Ubuntu 12.04 hat das Ende des Lebens erreicht

Ubuntu 12.04 hat sein Lebensende erreicht. So planen Sie Ihr Upgrade.



Ubuntu 12.04 LTS hat am 28. April 2017 das Ende seiner Lebensdauer erreicht. Wenn Sie oder Ihr Unternehmen Ubuntu 12.04 verwenden, ist es an der Zeit, Ihr Upgrade zu planen.

Sie wissen vielleicht bereits, dass es bei Ubuntu zwei Arten von Veröffentlichungen gibt: Langzeitunterstützung (LTS) und reguläre Veröffentlichung. Eine reguläre Version wird neun Monate lang unterstützt, während eine LTS-Version fünf Jahre lang unterstützt wird.





Sobald eine Version das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, erhält sie keine Sicherheitsupdates mehr von Ubuntu. Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist, dass Sie als zahlender Ubuntu-Kunde das obligatorische Upgrade von Ubuntu 12.04 durch den Kauf hinauszögern können Ubuntu 12.04 Erweiterte Sicherheitswartung (ESM).

Sie werden über die neuere Version benachrichtigt und das Upgrade ist nur ein paar Klicks entfernt. Dazu benötigen Sie eine aktive und gute Internetverbindung.



Was ist Ihr Plan?

Ubuntu 12.04 wurde am 26. April 2012 veröffentlicht. FOSS wurde damals noch nicht einmal geboren. Und jetzt haben wir Ubuntu 12.04 am Ende des Lebens erreicht. Die Zeit vergeht tatsächlich wie im Flug.

Was sind deine Pläne? Verwenden Sie noch Ubuntu 12.04? Und wenn ja, haben Sie Ihr Upgrade schon geplant?


Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Bitte teilen Sie es mit anderen.