Die meisten sicheren Browser 2018

Die meisten sicheren Browser 2018

Was sind die sichersten Webbrowser im Jahr 2018?

Das Internet ist ein gefährlicher Ort.



Die Internetsicherheit ist ein Zweig der Computersicherheit, der sich speziell auf das Internet bezieht und häufig die Browsersicherheit, aber auch die Netzwerksicherheit auf einer allgemeineren Ebene umfasst, wie dies für andere Anwendungen oder Betriebssysteme insgesamt gilt. Ziel ist es, Regeln und Maßnahmen gegen Angriffe über das Internet festzulegen. Das Internet stellt einen unsicheren Kanal für den Informationsaustausch dar, der zu einem hohen Risiko von Eindringlingen oder Betrug wie Phishing, Online-Viren, Trojanern, Würmern usw. führt.



Browsersicherheit ist die Anwendung der Internetsicherheit auf Webbrowser, um vernetzte Daten und Computersysteme vor Datenschutzverletzungen oder Malware zu schützen. Sicherheits-Exploits von Browsern verwenden häufig JavaScript - manchmal mit Cross-Site-Scripting, manchmal mit einer sekundären Nutzlast unter Verwendung von Adobe Flash. Sicherheits-Exploits können auch Schwachstellen ausnutzen, die in allen Browsern häufig ausgenutzt werden. Einschließlich der beliebtesten Browser wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari, Opera und Internet Explorer (oder Edge).

Wenn ein Browser mit einer Website kommuniziert, sammelt die Website (als Teil dieser Kommunikation) einige Informationen über den Browser, um die Formatierung der zu liefernden Seite zu verarbeiten. Wenn bösartiger Code in den Inhalt der Website eingefügt wurde (oder schlimmer noch, wenn diese Website speziell für das Hosten von bösartigem Code entwickelt wurde), können Schwachstellen, die für einen bestimmten Browser spezifisch sind, dazu führen, dass dieser bösartige Code Prozesse in der Browseranwendung auf unerwünschte Weise ausführt. Sobald ein Angreifer in der Lage ist, Prozesse auf dem Gerät des Besuchers auszuführen, kann der Angreifer durch Ausnutzen bekannter Sicherheitslücken privilegierten Zugriff (sofern der Browser nicht bereits mit privilegiertem Zugriff ausgeführt wird) auf das Gerät erhalten 'infiziert' System, um eine noch größere Vielfalt von böswilligen Prozessen und Aktivitäten auf dem Computer oder sogar im gesamten Netzwerk des Opfers auszuführen.



Verstöße gegen die Sicherheit von Webbrowsern dienen in der Regel dazu, den Schutz für die Anzeige von Popup-Werbung zu umgehen und personenbezogene Daten für Internet-Marketing oder Identitätsdiebstahl, Website-Tracking oder Webanalyse über einen Benutzer gegen dessen Willen mithilfe von Tools wie Web-Bugs zu sammeln. Clickjacking, Likejacking (wo Facebooks 'Gefällt mir' -Button zum Ziel hat), Cookies, Installation von Adware, Viren, Spyware wie Trojanern oder anderer Malware, einschließlich Online-Banking-Diebstahl.

Sicherheitslücken in der Webbrowsersoftware selbst können minimiert werden, indem die Browsersoftware auf dem neuesten Stand gehalten wird - und dies ist das Minimum, das Sie tun sollten. Es ist wichtig, einen sicheren Webbrowser zu verwenden, der aktualisiert wird. Heute sind zahlreiche Browser verfügbar, von denen einige beliebt, aber nicht alle sicher sind. In der Tat werden viele Browser schneller, haben ein besseres Surferlebnis, mehr Datenschutz usw., aber unserer Meinung nach sollte die Sicherheit oberste Priorität haben. Im folgenden Artikel werfen wir einen Blick auf mehrere sichere Browser für 2018.

sicherste Webbrowser 2018



wie man Webhelfer loswird

Inhaltsverzeichnis:

Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Mozilla Firefox

Mozilla Firefox

Mozilla ist eine gemeinnützige Organisation, die 1998 von Mitgliedern von Netscape gegründet wurde. Gebaut für Menschen, nicht für Profit, wie sie sagen. Die Mozilla-Community verwendet, entwickelt, verbreitet und unterstützt Mozilla-Produkte und fördert damit mit nur geringfügigen Ausnahmen ausschließlich freie Software und offene Standards.

