Mac wurde nach dem Upgrade langsamer, wie behebt man das?

Mac wurde nach dem Upgrade langsamer, wie behebt man das?

Die Leistung des Mac hat nach dem Betriebssystem-Upgrade abgenommen. Wie kann das Problem behoben werden?

macOS High Sierra wurde 2017 als aktualisierte Version von macOS Sierra veröffentlicht. In dieser Version verbesserte Apple das Video-Streaming, die Datenverwaltung und die Kompatibilität mit verschiedenen Videospielen durch Steigerung der Grafikleistung. Darüber hinaus sind Macs mit macOS 10.13 High Sierra reaktionsschneller, leistungsfähiger und zuverlässiger. Diese Verbesserungen mögen attraktiv erscheinen, aber viele Leute berichten von Problemen, die nach dem Upgrade aufgetreten sind und am häufigsten die Mac-Leistung beeinträchtigen. Dies ist ein erhebliches Problem, da Benutzer erwarten, dass Betriebssystemaktualisierungen die Leistung verbessern.



Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Lösungen und Möglichkeiten, um die Mac-Geschwindigkeit zu erhöhen. Beachten Sie, dass Computer nach Updates häufig langsamer werden, da das neue Betriebssystem mehr Ressourcen benötigt. Um diese frustrierende Situation zu vermeiden, müssen Sie Speicher, Anmeldeelemente, im Hintergrund ausgeführte Apps usw. anpassen. Möglicherweise gibt es auch Probleme mit der Hardware: Mangel an physischem Speicher (RAM) oder defekte oder überhitzte Komponenten. In diesem Artikel beschreiben wir die häufigsten Situationen, die zu einer verminderten Mac-Leistung führen, und die einfachsten Lösungen zur Wiederherstellung der Computergeschwindigkeit.



Einführung

Warum ist YouTube langsam zu laden

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Ihre Mac-Kompatibilität mit macOS High Sierra

Wenn Sie ein Upgrade des Betriebssystems in Betracht ziehen, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Mac mit dem neuen macOS High Sierra kompatibel ist. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Mindestanforderungen für Computer, die problemlos mit High Sierra zusammenarbeiten.



  • iMac (Ende 2009 und später)
  • MacBook (Ende 2009 und später)
  • Mac Pro (2010 und höher)
  • Mac Mini (2010 und höher)
  • MacBook Air (2010 und höher)
  • MacBook Pro (2010 und höher)

Wenn Sie erwägen, Ihr System auf einem Mac, der diese Anforderungen nicht erfüllt, auf High Sierra zu aktualisieren, treten möglicherweise eine Reihe von Problemen auf, z. B. schlechte Leistung oder fehlerhafte Funktionen. Für diese Situation gibt es jedoch eine Option: Neben einem Betriebssystem-Upgrade können Sie auch eine Verbesserung der Hardware in Betracht ziehen. Physischer Speicher und Festplattenspeicher sind sehr wichtig. Erwägen Sie daher, mehr RAM zu installieren und die Festplatte von einem herkömmlichen Festplattenlaufwerk (HDD) auf ein Solid State Drive (SSD) umzustellen. Viele Benutzer berichten, dass das Upgrade von Betriebssystem und Hardware zu einer spürbar verbesserten Leistung geführt hat.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Erstellen Sie eine Festplatten-Sicherung über Time Machine

Obwohl dies ungewöhnlich ist, kann eine verringerte Mac-Leistung darauf hinweisen, dass die Hardware nicht ordnungsgemäß funktioniert. Wir empfehlen außerdem, regelmäßig Backups zu erstellen, insbesondere wenn Sie Anpassungen an Ihrem System in Betracht ziehen. Das Apple-Betriebssystem verfügt über eine integrierte Sicherungsfunktion namens Time Machine, sodass Sie keine Software von Drittanbietern benötigen, um Ihre Festplatte zu sichern.

  • Um mit dem Erstellen von Backups zu beginnen, schließen Sie einfach die externe Festplatte an den Mac (oder Time Capsule) an und es sollte automatisch gefragt werden, ob Sie Ihr System auf dem angeschlossenen Laufwerk sichern möchten.
  • Wenn Sie die Eingabeaufforderung ignorieren oder sie nicht angezeigt wird, können Sie Time Machine manuell so einstellen, dass der angeschlossene externe Speicher verwendet wird.
    • Öffnen Sie die Systemeinstellungen und wählen Sie Time Machine. Klicken Sie dann auf Datenträger auswählen.
    • Wählen Sie die angeschlossene externe Festplatte (auf der die Sicherungen Ihrer Festplatte gespeichert werden) und aktivieren Sie die Option 'Automatisch sichern'.
  • Automatische Zeitmaschinensicherungen werden stündlich für die letzten 24 Stunden, täglich für den letzten Monat und wöchentlich für alle vorherigen Monate gespeichert.
  • Wenn Sie gerade Time Machine konfiguriert haben oder ein Backup für eine bestimmte Zeit erstellen möchten, gibt es die Option 'Jetzt sichern', mit der sofort mit dem Erstellen eines Backups begonnen wird.

Zeit-Maschine-Backup

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Verwenden Sie den Aktivitätsmonitor, um Ihre Probleme zu diagnostizieren

Activity Monitor ist ein nützliches integriertes Mac-Tool, mit dem Sie den Live-Status des Computers untersuchen können. Außerdem werden Informationen zur Ressourcennutzung für einen bestimmten Prozess angezeigt. Erfahrene Mac-Benutzer behalten den Aktivitätsmonitor im Dock und überprüfen ihn regelmäßig, da er alle Informationen über die Leistung und den Live-Status des Computers enthält. Starten Sie den Aktivitätsmonitor über Spotlight, indem Sie die Tastenkombination Befehl und Leertaste drücken, oder über den Finder, indem Sie unter Anwendungen zum Ordner Dienstprogramme wechseln. Wenn Sie das Hauptfenster des Aktivitätsmonitors sehen, klicken Sie auf die Registerkarte CPU und dann auf das Feld% CPU, um die Prozesse in der Reihenfolge der Ressourcennutzung zu sortieren. Überprüfen Sie die Liste, um festzustellen, ob Apps mit erheblichen CPU-Ressourcen vorhanden sind. Wenn Sie Anwendungen von Drittanbietern finden, die viele CPU-Ressourcen verwenden, suchen Sie nach einer Alternative und vergleichen Sie die CPU-Auslastung. Sie können Anwendungen verwenden, die weniger CPU-Ressourcen verbrauchen, oder sogar Anwendungen mit hohem Verbrauch löschen und neu installieren.

Aktivitätsmonitor

Ebenso können Sie Anwendungen und Prozesse diagnostizieren, die viel physischen Speicher belegen. Klicken Sie zunächst auf die Registerkarte Speicher und dann auf das Feld Speicher, um die Ergebnisse nach Speicherauslastung zu sortieren. Wenn Sie problematische Anwendungen finden, ist die Lösung dieselbe. Versuchen Sie, eine ähnliche Anwendung zu verwenden, oder installieren Sie die Problemanwendung neu. Manchmal löst das Zurücksetzen einer Anwendung Probleme mit dem Ressourcenverbrauch. Ein weiterer guter Indikator dafür, dass Ihr System Probleme mit der CPU- oder RAM-Auslastung hat, ist die Leerlaufzeit, die unten im Aktivitätsmonitor angezeigt wird. Wenn Sie feststellen, dass der Leerlauf weniger als 50% beträgt, hat der Prozessor Probleme und wird die meiste Zeit verwendet, was zu einer verringerten Mac-Leistung führt.

Aktivitätsmonitor-RAM

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Aktivieren Sie die MacOS Sierra-Speicherverwaltungstools

Apple hat mit macOS Sierra viele integrierte Optimierungs- und Diagnosetools veröffentlicht. Diese verwalten den Speicher oder diagnostizieren und lösen Software- und Hardwareprobleme. Die Speicher-Tools bieten 'Empfehlungen' für: iCloud, Speicher optimieren, Papierkorb automatisch leeren und Unordnung reduzieren. Um eine dieser Funktionen zu aktivieren, klicken Sie auf das Apple-Logo und wählen Sie 'Über diesen Mac'. Wählen Sie dann die Registerkarte 'Speicher' und klicken Sie auf die Schaltfläche 'Verwalten'.

Management-Tools

In iCloud speichern und Speicher-Tools optimieren

Eine wichtige Ressource für die ordnungsgemäße Computerarbeit ist das Speichermanagement. Wenn die Festplatte weniger als 10% des verfügbaren freien Speicherplatzes enthält, werden möglicherweise verschiedene Warnungen angezeigt und die Leistung wird beeinträchtigt. Die Funktionen Store (in iCloud) und Optimize Storage sparen Speicherplatz, indem Dateien und Fotos automatisch in iCloud verschoben oder Filme, Fernsehsendungen und E-Mail-Anhänge entfernt werden, wenn Speicherplatz erforderlich ist. Dateien und Medieninhalte werden erst dann in iCloud übertragen oder entfernt, wenn die Festplatte mehr als 10% des verfügbaren freien Speicherplatzes enthält.

icloud-storage

Papierkorb automatisch leeren

Der Papierkorb kann oft viele Junk-Dateien verbergen, die mit der Absicht des Löschens gespeichert wurden, aber möglicherweise vergessen wurden. Wichtige Dateien werden nicht oft im Papierkorb gespeichert. Daher ist die Aktivierung von 'Papierkorb automatisch leeren' eine gute Lösung, da Dateien entfernt werden, die länger als 30 Tage im Ordner vorhanden waren. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie dieses Tool aktivieren müssen, öffnen Sie den Papierkorb und drücken Sie die Kombination aus Befehl und I. Wenn Dateien ausgewählt (hervorgehoben) sind, überprüfen Sie, wie viel Speicherplatz alle Dateien im Papierkorb belegen.

leerer Müll

Anpassen der Startmenüfenster 8

Reduzieren Sie die Unordnung

Dieses Tool identifiziert große Dateien - Downloads und andere -, die möglicherweise redundant sind. Wenn Sie auf Dateien überprüfen klicken, wird ein neues Fenster mit einer Liste von Dateien und drei Registerkarten angezeigt. Überprüfen Sie alle Kategorien und überlegen Sie, welche Dateien Sie nicht mehr verwenden und die gelöscht werden können. In einigen Kategorien können Sie Dateien direkt und dauerhaft löschen, indem Sie auf das 'x' neben dem Dateinamen klicken.

Unordnung reduzieren

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Starten Sie den Mac im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus oder der sichere Start ist eine gute Möglichkeit, um zu testen, ob installierte Anwendungen von Drittanbietern die Mac-Leistung beeinträchtigen. Der abgesicherte Modus hilft auch, wenn das System Probleme beim Starten hat. Der abgesicherte Modus repariert alle Verzeichnisprobleme, startet nur die erforderlichen Kernel, verhindert, dass Startelemente automatisch gestartet werden, und entfernt Cache-Dateien wie Anwendungs- und Schriftart-Caches. Um den Mac im abgesicherten Modus zu starten, fahren Sie ihn zuerst herunter, halten Sie dann die Umschalttaste gedrückt und schalten Sie ihn ein. Sobald das Apple-Logo angezeigt wird, können Sie die Umschalttaste loslassen. Auf dem Anmeldebildschirm sehen Sie oben rechts einen sicheren Start. Wenn Sie sich ohne Vorankündigung angemeldet haben, können Sie dies überprüfen, indem Sie die Systeminformationen öffnen. Neben Safe boot Safe wird angezeigt. Sie können den abgesicherten Modus verlassen, indem Sie den Mac wie gewohnt neu starten oder eine beliebige Taste drücken, während der Computer startet. Das Booten im abgesicherten Modus löst häufig verschiedene Probleme im Zusammenhang mit Leistungseinbußen. Wenn dieser Schritt zur Verbesserung der Mac-Leistung beitrug, lag das Problem wahrscheinlich an Verzeichnis- oder Cache-Dateien.

Sicherheitsmodus

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie die Anmeldeelemente

Wenn der obige Schritt darauf hinweist, dass das Problem möglicherweise mit Anmeldeelementen zusammenhängt, deaktivieren Sie jedes Element. Öffnen Sie zunächst die Systemeinstellungen und wählen Sie dann Benutzer und Gruppen. Wählen Sie den von Ihnen verwendeten Kontonamen aus und klicken Sie auf Anmeldeelemente. Sie sehen eine Liste der Apps, die automatisch gestartet werden. Wenn Sie alle benötigen, erstellen Sie eine Liste und speichern Sie sie irgendwo, bevor Sie fortfahren. Wählen Sie alle aus und klicken Sie auf Entfernen. Starten Sie dann den Mac neu. Wenn das Leistungsproblem durch Entfernen von Anmeldeelementen behoben wurde, kehren Sie zum Bereich Benutzer und Gruppen zurück und fügen Sie sie nacheinander wieder hinzu. Starten Sie den Computer nach jeder hinzugefügten App neu. Auf diese Weise können Sie diagnostizieren, welche Anwendungen Leistungsprobleme verursachen.

Login-Elemente

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

mac os x finde große Dateien

Erstellen Sie ein temporäres Administratorkonto

Das Erstellen eines neuen temporären Administrator-Benutzerkontos ist eine weitere einfache Methode zur Behebung von Leistungsproblemen. Der neue Benutzer gibt an, ob das Problem mit Dateien und Software oder mit der Hardware und dem Betriebssystem zusammenhängt. Um ein anderes Benutzerkonto zu erstellen, öffnen Sie die Systemeinstellungen und wählen Sie Benutzer und Gruppen. Klicken Sie auf das Schlosssymbol und bestätigen Sie Ihre Berechtigungen, indem Sie den Namen und das Kennwort des Administratorkontos eingeben. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Hinzufügen (+). Wählen Sie im Dropdown-Menü des neuen Kontofensters die Option Administrator aus, geben Sie die erforderlichen Details wie Name, Kontoname und Kennwort, Hinweis usw. ein und klicken Sie auf OK. Nachdem Sie das neue Administratorkonto erstellt haben, melden Sie sich vom vorhandenen Konto ab und melden Sie sich bei dem neu erstellten Konto an. Überprüfen Sie die Leistung des Mac im täglichen Gebrauch. Wenn es effizient funktioniert, liegt ein Problem mit den Dateien und Einstellungen des vorherigen Kontos vor. Diagnosetools können möglicherweise beschädigte Kontoprobleme beheben. Wenn Sie das neu erstellte Konto löschen möchten, melden Sie sich einfach ab, melden Sie sich mit dem Hauptadministratorkonto an, kehren Sie zum Bereich Benutzer und Gruppen zurück, wählen Sie den neu erstellten Kontonamen aus und klicken Sie auf Entfernen.

temporär-admin-gem

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Verwenden Sie Transparenz reduzieren und Bewegung reduzieren

Grafikeffekte wie transparente Fenster und Überlagerungen mögen attraktiv erscheinen, verbrauchen jedoch häufig hohe Systemressourcen (die mit jedem neuen Fenster zunehmen). Darüber hinaus enthält macOS viele bewegungstypische Effekte in Mission Control und anderswo. Wenn die Leistung beeinträchtigt ist, können Sie diese Effekte deaktivieren und normal arbeiten. Öffnen Sie die Systemeinstellungen des Mac und wählen Sie dann Eingabehilfen. Wählen Sie in der Liste auf der linken Seite des Fensters Anzeige aus, suchen Sie nach Optionen mit den Namen Bewegung reduzieren und Transparenz reduzieren und aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben ihnen. Überprüfen Sie abschließend, ob sich die Leistung verbessert hat.

Bewegungstransparenz reduzieren

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Setzen Sie SMC und PRAM / NVRAM zurück

Der System Management Controller (SMC) und der Parameter-RAM sind für verschiedene Funktionen auf niedriger Ebene verantwortlich, z. B. Lüfter, Beleuchtung, Stromversorgung, Systemlautstärke usw. Im Laufe der Zeit (oder manchmal nach Systemaktualisierungen) können diese beschädigt werden. Die Lösung ist jedoch einfach. Setzen Sie diese Controller zurück, und die Mac-Leistung wird verbessert.

Setzen Sie SMC auf dem MacBook zurück

Beginnen Sie mit dem Herunterfahren des Computers. Ziehen Sie dann das Netzkabel ab und warten Sie etwa 15 bis 20 Sekunden. Schließen Sie das Netzkabel wieder an und halten Sie die Umschalt-, Options-, Steuer- und Ein / Aus-Taste etwa 10 Sekunden lang gleichzeitig gedrückt. Lassen Sie dann alle Tasten los und schalten Sie den Computer wie gewohnt ein. Details zum Zurücksetzen von SMC auf anderen Mac-Computern finden Sie unter diese detaillierte Anleitung.

reset-smc-retina

PRAM / NVRAM zurücksetzen

Beginnen Sie mit dem Herunterfahren des Mac. Schalte den Computer ein. Wenn Sie sofort ein Startsignal hören, halten Sie Option, Befehl, P und R gleichzeitig gedrückt. Halten Sie diese Tasten gedrückt, bis der Mac neu gestartet wird.

nvram-reset

Video Zeigt, wie eine verminderte Mac-Leistung nach einem System-Upgrade behoben werden kann:

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Windows konnte keinen Betrug mit Sicherheitstools finden

Windows konnte keinen Betrug mit Sicherheitstools finden

So entfernen Sie Windows Fehler beim Auffinden eines Sicherheitstools Betrug - Schritte zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie entferne ich PCMate Free Registry Cleaner?

Wie entferne ich PCMate Free Registry Cleaner?

So deinstallieren Sie PCMate Free Registry Cleaner Unerwünschte Anwendung - Anleitung zum Entfernen

Bubble Dock Anzeigen

Bubble Dock Anzeigen

So deinstallieren Sie Bubble Dock Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren

Letzte Chance, Ihr Leben zu retten E-Mail-Betrug

Letzte Chance, Ihr Leben zu retten E-Mail-Betrug

So entfernen Sie die letzte Chance, Ihr Leben zu retten E-Mail-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Verwenden Sie soap2day.to nicht, um Filme online anzusehen

Verwenden Sie soap2day.to nicht, um Filme online anzusehen

So deinstallieren Sie Soap2day.to Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Unerwünschte SysTweak AntiMalware-Anwendung (Mac)

Unerwünschte SysTweak AntiMalware-Anwendung (Mac)

So entfernen Sie SysTweak AntiMalware Unerwünschte Anwendung (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Eine unerwünschte Anwendung für die Systempflege

Eine unerwünschte Anwendung für die Systempflege

So deinstallieren Sie One System Care Unerwünschte Anwendung - Anleitung zum Entfernen (aktualisiert)

Entfernen Sie 2conv.com-Anzeigen aus Ihren Webbrowsern

Entfernen Sie 2conv.com-Anzeigen aus Ihren Webbrowsern

So deinstallieren Sie 2conv.com Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Erweiterte ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert]

Erweiterte ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert]

So deinstallieren Sie Advanced ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert] - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Reward-notifier.com POP-UP-Weiterleitung

Reward-notifier.com POP-UP-Weiterleitung

So deinstallieren Sie Reward-notifier.com POP-UP Redirect - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien