Bei der Deinstallation von Malware, die Windows anzeigt, ist ein Problembildschirm aufgetreten

So entfernen Sie Windows hat ein Problem festgestellt Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren

Anleitung zum Entfernen von Viren unter 'Windows ist auf ein Problem gestoßen'

Was ist 'Windows hat ein Problem festgestellt'?

Benutzer sehen dieses spezielle blaue Fenster auf ihrem Computerbildschirm, das besagt, dass Windows nach dem Ausführen einer schädlichen Datei auf ein Problem gestoßen ist, das verhindern soll, dass Benutzer durch Sperren des Bildschirms auf Windows zugreifen. Einfach gesagt, geschieht dies nach der Installation von Malware, die als Screen Locker klassifiziert ist. Untersuchungen zeigen, dass diese Malware auf eine Webcam zugreifen kann, die es Cyberkriminellen ermöglicht, ihre Opfer zu sehen (oder alles andere, was passiert, während der infizierte Computer eingeschaltet ist).



Welcher Befehl startet die Systemwiederherstellung an der Eingabeaufforderung?

Windows hat ein Problem mit Betrug festgestellt



Wie auf dem gesperrten Bildschirm geschrieben, ist auf einem Computer ein Problem aufgetreten - es ist der Fehler 'DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION (ndis.sys)' aufgetreten. Es wird auch angegeben, dass Windows Defender die Installation nicht erkannter und schädlicher Software verhindert hat. Um jedoch auf Windows zugreifen zu können, müssen Benutzer den Windows-Produktschlüssel aktualisieren. Rufen Sie dazu das Support-Team unter der Nummer + 1-123-456-9987 an und geben Sie den aktualisierten Produktschlüssel in das dafür vorgesehene Feld auf dem gesperrten Bildschirm ein. Es wird dringend empfohlen, die angegebene Nummer nicht anzurufen. Das eigentliche Microsoft-Unternehmen (oder sein Support-Team) hat nichts mit diesem Betrug zu tun. In der Regel versuchen Betrüger, die hinter solchen Betrügereien stehen, Benutzer, die sie kontaktieren, dazu zu bringen, Geld für ihre Dienste oder Software zu bezahlen. In einigen Fällen werden Benutzer aufgefordert, ein Remote Administration Tool (RAT) auf ihren Computern zu installieren, damit sie remote auf Computer zugreifen und diese steuern können. Durch einen vollständigen Zugriff auf Computer können Betrüger / Cyberkriminelle Malware installieren (z. Ransomware , Trojaner ) auf ihnen persönliche, sensible Informationen stehlen und / oder andere Schäden verursachen. Daher sollten Betrugsnummern des technischen Supports niemals angerufen werden, und was noch wichtiger ist, Betrüger, die dahinter stehen, sollten niemals bezahlt werden oder den Fernzugriff auf Computer erhalten.

Bedrohungsübersicht:
Name Windows hat ein Problem mit der Bildschirmschließung festgestellt
Bedrohungsart Screen Locker
Technische Support-Betrüger-Telefonnummer + 1-123-456-9986
Erkennungsnamen (Win Act.exe) Avast (Win32: Trojaner), BitDefender (Generic.Malware.SL! .65C7CEAA), ESET-NOD32 (eine Variante von MSIL / FakeSupport.DS), Microsoft (PUA: Win32 / Vigua.A), vollständige Liste der Erkennungen (( VirusTotal )
Symptome Auf Ihrem Computer gespeicherte Dateien können nicht geöffnet werden. Greifen Sie auf das Windows-Betriebssystem zu.
zusätzliche Information Durch installierte Malware können Cyberkriminelle auf die Webcam des Opfers zugreifen
Verteilungsmethoden Infizierte E-Mail-Anhänge (Makros), Torrent-Websites, bösartige Anzeigen.
Beschädigung Eingeschränkter Zugriff auf das Windows-Betriebssystem und die Windows-Dateien. Möglicher Geldverlust, Installation von Malware oder anderer unerwünschter Software.
Entfernung von Malware (Windows)

Scannen Sie Ihren Computer mit legitimer Antivirensoftware, um mögliche Malware-Infektionen auszuschließen. Unsere Sicherheitsforscher empfehlen die Verwendung von Malwarebytes.
▼ Laden Sie Malwarebytes herunter
Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.



Weitere Beispiele für Schadprogramme zum Sperren des Computerbildschirms sind: ComputerDestroyer , SSHBOT und StalinLocker . In der Regel versuchen Cyberkriminelle hinter ihnen, die Opfer zu täuschen, ihnen Geld zu zahlen, oder ihnen die Möglichkeit zu geben, auf andere Weise Einnahmen zu erzielen. Auf die eine oder andere Weise sollte Malware-Autoren niemals vertraut werden. Computerbildschirme, die von Schadprogrammen dieses Typs gesperrt wurden, können durch Deinstallieren vom Betriebssystem entsperrt werden. Anweisungen dazu finden Sie weiter unten.

Wie wurde Malware auf meinem Computer installiert?

Die meisten Cyberkriminellen versuchen, Benutzer durch E-Mails (Malspam-Kampagnen), nicht vertrauenswürdige Datei- und / oder Software-Download-Quellen, Trojaner, Tools zur Aktualisierung gefälschter Software (von Drittanbietern) und inoffizielle Tools zur Softwareaktivierung ('Cracken') dazu zu bringen, schädliche Software auf ihren Computern zu installieren . Es ist üblich, dass Cyberkriminelle E-Mails senden, die schädliche Anhänge enthalten, die beim Öffnen schädliche Software installieren. Beispiele für angehängte Dateien sind schädliche Microsoft Office-Dokumente, PDF-Dokumente, Archivdateien (wie ZIP, RAR), JavaScript und ausführbare Dateien (wie EXE). Es ist erwähnenswert, dass sie häufig E-Mails mit Links zu schädlichen Seiten senden, auf denen auch schädliche Dateien heruntergeladen werden können. Eine weitere beliebte Methode zur Verbreitung von Malware sind Peer-to-Peer-Netzwerke (wie Torrent-Clients, eMule), Freeware-Download-Websites, inoffizielle Seiten, Downloader von Drittanbietern, kostenlose Datei-Hosting-Seiten und andere ähnliche Tools. Cyberkriminelle tarnen schädliche Dateien als normal, legitim und warten darauf, dass Benutzer sie herunterladen und ausführen. Nach der Ausführung installieren diese Dateien Malware. Installationsprogramme von Drittanbietern können so konzipiert werden, dass sie auch Malware verbreiten. Trojaner sind Programme, die so konzipiert sein können (und oft auch sind), dass sie Ketteninfektionen verursachen (offene Hintertüren für andere Malware öffnen). Bei der Installation wird andere Software dieser Art installiert. Inoffizielle Software-Aktualisierungstools infizieren Systeme, indem sie schädliche Programme anstelle von Updates, Korrekturen für installierte Software installieren oder Fehler, Fehler veralteter Software, ausnutzen. Verschiedene 'Cracking' (inoffizielle Aktivierung) funktionieren ganz ähnlich: Sie sollen lizenzierte Software illegal aktivieren, installieren jedoch häufig böswillige.

Wie vermeide ich die Installation von Malware?

Es wird empfohlen, keine Anhänge (und Website-Links) in irrelevanten E-Mails zu öffnen, die von unbekannten, verdächtigen Adressen empfangen werden. Software und Dateien sollten nur von vertrauenswürdigen, offiziellen Websites und über direkte Links heruntergeladen werden. Es ist nicht sicher, Peer-to-Peer-Netzwerke, inoffizielle Seiten, Downloader von Drittanbietern, Installationsprogramme und andere ähnliche Kanäle und Tools zu verwenden. Installierte Programme und Betriebssysteme müssen mit Tools und / oder implementierten Funktionen aktualisiert und / oder aktiviert werden, die von ihren offiziellen Entwicklern bereitgestellt werden. Andere (inoffizielle) Tools von Drittanbietern sind in der Regel so konzipiert, dass sie Computer mit Malware infizieren. Außerdem ist es illegal, lizenzierte Software mit inoffiziellen ('Cracking') Tools zu aktivieren. Eine weitere Möglichkeit, die Sicherheit von Computern zu verhindern, besteht darin, sie regelmäßig mit einer seriösen Antispyware- oder Antivirensoftware auf Bedrohungen zu überprüfen und erkannte Bedrohungen so schnell wie möglich zu beseitigen. Wenn Ihr Computer bereits mit PUAs infiziert ist, empfehlen wir, einen Scan mit durchzuführen Malwarebytes für Windows um sie automatisch zu beseitigen.



Fehlermeldung 'Windows ist auf ein Problem gestoßen':

Windows ist auf ein Problem gestoßen

Ihr PC ist auf ein Problem gestoßen und muss diagnostiziert werden.

Wenn Sie mehr wissen möchten, können Sie später online danach suchen
Fehler: DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION (ndis.sys)

Bitte geben Sie den aktualisierten Produktschlüssel ein
Windows Defender hat eine nicht erkannte und schädliche Software auf Ihrem Computer verhindert. Bitte aktualisieren Sie Ihren Windows-Produktschlüssel.


Wenn Sie eine Support-Person anrufen, geben Sie ihnen diese Informationen:
Stoppcode: RDR-Dateisystem
Seriennummer:


Bitte wenden Sie sich gebührenfrei an das Support-Team: + 1-123-456-9986

Sofortige automatische Entfernung von Malware: Das manuelle Entfernen von Bedrohungen kann ein langwieriger und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse erfordert. Malwarebytes ist ein professionelles Tool zum automatischen Entfernen von Malware, das empfohlen wird, um Malware zu entfernen. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken:
▼ HERUNTERLADEN Malwarebytes Durch das Herunterladen der auf dieser Website aufgeführten Software stimmen Sie unseren zu Datenschutz-Bestimmungen und Nutzungsbedingungen . Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.

Schnellmenü:

'Windows hat ein Problem festgestellt' Virenentfernung:

Schritt 1

Benutzer von Windows XP und Windows 7: Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Herunterfahren, klicken Sie auf Neu starten, klicken Sie auf OK. Drücken Sie während des Startvorgangs Ihres Computers mehrmals die Taste F8 auf Ihrer Tastatur, bis das Menü Windows Advanced Option angezeigt wird, und wählen Sie dann in der Liste den abgesicherten Modus mit Netzwerk aus.

Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern

Video, das zeigt, wie Windows 7 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

Windows 8-Benutzer: Gehen Sie zum Windows 8-Startbildschirm und geben Sie Erweitert ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen Einstellungen aus. Klicken Sie auf Erweiterte Startoptionen und wählen Sie im geöffneten Fenster 'Allgemeine PC-Einstellungen' die Option 'Erweiterter Start'. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Jetzt neu starten'. Ihr Computer wird nun im Menü 'Erweiterte Startoptionen' neu gestartet. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Fehlerbehebung' und dann auf die Schaltfläche 'Erweiterte Optionen'. Klicken Sie im Bildschirm für erweiterte Optionen auf 'Starteinstellungen'. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Neustart'. Ihr PC wird im Bildschirm Starteinstellungen neu gestartet. Drücken Sie '5', um im abgesicherten Modus mit der Netzwerkaufforderung zu starten.