Mozilla Firefox ist ein guter Open Source-Browser, der regelmäßig Updates erhält. Es ist benutzerfreundlich und leicht. Sie können viele Datenschutz-Add-Ons für den Mozilla Firefox-Webbrowser und den kürzlich veröffentlichten Firefox 57 installieren 'Quantum' Die Version enthält eine integrierte Tracking-Schutzfunktion. Diese Funktion verwendet eine Liste, um Tracker zu identifizieren und zu blockieren. Um Firefox so sicher wie möglich zu machen, müssen Sie einige Einstellungen ändern und zusätzliche Add-Ons installieren.

Mozilla Firefox enthält jetzt eine neue Funktion namens Container, mit der Sie Teile Ihres Online-Lebens in farbcodierte Registerkarten unterteilen können, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Cookies werden nach Containern getrennt, sodass Sie das Web mit mehreren Identitäten oder Konten gleichzeitig verwenden können.

Eine weitere Überlegung ist, dass die Mozilla-Organisation über die Ressourcen verfügt, um neue Funktionen zu entwickeln und ihre Funktionalität kontinuierlich und regelmäßig zu verbessern, sobald Sicherheitslücken entdeckt werden.

Zusammenfassend ist Firefox eine gute Wahl, wenn Sie einen sicheren Browser verwenden möchten, und wahrscheinlich die beste verfügbare Lösung für Datenschutzbrowser. Es ist kostenlos und für Benutzer von MacOS, Windows, Linux und Android verfügbar. Sie können Mozilla Firefox herunterladen Hier .

Was ist andere unter Mac-Speicher

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Wasserfuchs

Wasserfuchs

Waterfox wurde bereits im März 2011 von Alex Kontos, einem 16-jährigen Studenten, gegründet. WaterFox ist ein Webbrowser, der auf Firefox basiert und in Aussehen und Funktionen im Allgemeinen ähnlich ist. Waterfox ist eine 64-Bit-Version von Firefox. Die Entwickler des Browsers haben den Firefox-Quellcode speziell für Computer geändert, auf denen 64-Bit-Versionen von Windows ausgeführt werden.

Wie Mozilla ist Waterfox ein Open-Source-Browser, verfügt über die Tracking-Schutzfunktion und unterstützt beide älteren Firefox-Add-Ons. Es gibt jedoch einige Unterschiede zu Mozilla Firefox, z. B. deaktivierte Web Runtime, entfernte Telemetrie, Datenerfassung und Startprofilerstellung. Es hat auch verschlüsselte Medienerweiterungen und Taschen deaktiviert. Aufgrund von Stabilitätsproblemen ist dies möglicherweise nicht der perfekte Browser, dies ist jedoch kein großes Problem, da dies nur eine Minderheit der Benutzer betrifft. Zusammenfassend ist dies ein guter Webbrowser, der die neuesten Firefox-Sicherheitspatches enthält.

Waterfox ist für Windows, MacOS, Linux und Android verfügbar. Sie können Waterfox herunterladen Hier .

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Mutig

Mutig

'Ein Browser mit Ihren Interessen im Herzen' . Brave ist Open Source und wurde von einem Team datenschutzorientierter, leistungsorientierter Pioniere des Web entwickelt, das vom Erfinder von Javascript und Mitbegründer von Mozilla gegründet wurde. Es wird behauptet, Website-Tracker zu blockieren und aufdringliche Internetwerbung zu entfernen. Der Browser behauptet auch, die Online-Privatsphäre zu verbessern, indem weniger Daten mit Werbekunden geteilt werden.

Dies ist ein leichter Browser mit guter Leistung und so schnell wie Google Chrome oder Mozilla Firefox. Die meisten Funktionen dieses Browsers konzentrieren sich auf Sicherheit, Datenschutz und Sicherheit. Es hat einen integrierten Werbeblocker und 'Nicht verfolgen' Funktion, die beide standardmäßig aktiviert sind. Daher können Websites die Aktivitäten der Benutzer nicht verfolgen und keine Datensätze führen. Beachten Sie, dass der Brave-Browser keine Unterstützung für Erweiterungen bietet. Es gibt jedoch einen sicherheitsrelevanten Grund dafür: Einige Erweiterungen können Malware oder andere Arten unerwünschter Software sein. Brave hat beschlossen, Erweiterungen von Anfang an nicht zu unterstützen. Trotzdem ist es vollkommen ausreichend für gelegentliches Surfen.

Brave konzentriert sich beim Surfen auf Sicherheit. Wenn dies Ihre Prioritäten sind, ist dieser Browser möglicherweise die beste Wahl. Brave ist für Windows 7 und höher, Mac OS 10.9 und höher sowie Linux verfügbar. Es enthält auch die HTTPS Everywhere-Integration, blockiert die Cookie-Erfassung und verfügt über einen guten Werbeblocker. Es ist ein relativ neuer Browser, hat aber eine aktive Entwickler-Community, die den Browser ständig verbessert. Sie können Brave Browser herunterladen Hier .

wie man .torrent Dateien öffnet

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Bequemer Drache

Bequemer Drache

Comodo Dragon ist ein Freeware-Webbrowser, der auf Chromium basiert und von der Comodo Group hergestellt wird. Es hat eine ähnliche Oberfläche wie Google Chrome, aber Dragon implementiert das Chrome-User-Tracking und einige andere potenziell datenschutzgefährdende Funktionen nicht und ersetzt sie durch seine eigenen User-Tracking-Implementierungen. Es bietet zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, z. B. die Angabe der Authentizität und der relativen Stärke des SSL-Zertifikats einer Website. Im Wesentlichen enthält es alle Google Chrome-Funktionen, bietet jedoch eine bessere Privatsphäre und Sicherheit beim Surfen im Internet. Es unterstützt Add-Ons und Plug-Ins, was Comodo Dragon zu einer benutzerfreundlichen und praktischen Option macht. Trotz dieser Vorteile kann Comodo Dragon in bestimmten Situationen zu Konflikten mit anderer Software (einschließlich Browsern) führen, z. B. beim Synchronisieren oder Importieren von Daten aus einem anderen geöffneten Browser. Der Comodo Dragon-Browser ist unter Windows-Versionen wie Windows 10, 8, 7, Vista und XP verfügbar. Dieser Browser könnte eine gute Alternative zu Chrome sein, insbesondere für Benutzer, die Wert auf mehr Sicherheit und Datenschutz legen. Sie können Comodo Dragon herunterladen Hier .

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Microsoft Edge

Microsoft Eedge

Microsoft Edge ist ein von Microsoft entwickelter Webbrowser, der in Windows 10, Windows 10 Mobile und Xbox One enthalten ist und Internet Explorer als Standard-Webbrowser für alle Geräteklassen ersetzt. Mit jeder größeren Windows 10-Version verbessert sich Edge. Allein das Windows 10 Fall Creators Update enthielt Dutzende wichtiger und kleinerer Browser-Updates. Es hat eine gute Leistung, sogar schneller als Google Chrome. Dank Windows Defender SmartScreen kann Edge bösartige Websites und Phishing besser erkennen als Chrome. Außerdem unterstützt Microsoft Edge ActiveX nicht, sodass es jederzeit vollständig in Sandboxen von App-Containern ausgeführt werden kann. Microsoft Edge hat von Anfang an mehrere App-Container verwendet. Mit anderen Worten, Browserprozesse sind vom Rest des Systems isoliert, sodass der Site-Code den Rest des Computerbetriebs oder andere Programme nicht beeinträchtigen kann.

In Bezug auf den Datenschutz verfügt Microsoft Edge über die Funktion 'Nicht verfolgen'. Beim Senden werden Do Not Track-Anforderungen an Websites gesendet 'Nicht verfolgen' Die Anforderungseinstellung ist aktiviert. Trotzdem können Websites Ihre Aktivitäten auch dann verfolgen, wenn a 'Nicht verfolgen' Anfrage wird gesendet. Edge enthält den InPrivate-Modus. Daher werden Browserinformationen wie Cookies, Verlauf und temporäre Dateien nach Beendigung Ihrer Browsersitzung nicht auf Ihrem Gerät gespeichert.

Im Vergleich zu Google Chrome verfügt Microsoft Edge über sehr ähnliche Sicherheitsfunktionen. Microsoft führt jedoch eine bessere Liste fehlerhafter Websites als Chrome. Zusammenfassend ist Edge eine Überlegung wert und meistens eine Freude zu bedienen. Die einzige Möglichkeit, Edge auf Ihr Betriebssystem zu bringen, ist die Verwendung von Windows 10.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Tor

Tor

wie man Audio von YouTube-Video kopiert

Tor steht für 'Der Zwiebel-Router' . Das Tor-Netzwerk ist eine Gruppe von freiwillig betriebenen Servern, mit denen Benutzer ihre Privatsphäre und Sicherheit im Internet verbessern können. Tor-Benutzer nutzen dieses Netzwerk, indem sie eine Verbindung über eine Reihe von 'virtuellen Tunneln' herstellen, anstatt eine direkte Verbindung herzustellen, sodass Organisationen und Einzelpersonen Informationen über öffentliche Netzwerke austauschen können, ohne ihre Privatsphäre zu beeinträchtigen.

Wenn Sie eine Verbindung zu Tor herstellen, wird der gesamte Internetverkehr verschlüsselt und über ein komplexes Netzwerk anonymer Knoten geleitet, bis er sein endgültiges Ziel erreicht. Benutzer verwenden Tor, um Websites davon abzuhalten, sie und ihre Familienmitglieder zu verfolgen, oder um eine Verbindung zu Nachrichtenseiten, Instant Messaging-Diensten usw. herzustellen. Dieser Webbrowser verbirgt Ihren Standort, Ihre IP-Adresse und andere identifizierende Daten beim Surfen im Internet. Ihr Hauptzweck ist es, Ihre Identität online zu schützen. Es ist nicht 100% sicher, es gibt jedoch keine Sicherheitslösung. Der Nachteil von Tor ist, dass es langsamer ist als andere Browser.

Viele Leute benutzen Tor speziell aus Gründen der Anonymität, aber das bedeutet nicht, dass es illegal ist. Die Wahl dieses Webbrowsers ist daher eine gute Option, wenn Sie beim Surfen im Internet Anonymität / Datenschutz bevorzugen. Tor ist für Windows- und Mac-Benutzer verfügbar. Sie können den Tor-Browser herunterladen Hier .

Kein Browser ist perfekt. Während einige dieser Webbrowser maximale Sicherheit vor Malware bieten, gewährleisten andere die besten Datenschutzeinstellungen und können Ihnen helfen, online anonym zu werden. Es gibt keinen 100% sicheren All-in-One-Browser, aber Sie können einen Browser auswählen, dessen Funktionen speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die in diesem Artikel genannten Browser gewährleisten den größtmöglichen Schutz vor Cyberkriminellen. Wählen Sie den Browser aus, der für Sie am bequemsten erscheint.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

[Zurück nach oben]