Wsappx verursacht hohe CPU-Auslastung. Wie man es repariert?

Wsappx verursacht hohe CPU-Auslastung. Wie man es repariert?

Der Wsappx-Prozess verursacht eine hohe CPU-Auslastung. Was ist Wsappx und wie kann die dadurch verursachte CPU-Auslastung reduziert werden?

Wsappx ist ein legitimer Microsoft Windows-Prozess, der unter den Betriebssystemen Windows 8 und Windows 10 verfügbar ist. Dieser Prozess wird im Task-Manager unter Prozesse ausgeführt. Der wsappx-Prozess bezieht sich auf Windows Universal Apps (WUA) und Windows Store und wird im Hintergrund ausgeführt. Durch Doppelklicken auf den wsappx-Prozess werden zwei zusätzliche Unterprozesse angezeigt, die unter wsappx ausgeführt werden: AppXSVC und ClipSVC. AppXSVC bietet Infrastrukturunterstützung für die Bereitstellung von Store-Anwendungen, während ClipSVC Infrastrukturunterstützung für Microsoft Store bietet.



So speichern Sie YouTube-Audio auf einem Computer

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass der wsappx-Prozess beim Installieren, Deinstallieren oder automatischen Aktualisieren von Microsoft Store-Apps einen erheblichen Prozentsatz der CPU-Leistung (Central Processing Unit) verbraucht.



Dies ist ein normaler Vorgang des Prozesses, und Sie sollten keine Maßnahmen ergreifen müssen. Es ist jedoch möglich, dass bei diesem Dienst Probleme beim Installieren, Deinstallieren oder Aktualisieren einer App auftreten. Dies kann zu einer höheren als der normalen CPU-Auslastung über einen längeren Zeitraum führen Zeitraum. In der folgenden Anleitung wird beschrieben, wie potenzielle Probleme im Zusammenhang mit dem wsappx-Prozess und der hohen CPU-Auslastung behoben werden können.

wsappx verursacht eine hohe CPU-Auslastung



Inhaltsverzeichnis:

Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.



Führen Sie die Problembehandlung für Windows Store Apps aus

Windows enthält eine Reihe von Problemlösern, mit denen verschiedene Computerprobleme schnell diagnostiziert und automatisch behoben werden können. Fehlerbehebungen können nicht alle Probleme beheben, sind jedoch ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie auf ein Problem mit Ihrem Computer, Betriebssystem oder angeschlossenen Geräten stoßen. Um mit der Fehlerbehebung zu beginnen, gehen Sie zu Einstellungen und geben Sie ein 'Fehlerbehebung' und dann auswählen 'Fehlerbehebung' von der Liste.

Führen Sie die Windows Store Apps-Problembehandlung aus. Schritt 1

Finden 'Windows Store Apps' unter 'Andere Probleme finden und beheben' , wählen Sie es aus und klicken Sie auf 'Führen Sie die Fehlerbehebung aus' . Überprüfen Sie, ob dies das Problem mit dem wsappx-Prozess löst.

Warum wird iTunes nicht unter Windows 10 installiert?

Führen Sie die Problembehandlung für Windows Store-Apps aus. Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie den Windows Store mit dem Registrierungseditor

Die Windows-Registrierung, die normalerweise nur als 'Registrierung' bezeichnet wird, ist eine Sammlung von Datenbanken mit Konfigurationseinstellungen in Microsoft Windows-Betriebssystemen. Es wird verwendet, um einen Großteil der Informationen und Einstellungen für Softwareprogramme, Hardwaregeräte, Benutzereinstellungen, Betriebssystemkonfigurationen und mehr zu speichern. Viele der in der Registrierung verfügbaren Optionen sind an anderer Stelle in Windows nicht verfügbar. Um die Registrierung zu bearbeiten, müssen Sie den Windows-Registrierungseditor verwenden. Öffnen Sie zum Öffnen des Registrierungseditors das Dialogfeld Ausführen (drücken Sie die Windows-Windows-Taste + R oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie 'Lauf' ) und Typ 'regedit' . Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf 'OK' .

Deaktivieren Sie den Windows Store mit dem Registrierungseditor. Schritt 1

Folgen Sie nach dem Öffnen des Registrierungseditors diesem Pfad: 'HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Policies Microsoft WindowsStore' . Sie können es kopieren und in die obere Leiste des Registrierungseditors einfügen, wenn Sie dies wünschen. Wenn die 'Windows Store' Schlüssel existiert nicht, Sie müssen ihn erstellen - klicken Sie mit der rechten Maustaste auf 'Microsoft' Taste auswählen 'Neu' , dann 'Schlüssel', und nenne es 'Windows Store' .

Deaktivieren Sie den Windows Store mit dem Registrierungseditor. Schritt 2

Wählen Sie nun den neu erstellten WindowsStore-Schlüssel aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Hintergrund im rechten Bereich. Sie müssen jetzt einen neuen DWORD-Wert im Windows Store-Schlüssel erstellen und benennen 'RemoveWindowsStore' . Wählen 'Neu' , und dann 'DWORD (32-Bit) -Wert' .

Deaktivieren Sie den Windows Store mit dem Registrierungseditor. Schritt 3

Doppelklicken Sie nun auf das erstellte 'RemoveWindowsStore' DWORD und setzen Sie die Wertdaten auf 1. Klicken Sie auf 'OK' und beenden Sie den Registrierungseditor. Starten Sie den Computer neu und der Windows Store sollte jetzt deaktiviert sein.

Deaktivieren Sie den Windows Store mit dem Registrierungseditor. Schritt 4

HINWEIS: Apps von Drittanbietern können nicht installiert oder aktualisiert werden, wenn der Windows Store deaktiviert ist. Wenn Sie den Windows Store erneut aktivieren müssen, machen Sie die vorherigen Schritte rückgängig - löschen Sie einfach den 'RemoveWindowsStore' DWORD oder setzen Sie den Wert auf 0.

Mausklick funktioniert nicht Windows 10

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie den Windows Store mit dem lokalen Gruppenrichtlinien-Editor

Der lokale Gruppenrichtlinien-Editor (auch als gpedit.msc bezeichnet) ist eine Microsoft Management Console, mit der Benutzer Computerkonfigurations- und Benutzerkonfigurationseinstellungen verwalten können. Standardmäßig gelten die im lokalen Gruppenrichtlinien-Editor festgelegten Richtlinien für alle Windows-Benutzerkonten. Diese Funktion ist nur in den Editionen Windows Pro, Enterprise und Education verfügbar, nicht jedoch in anderen Versionen wie Windows Home Edition. Wenn Ihr Betriebssystem diese Funktion unterstützt, können Sie damit den Windows Store deaktivieren.

Um den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen, starten Sie Ausführen und geben Sie ein 'gpedit.msc' und drücken Sie die Eingabetaste, um es zu starten. Folgen Sie nun diesem Pfad: 'Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> Speichern' . Im Store-Ordner sehen Sie mehrere Einstellungen, von denen eine benannt ist 'Schalten Sie die Store-Anwendung aus' . Doppelklicken Sie darauf und wählen Sie die 'Aktiviert' Option und klicken Sie auf 'Anwenden' um die Änderungen zu speichern und den Windows Store zu deaktivieren. Wenn Sie diese Änderungen rückgängig machen möchten, legen Sie einfach fest 'Schalten Sie die Store-Anwendung aus' Einstellung auf 'Behindert' .

HINWEIS: Apps von Drittanbietern können nicht installiert oder aktualisiert werden, wenn der Windows Store deaktiviert ist.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Scannen Sie Ihr System auf Viren

Es ist möglich, dass die durch den wsappx-Prozess verursachte hohe CPU-Auslastung aufgrund von Malware oder einem Virus weiterhin besteht. Sie können Windows Defender (integriertes Antivirenprogramm) verwenden, das Ihren Computer vor Viren, Spyware und anderer schädlicher Software schützt. Sie können auch ein anderes Antivirenprogramm eines Drittanbieters ausführen, wenn Sie eines installiert haben. Geben Sie ein, um einen vollständigen System-Scan mit Windows Defender auszuführen 'Virus' in Suchen und klicken Sie auf 'Viren- und Bedrohungsschutz' Ergebnis.

Scannen Sie Ihr System nach Viren. Schritt 1

Klicken Sie im Fenster Viren- und Bedrohungsschutz auf 'Erweiterter Scan' .

Scannen Sie Ihr System auf Viren. Schritt 2

Wählen 'Kompletter Suchlauf' und klicken Sie auf 'Scanne jetzt' . Dadurch wird das System nach Malware durchsucht. Wenn Viren gefunden werden, löschen Sie diese.

Scannen Sie Ihr System auf Viren. Schritt 3

Sie können einen Viren- und Malware-Scanner aus unserer Liste der besten Anti-Malware-Programme auswählen. Die Liste besteht aus bekannten Top-Spyware-Entfernern und hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Software für den Schutz Ihres Computers. Finden Sie die Liste, indem Sie darauf klicken Verknüpfung .

Wir hoffen, dass diese Lösungen hilfreich sind und Sie keine Probleme mehr mit dem wsappx-Prozess haben. Wenn Sie eine andere Methode zur Lösung des Problems mit der hohen CPU-Auslastung von wsappx kennen, die in unserem Handbuch nicht erwähnt wird, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie im folgenden Abschnitt einen Kommentar hinterlassen.

Datenträgerbereinigung löscht keine Dateien Windows 10

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video, das zeigt, wie die durch Wsappx verursachte hohe CPU-Auslastung reduziert werden kann:

[Zurück nach oben]