Windows 8-abgesicherter Modus mit Netzwerk

Video, das zeigt, wie Windows 8 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

Windows 10-Benutzer : Klicken Sie auf das Windows-Logo und wählen Sie das Power-Symbol. Klicken Sie im geöffneten Menü auf 'Neu starten', während Sie die Umschalttaste auf Ihrer Tastatur gedrückt halten. Klicken Sie im Fenster 'Option auswählen' auf 'Fehlerbehebung' und anschließend auf 'Erweiterte Optionen'. Wählen Sie im Menü 'Erweiterte Optionen' die Option 'Starteinstellungen' und klicken Sie auf die Schaltfläche 'Neustart'. Im folgenden Fenster sollten Sie auf Ihrer Tastatur auf die Schaltfläche 'F5' klicken. Dadurch wird Ihr Betriebssystem im abgesicherten Modus mit Netzwerk neu gestartet.

Windows 10 abgesicherter Modus mit Netzwerk

Video, das zeigt, wie Windows 10 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

Schritt 2

Melden Sie sich bei dem Konto an, das mit dem Virus 'Windows hat ein Problem festgestellt' infiziert ist. Starten Sie Ihren Internetbrowser und laden Sie ein legitimes Anti-Spyware-Programm herunter. Aktualisieren Sie die Anti-Spyware-Software und starten Sie einen vollständigen System-Scan. Entfernen Sie alle erkannten Einträge.

▼ HERUNTERLADEN Entferner für
Malware-Infektionen

Malwarebytes prüft, ob Ihr Computer mit Malware infiziert ist. Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.


Wenn Sie Ihren Computer nicht im abgesicherten Modus mit Netzwerk starten können, führen Sie eine Systemwiederherstellung durch.

Video, das zeigt, wie Viren mithilfe des abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung und der Systemwiederherstellung entfernt werden:

1. Drücken Sie während des Startvorgangs Ihres Computers mehrmals die Taste F8 auf Ihrer Tastatur, bis das Menü Windows Advanced Options angezeigt wird. Wählen Sie dann den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung aus der Liste aus und drücken Sie die EINGABETASTE.

Das System kann den Pfad nicht finden

Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung

2. Geben Sie beim Laden des Eingabeaufforderungsmodus die folgende Zeile ein: CD wiederherstellen und drücken Sie ENTER.

Systemwiederherstellung mit Eingabeaufforderung Typ CD-Wiederherstellung

3. Geben Sie als Nächstes diese Zeile ein: rstrui.exe und drücken Sie ENTER.

Systemwiederherstellung über die Eingabeaufforderung rstrui.exe

4. Klicken Sie im geöffneten Fenster auf 'Weiter'.

Systemdateien und Einstellungen wiederherstellen

Microsoft sagt, ich habe einen Virus

5. Wählen Sie einen der verfügbaren Wiederherstellungspunkte aus und klicken Sie auf 'Weiter' (dadurch wird Ihr Computersystem auf eine frühere Zeit und ein früheres Datum zurückgesetzt, bevor der Virus 'Windows hat ein Problem festgestellt' Ihren PC infiltriert).

Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt

6. Klicken Sie im geöffneten Fenster auf 'Ja'.

Systemwiederherstellung starten

7. Nachdem Sie Ihren Computer auf ein vorheriges Datum zurückgesetzt haben, laden Sie Ihren PC herunter und scannen Sie ihn mit empfohlene Software zum Entfernen von Malware um Reste des Virus 'Windows hat ein Problem festgestellt' zu entfernen.

Wenn Sie Ihren Computer nicht im abgesicherten Modus mit Netzwerk (oder mit Eingabeaufforderung) starten können, Starten Sie Ihren Computer mit einer Rettungsdiskette. Einige Viren deaktivieren den abgesicherten Modus, wodurch das Entfernen kompliziert wird. Für diesen Schritt benötigen Sie Zugriff auf einen anderen Computer. Nachdem Sie den Virus 'Windows hat ein Problem festgestellt' von Ihrem PC entfernt haben, starten Sie Ihren Computer neu und scannen Sie ihn mit legitimer Anti-Spyware-Software, um mögliche Reste dieser Sicherheitsinfektion zu entfernen.

Andere Tools, von denen bekannt ist, dass sie diesen Betrug entfernen:

Zusammenfassung:

Ablehnung der Installation von Adware beim Herunterladen eines kostenlosen SoftwarebeispielsIn der Regel infiltrieren Adware oder potenziell unerwünschte Anwendungen Internetbrowser durch kostenlose Software-Downloads. Beachten Sie, dass die sicherste Quelle für das Herunterladen kostenloser Software nur über Entwickler-Websites ist. Seien Sie beim Herunterladen und Installieren von kostenloser Software sehr aufmerksam, um die Installation von Adware zu vermeiden. Wählen Sie bei der Installation zuvor heruntergeladener kostenloser Programme die Option Benutzerdefiniert oder fortgeschritten Installationsoptionen - In diesem Schritt werden potenziell unerwünschte Anwendungen angezeigt, die zusammen mit dem von Ihnen ausgewählten kostenlosen Programm zur Installation aufgelistet sind.

Entfernungshilfe:
Wenn beim Entfernen von Windows Probleme auftreten und ein Problem mit der Bildschirmschließung von Ihrem Computer aufgetreten ist, bitten Sie in unserem Malware-Support-Forum um Unterstützung.

Einen Kommentar posten:
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu Windows haben, bei denen ein Problem mit der Bildschirmschließung aufgetreten ist oder das entfernt wurde, teilen Sie Ihr Wissen bitte im Kommentarbereich unten mit.

Interessante Artikel

Vermeiden Sie den Betrug mit dem Titel 'Auf Ihrem Computer wurde ein Virus erkannt'.

Vermeiden Sie den Betrug mit dem Titel 'Auf Ihrem Computer wurde ein Virus erkannt'.

So entfernen Sie einen Virus wurde auf Ihrem Computer erkannt POP-UP-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

So entfernen Sie die Adware Free Package Tracker Promos

So entfernen Sie die Adware Free Package Tracker Promos

So deinstallieren Sie Free Package Tracker Promos Adware - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Vertrauen Sie nicht dem Betrug '2020 Web Research Survey'

Vertrauen Sie nicht dem Betrug '2020 Web Research Survey'

So entfernen Sie 2020 Web Research Survey POP-UP-Betrug - Leitfaden zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Shopping Helper Smartbar Virus

Shopping Helper Smartbar Virus

So entfernen Sie Shopping Helper Smartbar Virus - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Vermeiden Sie das Herunterladen zweifelhafter Inhalte von (oder beworben von) thepiratebay.org

Vermeiden Sie das Herunterladen zweifelhafter Inhalte von (oder beworben von) thepiratebay.org

So deinstallieren Sie Thepiratebay.org Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Vertrauen Sie nicht den gefälschten E-Mails 'POWERBALL OFFICIAL 2020 WINNINGS'

Vertrauen Sie nicht den gefälschten E-Mails 'POWERBALL OFFICIAL 2020 WINNINGS'

So entfernen Sie POWERBALL OFFICIAL 2020-GEWINNE E-Mail-Betrug - Leitfaden zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden (0xc000007b). Wie repariert man?

Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden (0xc000007b). Wie repariert man?

Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden (0xc000007b). Wie repariert man?

Ähnliche Seiten

Ähnliche Seiten

So entfernen Sie ähnliche Websites - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Entfernen Sie die Sofortübersetzung aus Ihrem Browser

Entfernen Sie die Sofortübersetzung aus Ihrem Browser

So entfernen Sie den Instant Translation Browser Hijacker - Leitfaden zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

So entfernen Sie Bboo Ransomware und verhindern weitere Datenverschlüsselung

So entfernen Sie Bboo Ransomware und verhindern weitere Datenverschlüsselung

So entfernen Sie Bboo Ransomware - Schritte zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien