MacBook Akku wird nicht aufgeladen, wie behebt man das?

MacBook Akku wird nicht aufgeladen, wie behebt man das?

Wie behebe ich das Problem beim Aufladen des MacBook-Akkus?

Einige Vorteile von Laptops sind Portabilität und leichtes, kompaktes Design. Laptops sollten funktionsfähig sein, ohne an ein Netzteil angeschlossen zu sein, damit sich der Benutzer frei bewegen kann. Es gibt jedoch Situationen, in denen sich ein MacBook plötzlich ausschalten oder die Meldung anzeigen kann, dass der Akku schwach oder ungeladen ist. Dies kann einige Minuten nach dem Trennen vom Netzteil geschehen. Wenn Sie einen Laptop einschalten, stellen Sie möglicherweise fest, dass der Akku nicht aufgeladen wird, obwohl er an das Netzteil / Netz angeschlossen ist.



Es gibt verschiedene Gründe für diese Stromprobleme, von denen einige schwer zu ermitteln sind. Der MagSafe zeigt möglicherweise eine grüne Anzeige an oder zeigt überhaupt keine Farbe an. Bei der Behebung von Problemen mit dem Aufladen des Macbook-Akkus können Sie eine Reihe von Schritten ausführen, bevor Sie sich an den Apple Support oder einen Techniker wenden.



MacBook-Charge-Issue-Einführung

So entfernen Sie die durchschnittliche Suche aus Chrome

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Überprüfen Sie den Netzteilstecker und den Anschluss

Bevor Sie mit den Schritten zur Fehlerbehebung beginnen, beginnen Sie mit den Grundlagen, auch wenn diese einfachen Lösungen möglicherweise unwahrscheinlich erscheinen. Stellen Sie sicher, dass das Netzteil in einwandfreiem Zustand ist, und stellen Sie sicher, dass das Kabel nicht gebrochen oder verbrannt ist (enthält dunkle Flecken). Schäden können der Grund für einen Batterieladefehler sein. Wenn der Draht in gutem Zustand ist, überprüfen Sie den Stecker und den Anschluss auf Staub oder Schmutz, reinigen Sie sie sorgfältig - verwenden Sie zur Sicherheit einen Zahnstocher oder ein Holzgerät. Überprüfen Sie abschließend, ob das Netzteil an die Steckdose angeschlossen ist, und versuchen Sie es nach Möglichkeit sogar mit einer anderen Steckdose. Diese einfachen Schritte könnten den Trick machen.



[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Starte deinen Computer neu

Möglicherweise sind eingefrorene Apps aufgetreten, und die Laptop-Hardware kann ebenfalls einfrieren, was zu verschiedenen Problemen führt. Durch einen Neustart des Mac wird die Hardware zurückgesetzt und das Stromversorgungsproblem behoben. Um ein MacBook neu zu starten, klicken Sie auf das Apple-Logo in der oberen linken Ecke des Bildschirms und wählen Sie dann Neustart. Warten Sie, bis der Computer vollständig geladen ist, und schließen Sie das Ladegerät wieder an.

Neustart-MacBook

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie die Batterie

Ein Akku, der nicht aufgeladen wird, kann darauf hinweisen, dass Sie ihn ersetzen müssen. Ein klares Zeichen ist, wenn sich der Akku viel schneller entlädt als im Neuzustand. Wie alle Apple-Produkte verfügen MacBooks über viele Selbstdiagnosetools, mit denen Sie Probleme besser verstehen und lösen können. Um die Batterie zu überprüfen, halten Sie einfach die Wahltaste gedrückt und klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Batteriesymbol. Im eingeblendeten Menü sollte ein Batteriezustandsstatusbericht mit vier möglichen Zuständen angezeigt werden:

  • Normal. Dieser Zustand zeigt an, dass die Batterie ordnungsgemäß funktioniert.
  • Bald ersetzen. Dies zeigt an, dass der Akku gut funktioniert, aber weniger geladen ist als früher - bald ist ein Batteriewechsel erforderlich.
  • Jetzt ersetzen. Weist darauf hin, dass Sie den Akku so schnell wie möglich austauschen sollten, da er Probleme hat, die Ladung aufrechtzuerhalten.
  • Servicebatterie. Der Akku muss ausgetauscht werden, um Schäden am MacBook zu vermeiden.

Batterie-Gesundheitszustand

Der Zustand der Batterie sollte Priorität haben, ignorieren Sie also nicht den Batteriestatus. Um den Status der Hardware zu überwachen, können Sie das nützliche Dienstprogramm verwenden Kombi-Reiniger Hiermit können Sie den Status der meisten MacBook-Hardware überprüfen. Es hilft auch, den Laptop von unnötigen Dateien (wie Cache- und temporären Dateien) fernzuhalten.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Setzen Sie den System Management Controller (SMC) Ihres MacBook zurück.

Das SMC Das Zurücksetzen löst viele Probleme im Zusammenhang mit der Stromversorgung und kann auch bei Ladeproblemen helfen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um SMC für die Modelle MacBook Air und Pro (veröffentlicht Anfang 2009 oder später) zurückzusetzen:

  • Fahren Sie den Laptop herunter.
  • Schließen Sie das MagSafe-Netzteil an den Mac an.
  • Halten Sie die Tasten Shift, Control, Option und Power vier Sekunden lang gleichzeitig gedrückt und lassen Sie sie dann gemeinsam los.
  • Starten Sie das MacBook schließlich wie gewohnt.

retina-reset-smc

Ausführliche Anweisungen zum Zurücksetzen von SMC für ein beliebiges Modell finden Sie hier diese Anleitung .

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie die Temperatur Ihres MacBook

Überhitzung ist einer der häufigsten Gründe für Stromprobleme, aber auch niedrige Temperaturen von Geräten können ein Problem sein. In Bezug auf die Temperatur gibt es eine Reihe von Lösungen. Wenn sich der Laptop heiß anfühlt, schalten Sie ihn aus und stellen Sie einen Lüfter daneben. Überhitzung ist gefährlich, daher bieten die Hersteller viele Schutzmaßnahmen an, darunter das Deaktivieren des Ladevorgangs. Wenn der Computer oder Wechsler sehr kalt ist, kann dies auch zu einer deaktivierten Ladefunktion führen. Halten Sie das Gerät bei Raumtemperatur oder wenn möglich warm.

Wenn keiner der oben genannten Schritte das Problem löst, sollten Sie Ihr MacBook zu einem Apple Store oder einem zertifizierten Techniker bringen.

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel