich nur einer von Hunderten anderen, die sie ebenfalls erhalten haben. In diesen Fällen ist es am besten, die E-Mails einfach zu ignorieren.

Bedrohungsübersicht:
Name Ihr Konto wurde gehackt E-Mail-Betrug
Bedrohungsart Phishing, Betrug, Social Engineering, Betrug
Gefälschte Behauptung Cyberkriminelle geben an, den Computer des Empfängers infiziert und ein kompromittierendes Video aufgenommen zu haben.
Cyber ​​Criminal Cryptowallet Address (Bitcoin)
1DyiDqXUQ44qbnuBxARp5Q2Q2j6pvXZAyQ (Cyberkriminelle ändern ihre Cryptowallet-Adressen mit jeder neuen Spam-Kampagne).
Symptome Erhielt eine E-Mail, die droht, angeblich aufgezeichnete Videos von Benutzern, die Videos von Erwachsenen ansehen, an Familienmitglieder und Kollegen zu senden. E-Mails im Posteingang geben an, dass ihre Passwörter gestohlen wurden.
Verteilungsmethoden Dieser Betrug wird über Spam-E-Mail-Kampagnen weit verbreitet.
Beschädigung Geldverlust - völlig unnötige Zahlungen für gefälschte Behauptungen über Hacking und in Wirklichkeit nicht existierende Videoaufnahmen.
Entfernung von Malware (Windows)

Scannen Sie Ihren Computer mit legitimer Antivirensoftware, um mögliche Malware-Infektionen auszuschließen. Unsere Sicherheitsforscher empfehlen die Verwendung von Malwarebytes.
▼ Laden Sie Malwarebytes herunter
Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.



Entfernen von Webbar-Fenstern 10

'Ihr Konto wurde gehackt' ist nur eine von vielen E-Mails (Betrug) dieser Art. Andere schließen ein ' Du kennst mich vielleicht nicht ',' Wir werden nicht viel Zeit stehlen ', und ' Ich bin ein Spyware-Softwareentwickler '. Die meisten werden verwendet, um Menschen zu bedrohen und zu erpressen, indem sie Behauptungen aufstellen, die nicht korrekt sind. Kriminelle versuchen im Allgemeinen, Geld von unschuldigen Menschen zu erpressen. Einige Cyberkriminelle verwenden jedoch andere Arten von Spam-Kampagnen. Sie senden E-Mails mit böswilligen Anhängen oder Website-Links, die zu ihnen führen. Sie verwenden diese E-Mails, um Computer mit Schadprogrammen wie z LokiBot , TrickBot , Emotet , AZORult , und Adwind . Der Hauptzweck dieser Spam-Kampagnen besteht darin, Personen dazu zu verleiten, den enthaltenen Link oder Anhang zu öffnen. Durch das Öffnen wird ein Schadprogramm heruntergeladen und installiert. Beispiele für Dateien, die Cyberkriminelle normalerweise anhängen, sind Microsoft Office-Dokumente, PDF-Dateien, ausführbare Dateien (.exe), ZIP, RAR oder andere Archive usw. Diese E-Mails und Anhänge verbreiten Computerinfektionen, die zu finanziellen Verlusten, Datenverlust, Datenschutzproblemen usw. führen.

Wir erhalten viele Rückmeldungen von betroffenen Benutzern zu dieser Betrugs-E-Mail. Hier ist die beliebteste Frage, die wir erhalten:

Q. : Hallo pcrisk.com-Team, ich habe eine E-Mail erhalten, die besagt, dass mein Computer gehackt wurde und sie ein Video von mir haben. Jetzt fordern sie ein Lösegeld in Bitcoins. Ich denke, das muss wahr sein, weil sie meinen richtigen Namen und mein Passwort in der E-Mail aufgeführt haben. Was sollte ich tun?



ZU : Mach dir keine Sorgen über diese E-Mail. Weder Hacker noch Cyberkriminelle haben Ihren Computer infiltriert / gehackt, und es gibt kein Video, in dem Sie sich Pornografie ansehen. Ignorieren Sie einfach die Nachricht und senden Sie keine Bitcoins. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und Ihr Passwort wurden wahrscheinlich von einer kompromittierten Website wie Yahoo gestohlen (diese Website-Verstöße sind häufig). Wenn Sie besorgt sind, können Sie überprüfen, ob Ihre Konten kompromittiert wurden, indem Sie die besuchen haveibeenpwned Webseite.

Wie infizieren Spam-Kampagnen Computer?

Spam-Kampagnen können Computer nur infizieren, wenn der präsentierte Anhang (oder die zu ihnen führenden Weblinks) geöffnet sind. Beispielsweise müssen ausführbare Dateien (.exe) ausgeführt, Dateien archiviert, extrahiert und deren Inhalt ausgeführt werden usw. Wenn es sich bei der angehängten Datei um ein MS Office-Dokument handelt, werden Sie aufgefordert, Makrobefehle zu aktivieren. Durch diese Aktivierung können Benutzer schädlichen Dokumenten das Herunterladen und Installieren von Schadprogrammen ermöglichen. Spam-Kampagnen werden verwendet, um die Computer von Personen zu infizieren, können jedoch nur dann Schaden anrichten, wenn die präsentierten Anhänge geöffnet werden.

Wie vermeide ich die Installation von Malware?

Laden Sie Software herunter, installieren Sie sie, aktualisieren Sie sie und surfen Sie vorsichtig im Internet. Öffnen Sie keine Anhänge (oder Weblinks), die in E-Mails enthalten sind, die von unbekannten, verdächtigen E-Mail-Adressen empfangen wurden. Sie werden normalerweise in verschiedenen irrelevanten E-Mails angezeigt, die ihre Empfänger nicht persönlich betreffen. Aktualisieren Sie die installierte Software mit implementierten Funktionen oder Tools, die nur von offiziellen Entwicklern bereitgestellt werden. Vermeiden Sie das Herunterladen von Software von nicht vertrauenswürdigen, inoffiziellen Websites mit Downloadern von Drittanbietern, Torrent-Clients, eMule und anderen solchen Tools. Verwenden Sie neuere Versionen von Microsoft Office (nicht älter als 2010), da diese über den Modus 'Geschützte Ansicht' verfügen, der verhindert, dass schädliche Dokumente unerwünschte (schädliche) Programme herunterladen und installieren. Stellen Sie sicher, dass auf dem Computer seriöse Antispyware- oder Antivirensoftware installiert ist und ausgeführt wird. Programme dieses Typs können Viren (und andere Bedrohungen) erkennen und beseitigen, bevor ernsthafte Schäden verursacht werden. Wenn Sie bereits böswillige Anhänge geöffnet haben, empfehlen wir, einen Scan mit durchzuführen Malwarebytes für Windows um infiltrierte Malware automatisch zu beseitigen.

Text in der E-Mail-Nachricht 'Ihr Konto wurde gehackt' (mit zwei zusätzlichen Bitcoin-Brieftaschenadressen):

Dein Account wurde gehackt! Erneuern Sie den pswd sofort!
Sie kennen mich wahrscheinlich nicht und möchten vielleicht wissen, aus welchem ​​Grund Sie diese Nachricht erhalten, oder?
Ich bin ein Hacker, der Ihre E-Mails und Geräte und Gadgets vor nicht allzu langer Zeit platzt.
Versuchen Sie nicht, mich zu benachrichtigen oder alternativ zu versuchen, mich zu finden, es ist definitiv hoffnungslos, weil ich Ihnen einen Brief von IHREM gehackten Konto gesendet habe.
Ich habe Spyware auf der Website für Videos für Erwachsene (Pornos) installiert und nehme an, dass Ihnen diese Website gefallen hat, um sie zu genießen (Sie wissen, was ich meine).
Während Sie Inhalte angesehen haben, arbeitete Ihr Browser zunächst als RDP (Remote Control) mit einem Keylogger, der mir die Berechtigung zum Zugriff auf Ihren Desktop und Ihre Webcam erteilte.
Danach erhielt mein Programm alle Informationen.
Sie haben auf den von Ihnen besuchten Websites Passwörter eingegeben, ich habe sie alle abgefangen.
Sicherlich könnten Sie sie möglicherweise ändern oder bereits modifizieren.
Aber es ist wirklich egal, meine Malware erneuert es jedes Mal.
Und was habe ich getan?
Ich habe eine Reservekopie von jedem Ihrer Systeme zusammengestellt. Von allen Dateien und persönlichen Kontakten.
Ich habe eine Videoaufnahme mit zwei Bildschirmen. Der erste Abschnitt zeigt das Video, das Sie beobachtet haben (Sie haben gute Vorlieben, ahah ...), der zweite Bildschirm zeigt den Film von Ihrer Kamera.
Was sollte man tun?
Großartig, meiner Meinung nach sind 1000 USD im Grunde genommen ein angemessener Geldbetrag für dieses kleine Rätsel. Sie werden die Einzahlung per Bitcoins vornehmen (falls Sie dies nicht verstehen, suchen Sie in einer Suchmaschine nach „Wie kaufe ich Bitcoin?“).
Meine Bitcoin-Brieftaschenadresse:
1DyiDqXUQ44qbnuBxARp5Q2Q2j6pvXZAyQ, 17qQSJatXXj5DnjMLjNGXx9BT7NUhqimRx, 15LZuFSVyDAoaNLtbh4ru7ZQWvZxEosCaf, 18DGKAQ3gHQVmPHPVyLvBGsCoX1d4G8yfq, 1JRfE57ZF8Eaqa7DktHmVCoAneA8q4fpP2, 1LthzYVB7jrYFPnJHDLriDnxk4BJ4Ch2jf, 1GXBRWZaTqTEvxY2NzfdrMwYbPHqfWNNYE, 14GHLvKaXSNtDTkshZi5j8uUo3mFtJ52FN, 19SDJp3rdgU99sadqEb437b1qAynsCg9r8, 1LWbhU7623zZjLHTnfTRyrcqbRnXoVKaBd, 1GVgsTh6j1oh5PUksWQDdiChtsRiWwkR6Q, 14dM8NWRhdzKixe3hcvY6HfQGcjt736Gkc, 1FUieDeAPMpTpz67aKfr1jsWXmJfvQ6V8w, 1CUmFahadM9fmENHcdepbwSENEdmqh7VeF, 19Bk81t5nG8DZJSaJB6xqgvqfs1pCeF4KS, 1Cboy74YFQy1pLJTRrnibYfqiVo3FXv9fe, 1LP5g9uxYdqkTGZfgjRU9dFbY3pra3BaPw, 1EcoMxqqevYgoK6syi3TD4mTaSJGYLQbGw, 1Jo478RY2qC8vZ1cxSmk2WFjq5j9bpfDuv
(Es ist cAsE-empfindlich, also kopieren Sie es einfach und fügen Sie es ein).
Warnung:
Sie haben 48 Stunden Zeit, um die Zahlung zu leisten. (Ich habe dieser Nachricht ein eindeutiges Pixel hinzugefügt, und im Moment verstehe ich, dass Sie diese E-Mail gelesen haben.)
Um das Lesen einer Nachricht und die darin enthaltenen Aktionen zu verfolgen, verwende ich ein Facebook-Pixel. Dank ihnen. (Alles, was für die Behörden verwendet werden kann, sollte helfen.)

Wenn ich keine Bitcoins bekomme, biete ich Ihre Videodatei sofort jedem Ihrer Kontakte an, einschließlich Familienmitgliedern, Kollegen usw.?

Screenshot einer anderen Variante des Betrugs 'Ihr Konto wurde gehackt':

Eine andere Variante Ihres Kontos war Betrug

Text in einer anderen Version des Betrugs 'Ihr Konto wurde gehackt':

Hallo, dein Account wurde infiziert! Erneuern Sie diesmal das Passwort!
Sie wissen nichts über mich und sind wahrscheinlich überrascht, aus welchem ​​Grund Sie diesen bestimmten Brief lesen.
Ich bin ein Hacker, der Ihre E-Mails und alle Geräte vor nicht allzu langer Zeit ausgenutzt hat.
Versuchen Sie niemals, mich zu benachrichtigen oder alternativ nach mir zu suchen, es ist unmöglich, weil ich Ihnen diese Nachricht über IHREN gehackten Account weitergeleitet habe.
Ich habe ein spezielles Programm auf der Website für Erwachsenenvideos (Pornos) installiert und vermute, dass Sie diese Website besucht haben, um Spaß zu haben (Sie verstehen, was ich meine).
Während Sie Videoclips im Auge behalten haben, hat sich Ihr Internetbrowser zunächst wie ein RDP (Remote Control) mit einem Keylogger verhalten, mit dem ich auf Ihren Bildschirm und Ihre Netzwerkkamera zugreifen konnte.
Dann erhielt meine Software alle Informationen.
Sie haben in den von Ihnen besuchten Online-Ressourcen Passcodes eingegeben. Ich habe sie abgefangen.
Sicherlich können Sie jeden von ihnen ändern oder haben sie bereits geändert.
Es spielt jedoch keine Rolle, mein Programm erneuert die benötigten Daten regelmäßig.
Was habe ich eigentlich getan?
Ich habe eine Reservekopie von jedem Ihrer Systeme erstellt. Von allen Dateien und jedem Kontakt.
Ich habe ein Dual-Screen-Videodatei erstellt. Der erste Teil zeigt den Film an, den Sie gesehen haben (Sie haben interessante Vorlieben, ahah ...), und der zweite Bildschirm zeigt die Aufnahme von Ihrer eigenen Kamera.
Was genau solltest du tun?
Ich denke, 1000 USD werden ein fairer Preis für unser kleines Rätsel sein. Sie werden die Einzahlung per Bitcoins vornehmen (wenn Sie dies nicht verstehen, suchen Sie in einer Suchmaschine nach „Wie kaufe ich Bitcoin?“).
Meine Bitcoin-Brieftaschenadresse:
12xDmKxf28FStr6pxVCbv56sPf2nvL3jmT, 1GCz3YBhwpqFRUQ4B3rEvpiEkn6XtTD4GA, 15tGbgpiksnzBY1tef2LgUbJ9pZvoDjCbs, 18iDcSiS48kPAkbxUnyeeqwVx65Vgbwr2U, 1KmzrKYxcpAyEVEH38KPrMSVfGejk1ABQz, 1BkkLeRcUjrakVNFtAgAgfMjDb4TPUw8Pz, 1C242L8qAXRxudv6KBAahi81GHS5wpc8cF, 1NwbnYRDJwcAXRwRsJMZRFs7Gt4psir5S9, 149zE8ZaYXk1CtpfY5qsiuaf7LSdqsRs88, 1HUHBgNHYCz9Djy9z615adkgd2NYQNMVUd, 1LX5SEa54kf2SaAWH1vJ1F8SPkhpHCmzY9, 1E5tz2erjoh9Bx4U54PZPHrS51TgaGfCps, 1JKJEkK4FEmWixuBBTm8SojW3ACTt6oVFT, 1816WoXDtSmAM9a4e3HhebDXP7DLkuaYAd, 149J6aqKnjLTLdCCL39isvPxQh1xTjhEq5, 1F3GRSteD9XbVsUVNxj4FrTPrKvDmwiZVz, 1JwrTTYu1KkrJLUbWmDFC2WLMg4RP2YCRq, 1GL3psbvhB1pJJLQub8ABjPUstThPpfgnb, 178weWXPeMALJjq72tYxmWgNx5bQDpKN9u, 1N27jsKEDaxRfYF6pkGvyANQhPuZzzECBz
(Es ist cAsE-empfindlich, also kopieren Sie es und fügen Sie es ein).
Wichtig:
Sie haben 2 Tage Zeit, um die Zahlung zu leisten. (Ich habe ein eindeutiges Pixel in diesem Brief und im Moment verstehe ich, dass Sie diese E-Mail gelesen haben).
Um das Lesen einer Nachricht und die darin enthaltenen Aktionen zu verfolgen, verwende ich ein Facebook-Pixel. Dank ihnen. (Das, was für die Behörden verwendet wird, kann uns helfen.)

Falls ich keine Bitcoins bekomme, werde ich Ihre Videodateien zweifellos zusammen mit Verwandten, Mitarbeitern usw. an jeden Ihrer Kontakte senden.

Katalysator-Kontrollzentrum ccc.exe: Wirtsanwendung

Eine andere Variante des E-Mail-Betrugs 'Dieses Konto wurde gehackt':

Dieses Konto wurde gehackt Betrugsvariante 3

Text in dieser Variante dargestellt:

Hallo, dieser Account wurde gehackt! Ändern Sie jetzt das Passwort!
Sie wissen nichts über mich und sind wahrscheinlich wirklich überrascht, aus welchem ​​Grund Sie diese E-Mail lesen, richtig?
Ich bin ein Hacker, der vor ein paar Monaten unsere E-Mails und Geräte geöffnet hat.
Versuchen Sie nicht, mit mir zu kommunizieren oder mich zu finden. Tatsächlich ist dies nicht möglich, da ich Ihnen eine E-Mail mit IHREM gehackten Konto weitergeleitet habe.
Ich habe mit dem Virus der Website für Videos für Erwachsene (Pornos) begonnen und schätze, Sie haben Zeit auf dieser Website verbracht, um eine gute Zeit zu haben (Sie erkennen, was ich sagen möchte).
Während Sie auf Videos geachtet haben, hat sich Ihr Internetbrowser zunächst wie ein RDP (Remote Control) verhalten, das über einen Keylogger verfügt, mit dem ich auf Ihren Bildschirm und Ihre Webkamera zugreifen kann.
Nächster Schritt, meine Software-Informationen.
Sie haben Passcodes auf die von Ihnen besuchten Websites gesetzt, und ich habe bereits alle abgefangen.
Natürlich können Sie jeden von ihnen ändern oder haben sie bereits geändert.
Aber es ist wirklich egal, meine Malware aktualisiert es regelmäßig.
Und was habe ich getan?
Ich habe ein Backup Ihres Geräts erstellt. Von allen Dateien und Kontaktlisten.
Ich habe einen Dual-Screen-Film. Der erste Teil zeigt den Clip, den Sie gesehen haben (Sie haben gute Vorlieben, huh ...), und der zweite Bildschirm zeigt den Film von Ihrer Kamera.
Was müssen Sie eigentlich tun?
Gut, meiner Meinung nach sind 1000 USD ein angemessener Geldbetrag für dieses sehr kleine Rätsel. Sie werden die Einzahlung per Bitcoins vornehmen (falls Sie dies nicht erkennen, suchen Sie in einer Suchmaschine nach 'So kaufen Sie Bitcoin').
Meine Bitcoin-Brieftaschenadresse:
14B3FpCjNnoGxTsGor46Wk689GsvKbyv4x, 1FcCacS5pebEKMR6wtz7k98JEqbhfhCkDw, 1PAcoXVyzBDRryyg3MAmBQhDuofNYu55Uo, 12s4cfoNTzT68gSdxLjmSRT3qdvaqwDWNz, 15D5A6C5peaK8wF4eAlW5GfYzp3YVmaGP6
(Es ist cAsE-empfindlich, also kopieren Sie es einfach und fügen Sie es ein).
Wichtig:
Sie haben nur 2 Tage Zeit, um die Zahlung durchzuführen. (Ich habe ein exklusives Pixel in diesem Brief und im Moment verstehe ich, dass Sie diese E-Mail gelesen haben).
Um das Lesen einer Nachricht und die Aktivität darin zu verfolgen, habe ich ein Facebook-Pixel eingerichtet. Dank ihnen. (Das, was für die Behörden beantragt wird, kann auch helfen.)
Falls ich keine Bitcoins bekomme, werde ich Ihre Videodateien zweifellos an alle Ihre Kontakte weiterleiten, einschließlich Verwandter, Mitarbeiter und viele mehr?

Eine weitere Variante der Spam-Kampagne 'Ihr Konto wurde gehackt':

Ihr Konto wurde gehackt E-Mail-Spam-Kampagne (Beispiel 3)

Text in dieser E-Mail:

Dieser Account ist jetzt gehackt! Ändern Sie das Passwort sofort!
Sie kennen mich nicht und fragen sich definitiv, aus welchem ​​Grund Sie diese E-Mail erhalten?
Ich bin ein Hacker, der vor zwei Monaten Ihre E-Mail und Ihr Betriebssystem ausgenutzt hat.
Es wird eine Zeitverschwendung sein, zu versuchen, mich zu benachrichtigen oder zu finden. Es ist definitiv unmöglich, da ich Ihnen eine E-Mail von IHREM Konto weitergeleitet habe, die ich gehackt habe.
Ich habe ein spezielles Programm auf der Website für Erwachsenenvideos (Pornos) gestartet und nehme an, dass Sie diese Website besucht haben, um sie zu genießen (Sie verstehen, was ich sagen möchte).
Wenn Sie sich Filme ansehen, funktioniert Ihr Internetbrowser wie eine RDP (Fernbedienung) mit einem Keylogger, mit dem ich auf Ihren Monitor und Ihre Kamera zugreifen kann.
Nächster Schritt, meine Softgatheredall-Info.
Sie haben auf den von Ihnen besuchten Websites Passwörter eingegeben, ich habe sie abgefangen.
Sicherlich können Sie jeden von ihnen ändern oder haben sie möglicherweise bereits geändert.
Es spielt jedoch keine Rolle, meine Malware aktualisiert jedes Mal die benötigten Daten.
Und was habe ich getan?
Ich habe eine Reservekopie von jedem Ihrer Geräte. Von allen Dateien und persönlichen Kontakten.
Ich habe ein Dual-Screen-Video erstellt. Im ersten Abschnitt wird der Clip angezeigt, den Sie beobachtet haben (Sie haben interessante Einstellungen, oder ...), und im zweiten Bildschirm wird der Film von Ihrer eigenen Webkamera angezeigt.
Was sollte man tun?
Großartig, ich glaube, 1000 USD sind ein günstiger Preis für unser sehr kleines Geheimnis. Sie werden die Einzahlung per Bitcoins vornehmen (falls Sie dies nicht verstehen, versuchen Sie in einer Suchmaschine herauszufinden, wie Sie Bitcoin kaufen können).
Meine Bitcoin-Brieftaschenadresse:

1N69twRyL3hsnt-Ti2z3fKZ3RipN1972dFx, 1Nv29du52zVq2dSyrRJEyn4ffWiaheXq9Q

(Es ist cAsE-empfindlich, also kopieren Sie es und fügen Sie es ein).
Wichtig:
Sie haben nur 48 Stunden Zeit, um die Zahlung zu senden (ich habe ein exklusives Pixel in diesen Brief eingebaut, und im Moment weiß ich, dass Sie diese E-Mail gelesen haben).
Um das Lesen eines Briefes und die darin enthaltenen Aktionen zu verfolgen, habe ich ein Facebook-Pixel eingerichtet. Dank ihnen.
(Alles, was für die Behörden beantragt wird, kann auch helfen.)
Falls ich keine Bitcoins bekomme, sende ich Ihre Videodatei zweifellos an alle Ihre Kontakte, zusammen mit Familienmitgliedern, Mitarbeitern und vielen anderen?

Sofortige automatische Entfernung von Malware: Das manuelle Entfernen von Bedrohungen kann ein langwieriger und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse erfordert. Malwarebytes ist ein professionelles Tool zum automatischen Entfernen von Malware, das empfohlen wird, um Malware zu entfernen. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken:
▼ HERUNTERLADEN Malwarebytes Durch das Herunterladen der auf dieser Website aufgeführten Software stimmen Sie unseren zu Datenschutz-Bestimmungen und Nutzungsbedingungen . Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.

Schnellmenü:

Wie entferne ich Malware manuell?

Das manuelle Entfernen von Malware ist eine komplizierte Aufgabe. In der Regel ist es am besten, Antiviren- oder Anti-Malware-Programmen dies automatisch zu ermöglichen. Um diese Malware zu entfernen, empfehlen wir die Verwendung Malwarebytes für Windows . Wenn Sie Malware manuell entfernen möchten, müssen Sie zunächst den Namen der Malware ermitteln, die Sie entfernen möchten. Hier ist ein Beispiel für ein verdächtiges Programm, das auf dem Computer eines Benutzers ausgeführt wird:

böswilliger Prozess läuft auf Benutzer

Wenn Sie die Liste der auf Ihrem Computer ausgeführten Programme überprüft haben, z. B. mithilfe des Task-Managers, und ein Programm identifiziert haben, das verdächtig aussieht, sollten Sie mit den folgenden Schritten fortfahren:

manuelle Entfernung von Malware Schritt 1Laden Sie ein Programm namens herunter Autoruns . Dieses Programm zeigt Autostart-Anwendungen, Registrierungs- und Dateisystemspeicherorte an:

Screenshot der Autoruns-Anwendung

manuelle Entfernung von Malware Schritt 2Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus neu:

Benutzer von Windows XP und Windows 7: Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Herunterfahren, klicken Sie auf Neu starten, klicken Sie auf OK. Drücken Sie während des Startvorgangs Ihres Computers mehrmals die Taste F8 auf Ihrer Tastatur, bis das Menü Windows Advanced Option angezeigt wird, und wählen Sie dann in der Liste den abgesicherten Modus mit Netzwerk aus.

Ihr Computer versucht, einen DNS-Server zu verwenden, der falsch ist oder nicht vorhanden ist.

Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern

Video, das zeigt, wie Windows 7 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

Windows 8-Benutzer : Windows 8 starten ist abgesicherter Modus mit Netzwerk - Gehen Sie zum Windows 8-Startbildschirm und geben Sie Erweitert ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen Einstellungen aus. Klicken Sie auf Erweiterte Startoptionen. Wählen Sie im geöffneten Fenster 'Allgemeine PC-Einstellungen' die Option Erweiterter Start aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Jetzt neu starten'. Ihr Computer wird nun im Menü 'Erweiterte Startoptionen' neu gestartet. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Fehlerbehebung' und dann auf die Schaltfläche 'Erweiterte Optionen'. Klicken Sie im erweiterten Optionsbildschirm auf 'Starteinstellungen'. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Neustart'. Ihr PC wird im Bildschirm Starteinstellungen neu gestartet. Drücken Sie F5, um im abgesicherten Modus mit Netzwerk zu starten.

Windows 8-abgesicherter Modus mit Netzwerk

Video, das zeigt, wie Windows 8 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

Windows 10-Benutzer : Klicken Sie auf das Windows-Logo und wählen Sie das Power-Symbol. Klicken Sie im geöffneten Menü auf 'Neu starten', während Sie die Umschalttaste auf Ihrer Tastatur gedrückt halten. Klicken Sie im Fenster 'Option auswählen' auf 'Fehlerbehebung' und anschließend auf 'Erweiterte Optionen'. Wählen Sie im Menü 'Erweiterte Optionen' die Option 'Starteinstellungen' und klicken Sie auf die Schaltfläche 'Neustart'. Im folgenden Fenster sollten Sie auf Ihrer Tastatur auf die Schaltfläche 'F5' klicken. Dadurch wird Ihr Betriebssystem im abgesicherten Modus mit Netzwerk neu gestartet.

Windows 10 abgesicherter Modus mit Netzwerk

Video, das zeigt, wie Windows 10 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

manuelle Entfernung von Malware Schritt 3Extrahieren Sie das heruntergeladene Archiv und führen Sie die Datei Autoruns.exe aus.

extrahieren Sie autoruns.zip und führen Sie autoruns.exe aus

manuelle Entfernung von Malware Schritt 4Klicken Sie in der Autoruns-Anwendung oben auf 'Optionen' und deaktivieren Sie die Optionen 'Leere Speicherorte ausblenden' und 'Windows-Einträge ausblenden'. Klicken Sie nach diesem Vorgang auf das Symbol 'Aktualisieren'.

Klicken

manuelle Entfernung von Malware Schritt 5Überprüfen Sie die von der Autoruns-Anwendung bereitgestellte Liste und suchen Sie die Malware-Datei, die Sie entfernen möchten.

Fehler 5: Zugriff verweigert

Sie sollten den vollständigen Pfad und Namen aufschreiben. Beachten Sie, dass einige Malware Prozessnamen unter legitimen Windows-Prozessnamen versteckt. In diesem Stadium ist es sehr wichtig, das Entfernen von Systemdateien zu vermeiden. Nachdem Sie das verdächtige Programm gefunden haben, das Sie entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen und wählen Sie 'Löschen'.

Suchen Sie die Malware-Datei, die Sie entfernen möchten

Nachdem Sie die Malware über die Autoruns-Anwendung entfernt haben (dies stellt sicher, dass die Malware beim nächsten Systemstart nicht automatisch ausgeführt wird), sollten Sie auf Ihrem Computer nach dem Malware-Namen suchen. Sicher sein zu Aktivieren Sie versteckte Dateien und Ordner bevor Sie fortfahren. Wenn Sie den Dateinamen der Malware finden, müssen Sie ihn entfernen.

Suchen nach Malware-Dateien auf Ihrem Computer

Starten Sie Ihren Computer im normalen Modus neu. Befolgen Sie diese Schritte, um Malware von Ihrem Computer zu entfernen. Beachten Sie, dass für die manuelle Entfernung von Bedrohungen fortgeschrittene Computerkenntnisse erforderlich sind. Wenn Sie nicht über diese Fähigkeiten verfügen, überlassen Sie das Entfernen von Malware Antiviren- und Anti-Malware-Programmen. Diese Schritte funktionieren möglicherweise nicht bei fortgeschrittenen Malware-Infektionen. Wie immer ist es am besten, eine Infektion zu verhindern, als später zu versuchen, Malware zu entfernen. Installieren Sie die neuesten Betriebssystemupdates und verwenden Sie Antivirensoftware, um die Sicherheit Ihres Computers zu gewährleisten.

Um sicherzustellen, dass Ihr Computer frei von Malware-Infektionen ist, empfehlen wir, ihn mit zu scannen Malwarebytes für Windows .