System und komprimierter Speicher verursachen hohe CPU-Auslastung

System und komprimierter Speicher verursachen hohe CPU-Auslastung

So beheben Sie die hohe CPU-Auslastung, die durch den System- und den komprimierten Speicherprozess verursacht wird

Möglicherweise haben Sie festgestellt, dass die CPU-Auslastung aufgrund des im Task-Manager verfügbaren Prozesses 'System und komprimierter Speicher' hoch ist. Dieser Prozess ist für die RAM-Verwaltung (Random Access Memory) und die Komprimierung von Dateien und Ordnern verantwortlich. Normalerweise sollten keine umfangreichen CPU-Ressourcen verwendet werden. Die Auslastung kann jedoch manchmal dramatisch ansteigen - sogar auf 100%. Eine hohe CPU-Auslastung verlangsamt Ihren Computer und verhindert, dass Sie andere Aufgaben ausführen können.



Die häufigsten Gründe für die hohe CPU-Auslastung durch den Prozess 'System und komprimierter Speicher' sind Probleme mit den Einstellungen des virtuellen Speichers oder bestimmte Windows-Funktionen lösen dieses abnormale Verhalten aus, und Sie müssen sie deaktivieren oder die Windows-Einstellungen überprüfen / anpassen. Um dieses Problem zu beheben und die CPU-Auslastung zu verringern, müssen Sie möglicherweise die Einstellungen für den virtuellen Speicher überprüfen, den Diagnoseeintrag für den vollständigen Speicher deaktivieren, den Superfetch-Dienst deaktivieren, die Leistung der visuellen Effekte anpassen, das System auf Malware scannen, die Fehlerbehebung für die Systemwartung ausführen und eine Bereinigung durchführen booten. In der folgenden Anleitung werden verschiedene Methoden beschrieben, die das Problem lösen und die CPU-Auslastung verringern können, die durch den Prozess 'System und komprimierter Speicher' verursacht wird.



Hohe CPU-Auslastung durch System und komprimierten Speicher

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Deaktivieren Sie die Vollspeicherdiagnoseaufgabe

Hier wird beschrieben, wie Sie die Vollspeicherdiagnose mit dem Taskplaner deaktivieren. Windows Task Scheduler ist eine Komponente von Microsoft Windows, mit der der Start von Programmen oder Skripten zu vordefinierten Zeiten oder nach festgelegten Intervallen geplant werden kann. Mit dem Taskplaner können Benutzer Routineaufgaben automatisch auf einem ausgewählten Computer ausführen. Dazu überwachen Sie die von Ihnen ausgewählten Kriterien und führen vordefinierte Aufgaben aus, wenn die Kriterien erfüllt sind. Windows Task Scheduler-Tasks können so geplant werden, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt werden, wenn ein bestimmtes Systemereignis auftritt, wenn sich ein Benutzer anmeldet, wenn das System gestartet wird, eine Task registriert wird usw. Zum Starten des Task Scheduler-Typs 'Taskplaner' in Suchen und klicken Sie auf 'Taskplaner' Ergebnis.



Deaktivieren Sie den Schritt 1 für die Vollspeicherdiagnose

Folgen Sie nun diesem Pfad, indem Sie die im rechten Bereich beschriebenen Aktionen ausführen: 'Taskplanerbibliothek -> Microsoft -> Windows' . Finden 'MemoryDiagnostic' unter Windows-Verzeichnis und wählen Sie es aus. Drücke den 'RunFullmemoryDiagnostic' Aufgabe im mittleren Bereich und klicken Sie dann auf 'Deaktivieren' auf der rechten Seite. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der System- und der komprimierte Speicherprozess immer noch eine hohe CPU-Auslastung verursachen.

Deaktivieren Sie die Vollspeicherdiagnoseaufgabe Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie die Einstellungen für den virtuellen Speicher

Bei dieser Methode müssen Sie die Einstellungen für den virtuellen Speicher überprüfen und prüfen, ob die automatische Verwaltung der Größe der Auslagerungsdatei aktiviert ist. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie Win (Windows-Taste) + R drücken oder eingeben 'Lauf' in Suchen und klicken Sie auf das Ergebnis ausführen. Geben Sie im Dialogfeld Ausführen ein 'sysdm.cpl' und klicken Sie auf 'OK' oder drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.

Überprüfen Sie die Einstellungen für den virtuellen Speicher. Schritt 1

Wählen Sie im Fenster Systemeigenschaften die Option aus 'Fortgeschritten' Tab und klicken 'Die Einstellungen...' unter Leistung.

Windows Sockets-Registrierungseinträge, die für die Netzwerkverbindung erforderlich sind, sind

Überprüfen Sie die Einstellungen für den virtuellen Speicher. Schritt 2

Wählen Sie nun die 'Fortgeschritten' Tab noch einmal und klicken 'Veränderung...' unter Virtueller Speicher.

Überprüfen Sie die Einstellungen für den virtuellen Speicher. Schritt 3

Stellen Sie sicher, dass die 'Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten' Kontrollkästchen ist aktiviert. Wenn nicht, kreuzen Sie es an und klicken Sie auf 'OK' um die Änderungen zu speichern. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der System- und der komprimierte Speicherprozess immer noch eine hohe CPU-Auslastung verursachen.

Überprüfen Sie die Einstellungen für den virtuellen Speicher. Schritt 4

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie den Superfetch-Dienst

Superfetch ist ein Windows-Dienst, der den Start von Anwendungen beschleunigen und die Reaktionsfähigkeit des Systems verbessern soll. Es speichert Daten zwischen, sodass sie Ihrer Anwendung sofort zur Verfügung stehen. Superfetch erreicht dies, indem häufig verwendete Programme in den Arbeitsspeicher vorgeladen werden, sodass sie nicht von der Festplatte aufgerufen werden müssen. Dies kann manchmal die Leistung beeinträchtigen und das System verlangsamen. Öffnen Sie zum Deaktivieren von Superfetch das Dialogfeld Ausführen und geben Sie ein 'services.msc' . Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur oder klicken Sie auf 'OK' .

Deaktivieren Sie den Superfetch-Dienst Schritt 1

Im Fenster Dienste wird eine Liste der lokalen Dienste angezeigt. Scrollen Sie nach unten, um zu finden 'Superfetch' und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen 'Halt' aus dem Dropdown-Menü, um den Superfetch-Dienst zu beenden. Überprüfen Sie, ob der Prozess 'System und komprimierter Speicher' immer noch eine hohe CPU-Auslastung verursacht. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, möchten Sie möglicherweise den Superfetch-Dienst wieder aktivieren: Wiederholen Sie die Schritte, wählen Sie jedoch 'Start' wo Sie zuvor ausgewählt haben 'Halt' .

Deaktivieren Sie den Superfetch-Dienst Schritt 2

Wenn Sie den Superfetch-Dienst dauerhaft deaktivieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie 'Eigenschaften' . Legen Sie im Fenster Superfetch-Eigenschaften (lokaler Computer) fest 'Starttyp' zu 'Behindert' , klicken 'Halt' und 'Anwenden' um die Änderungen zu speichern. Wenn Sie es wieder aktivieren möchten, ändern Sie es von 'Behindert' zu 'Automatisch' , klicken 'Halt' , und dann 'Anwenden' .

Deaktivieren Sie den Superfetch-Dienst Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie die Systemwartungs-Fehlerbehebung aus

System Maintenance Troubleshooter ist ein Windows-Tool, das erkannte Probleme im Zusammenhang mit Wartungsaufgaben automatisch behebt. Es behebt fehlerhafte Verknüpfungen, Fehler beim Datenträgervolumen, nicht verwendete Desktopsymbole usw. Um den System Maintenance Troubleshooter auszuführen, öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen (durch Drücken der Windows-Taste + R) und geben Sie ein 'msdt.exe -id MaintenanceDiagnostic'. Drücken Sie die Eingabetaste, um es auszuführen.

Führen Sie die Fehlerbehebung für die Systemwartung aus. Schritt 1

Beachten Sie, dass Sie Ihr Administratorkonto verwenden müssen, um die Systemwartungs-Fehlerbehebung auszuführen, bevor Sie mit der Fehlerbehebung bei Wartungsproblemen beginnen. Klicken Sie im Fenster Systemwartung auf 'Fortgeschritten' , klicken 'Als Administrator ausführen', klicken 'Nächster' und dann und folgen Sie den Anweisungen.

Führen Sie die Fehlerbehebung für die Systemwartung aus. Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie einen sauberen Neustart durch

Wenn Sie Windows mit einem normalen Startvorgang starten, werden mehrere Anwendungen und Dienste automatisch gestartet und dann im Hintergrund ausgeführt. Diese Programme umfassen grundlegende Systemprozesse, Antivirensoftware, Systemdienstprogrammanwendungen und andere zuvor installierte Software. Diese Anwendungen und Dienste können Softwarekonflikte verursachen. Ein sauberer Start wird durchgeführt, um Windows mit einem minimalen Satz von Treibern und Startprogrammen zu starten. Dies hilft, Softwarekonflikte zu vermeiden, die auftreten, wenn Sie ein Programm oder ein Update installieren oder wenn Sie ein Programm unter Windows ausführen. Geben Sie ein, um einen sauberen Start durchzuführen 'Systemkonfiguration' in Suchen und klicken Sie auf 'Systemkonfiguration' Ergebnis.

Führen Sie einen sauberen Startschritt 1 aus

Durch die Datenträgerbereinigung werden temporäre Dateien nicht gelöscht

Klicken Sie im Fenster Systemkonfiguration auf 'Dienstleistungen' Tab und markieren Sie dann die 'Verstecke alle Microsoft-Dienste' Kontrollkästchen. Klicken Sie dann auf 'Alle deaktivieren' .

Führen Sie einen sauberen Startschritt 2 durch

Drücke den 'Anlaufen' Tab und klicken 'Task Manager öffnen' .

wie man die durchschnittliche Suche loswird

Führen Sie einen sauberen Startschritt 3 aus

Wählen Sie auf der Registerkarte Start des Task-Managers die erste Anwendung aus und klicken Sie auf 'Deaktivieren' um es zu deaktivieren. Deaktivieren Sie alle Anwendungen nacheinander und wiederholen Sie diesen Schritt. Wenn alle Programme deaktiviert sind, schließen Sie den Task-Manager und klicken Sie auf 'OK' auf der Registerkarte Start der Systemkonfiguration. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem mit der hohen CPU-Auslastung, die durch den System- und den komprimierten Speicherprozess verursacht wird, weiterhin besteht.

Führen Sie einen sauberen Start aus. Schritt 4

Wenn Sie Windows mit einem sauberen Neustart starten können, wissen Sie, dass eines der Programme, die beim Systemstart gestartet werden, das Problem verursacht. Finden Sie heraus, welche, indem Sie sie mithilfe der obigen Schritte einzeln deaktivieren und wieder aktivieren und deinstallieren (oder deaktivieren).

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Passen Sie die Leistungsoptionen an

Wählen Sie die Einstellungen aus, die Sie für das beste Erscheinungsbild und die beste Leistung von Windows auf Ihrem Computer verwenden möchten. Art 'erweiterte Systemeinstellungen' in Suchen und klicken Sie auf 'Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen' Ergebnis, um es zu öffnen.

Anpassen der Leistungsoptionen Schritt 1

Im Fenster Systemeigenschaften unter 'Fortgeschritten' Klicken Sie auf die Registerkarte 'Die Einstellungen...' - Dadurch wird das Fenster Leistungsoptionen geöffnet.

Anpassen der Leistungsoptionen Schritt 2

Im Fenster Leistungsoptionen werden Sie automatisch zur Registerkarte Visuelle Effekte weitergeleitet. Wähle aus 'Für optimale Leistung anpassen' Option und klicken Sie auf 'Anwenden' um die Änderungen zu speichern. Starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem mit der hohen CPU-Auslastung, das durch den Prozess 'System und komprimierter Speicher' verursacht wird, weiterhin besteht.

Anpassen der Leistungsoptionen Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie Ihren RAM

Wie in unserer Einführung erwähnt, kann das Problem der hohen CPU-Auslastung durch Probleme mit dem Arbeitsspeicher (RAM) verursacht werden. Möglicherweise ist der RAM-Chip nicht richtig angeschlossen oder der Steckplatz (oder Chip) ist staubig. Wenn Sie wissen, wie man RAM abtrennt und wieder anbringt, entfernen Sie den RAM-Chip, entfernen Sie Staub und ersetzen Sie ihn. Tun Sie dies nicht, wenn Ihr Computer eingeschaltet oder an die Stromquelle angeschlossen ist. Wenn Sie fertig sind, schalten Sie den Computer ein und prüfen Sie, ob das Problem mit der hohen CPU-Auslastung weiterhin besteht.

Wenn keine der oben genannten Methoden das Problem löst, sucht das Windows-Betriebssystem möglicherweise nach Updates, was zu einem Problem mit hoher CPU-Auslastung führt. Warten Sie in diesem Fall einfach, bis der Überprüfungsprozess abgeschlossen ist und die CPU-Auslastung wieder normal ist. Wenn unnötige Programme ausgeführt werden, deinstallieren Sie diese. Versuchen Sie, nicht verwendete Programme zu schließen und die CPU-Auslastung so gering wie möglich zu halten. Wenn Sie andere Lösungen für dieses Problem kennen, die in unserem Handbuch nicht erwähnt werden, teilen Sie uns diese bitte mit, indem Sie im folgenden Abschnitt einen Kommentar hinterlassen.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video, das zeigt, wie eine hohe CPU-Auslastung behoben werden kann, die durch den Prozess des Systems und des komprimierten Speichers verursacht wird:

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Cookies On-Off Adware

Cookies On-Off Adware

So deinstallieren Sie Cookies On-Off Adware - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Entfernen Sie den Browser-Hijacker von Charming Tab

Entfernen Sie den Browser-Hijacker von Charming Tab

So entfernen Sie Charming Tab Browser Hijacker - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Astromenda.com Browser Hijacker

Astromenda.com Browser Hijacker

So entfernen Sie Astromenda.com Browser Hijacker - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Osascript will Safari POP-UP Virus (Mac) kontrollieren

Osascript will Safari POP-UP Virus (Mac) kontrollieren

So entfernen Sie Osascript Wants To Control Safari POP-UP-Virus (Mac) - Handbuch zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie entferne ich unerwünschte Apps, die zur Bewerbung von newsfeedzscrollz.com verwendet werden?

Wie entferne ich unerwünschte Apps, die zur Bewerbung von newsfeedzscrollz.com verwendet werden?

So deinstallieren Sie Newsfeedzscrollz.com Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren

Vertrauen Sie nicht der E-Mail 'Ich habe Ihren Computer mit meinem privaten Trojaner infiziert'

Vertrauen Sie nicht der E-Mail 'Ich habe Ihren Computer mit meinem privaten Trojaner infiziert'

So entfernen Sie Ich habe Ihren Computer mit meinem privaten Trojaner infiziert E-Mail-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Null Virus (Mac)

Null Virus (Mac)

So entfernen Sie Null Virus (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Go.normandoh.com Weiterleiten

Go.normandoh.com Weiterleiten

So entfernen Sie Go.normandoh.com Redirect - Anleitung zum Entfernen von Viren

Captcha-verification.systems POP-UP-Umleitung

Captcha-verification.systems POP-UP-Umleitung

So deinstallieren Sie Captcha-verification.systems POP-UP Redirect - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

MacOS: Spigot-AY Adware (Mac)

MacOS: Spigot-AY Adware (Mac)

So entfernen Sie MacOS: Spigot-AY Adware (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien