So deinstallieren Sie Opera, wenn es nicht absichtlich installiert wurde

So entfernen Sie den in MacOS (Mac) angezeigten Opera-Browser - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)



So entfernen Sie Opera von Mac-Computern

Was ist Opera?

Opera ist ein legitimer Webbrowser. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass einige Affiliate-Vermarkter Einnahmen erzielen, indem sie ihn durch gefälschte Adobe Flash Player-Installationsprogramme und andere betrügerische Download- / Installations-Setups bewerben. Sie verwenden sie, um Benutzer zum Herunterladen und Installieren potenziell unerwünschter Anwendungen zu verleiten. PUAs) wie Browser-Hijacker und Adware . In einigen Fällen verwenden sie sie, um schädliche Software zu verbreiten, einschließlich Ransomware , Trojaner und andere Malware. Daher sollten Downloader und Installer von Drittanbietern nicht zum Herunterladen oder Installieren von Software verwendet werden.

Täuschende Website für gefälschtes Adobe Flash Player-Installationsprogramm, mit dem Opera installiert wird





Viele irreführende Websites versuchen, die Besucher dazu zu bringen, zu glauben, dass die installierte Version von Adobe Flash Player veraltet ist. Sie ermutigen die Benutzer, unerwünschte Downloader / Installer zu verwenden, die tatsächlich unerwünschte, potenziell schädliche Software herunterladen und installieren. In diesem Fall hat das heruntergeladene gefälschte Adobe Flash Player-Installationsprogramm Opera installiert. Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um einen legitimen Webbrowser. Wenn er jedoch unbeabsichtigt heruntergeladen und installiert wurde, wurde er wahrscheinlich durch ein unerwünschtes Download- / Installationssetup verursacht, das über eine irreführende Website beworben wurde. Diesen Websites und Download- / Installations-Setups kann nicht vertraut werden, da sie häufig dazu verwendet werden, Benutzer zum Herunterladen und Installieren von PUAs oder sogar schädlicher Software zu verleiten. Sie vertreiben PUAs wie Adware und Browser-Hijacker. Die meisten Adware-Apps zeigen Werbung an. Wenn Sie darauf klicken, öffnen diese zweifelhafte Websites oder verursachen unerwünschte Downloads und Installationen. PUAs können Informationen zum Surfen aufzeichnen, einschließlich vertraulicher, persönlicher Daten. Browser-Hijacker verfolgen auch Informationen. Darüber hinaus fördern sie die Adressen gefälschter Suchmaschinen, indem sie die Browsereinstellungen ändern. Trojaner sind Schadprogramme, die häufig Ketteninfektionen verursachen, indem sie andere Malware (z. B. Ransomware) herunterladen und installieren. Ransomware verschlüsselt Daten und in den meisten Fällen können Opfer ihre Dateien nicht ohne spezielle Tools entschlüsseln, die nur von den Cyberkriminellen bereitgestellt werden, die das Ransomware-Programm entwickelt haben. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass gefälschte Adobe Flash Player-Installationsprogramme und andere unerwünschte Download- / Installations-Setups der Grund für unbeabsichtigte Installationen legitimer Software wie Opera sein können. Sie können jedoch auch die Infiltration von PUAs und Schadprogrammen verursachen - dies kann Probleme verursachen, wie z Identitätsdiebstahl, Geld, Datenverlust, Probleme im Zusammenhang mit der Sicherheit beim Surfen, Datenschutz usw. Daher sollten Software und Dateien niemals von inoffiziellen, irreführenden Websites heruntergeladen oder über betrügerische Einstellungen heruntergeladen / installiert werden.

Bedrohungsübersicht:
Name Opera möglicherweise unerwünschte Anwendung
Bedrohungsart PUP (möglicherweise unerwünschtes Programm), PUA (möglicherweise unerwünschte Anwendung), Mac-Malware, Mac-Virus.
Symptome Auf Ihrem Computer wurde plötzlich ein Programm angezeigt, an dessen Installation Sie sich nicht erinnern können.
Verteilungsmethoden Täuschende Popup-Anzeigen, kostenlose Software-Installer (Bündelung), gefälschte Flash Player-Installer.
Beschädigung Geldverlust (unnötiger Kauf von gefälschter Software), unerwünschte Warnmeldungen, langsame Computerleistung.
Entfernung von Malware (Mac)

Scannen Sie Ihren Mac mit legitimer Antivirensoftware, um mögliche Malware-Infektionen auszuschließen. Unsere Sicherheitsforscher empfehlen die Verwendung von Combo Cleaner.
▼ Laden Sie Combo Cleaner für Mac herunter
Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Combo Cleaner erwerben. Begrenzte kostenlose Testversion für drei Tage verfügbar.



Einige Beispiele für Websites, die für gefälschte Adobe Flash Player-Installationsprogramme werben sollen, sind: bestevervideoplayernew [.] info , worldofcontenting [.] info und theultimatesafevideoplayers [.] info . In der Regel behaupten diese Webseiten, dass Adobe Flash Player veraltet ist, und ermutigen die Benutzer, eine neue Version über ein Rogue-Setup zu installieren. Wenn der Opera-Browser auf dem Betriebssystem installiert ist, aber nicht absichtlich heruntergeladen oder installiert wurde, ist wahrscheinlich ein unerwünschtes Setup verantwortlich. Beachten Sie, dass das Setup möglicherweise auch zum Verteilen von PUAs verwendet wurde.

Wie wurden potenziell unerwünschte Anwendungen auf meinem Computer installiert?

In den meisten Fällen laden Benutzer möglicherweise unerwünschte Anwendungen (und manchmal legitime Software wie Opera) versehentlich herunter und installieren sie, wenn sie in die Download- / Installations-Setups anderer Software aufgenommen werden. Diese Verteilungsmethode wird als 'Bündelung' bezeichnet. Entwickler verwenden diese Methode, um Benutzer dazu zu bringen, unerwünschte Programme zusammen mit der erforderlichen Software herunterzuladen und zu installieren. In den meisten Fällen finden Sie Informationen zu zusätzlichen Downloads und Installationen in Einstellungen wie 'Benutzerdefiniert', 'Erweitert' und 'Manuell'. Viele Benutzer laden jedoch Programme herunter und installieren sie, ohne die Einstellungen zu überprüfen und zu ändern, sodass PUAs infiltrieren können .

Linux Mint vs Debian

So vermeiden Sie die Installation potenziell unerwünschter Anwendungen

Es ist wichtig, Software und Dateien von offiziellen, vertrauenswürdigen Websites und über direkte Links herunterzuladen. Peer-to-Peer-Netzwerke (z. B. Torrent-Clients, eMule), inoffizielle Websites, Downloader von Drittanbietern, Installer und andere ähnliche Kanäle. Quellen sollten nicht zum Herunterladen / Installieren von Software oder Dateien verwendet werden. Überprüfen Sie 'Erweitert', 'Benutzerdefiniert' und andere Einstellungen des Download- und Installations-Setups. Dismiss bietet an, unerwünschte Software herunterzuladen oder zu installieren, bevor der Download- / Installationsvorgang abgeschlossen ist. Wenn Sie darauf klicken, können aufdringliche Anzeigen, die auf zweifelhaften Seiten angezeigt werden, andere, möglicherweise schädliche Websites öffnen oder zum Herunterladen / Installieren unerwünschter Anwendungen führen. Klicken Sie daher niemals auf diese Anzeigen. Beachten Sie, dass sie möglicherweise auch auf legitimen Webseiten angezeigt werden. Entfernen Sie unerwünschte Apps (Erweiterungen, Add-Ons, Plug-Ins), die im Browser installiert sind, sofort. Entfernen Sie auch Software dieser Art, die auf dem Betriebssystem installiert ist. Wenn Ihr Computer bereits mit PUAs infiziert ist, empfehlen wir, einen Scan mit durchzuführen Combo Cleaner Antivirus für macOS um sie automatisch zu beseitigen.

Screenshot eines betrügerischen Installationsprogramms, das von einer irreführenden Website heruntergeladen wurde:

gefälschter Adobe Flash Player Installer

Screenshot des Abschnitts 'Einführung' eines gefälschten Adobe Flash Player-Installationsprogramms:

Schurkeninstallateur, der für Opera wirbt

Screenshot des Abschnitts 'Angebote' eines gefälschten Adobe Flash Player-Installationsprogramms:

Rogue Adobe Flash Player Installer Werbung für die Oper

Gefälschtes Photoshop CC-Cracking-Tool zur Förderung des Opera-Browsers:

Gefälschtes Adobe Photoshop CC-Cracking-Tool für den Opera-Webbrowser

Sofortige automatische Entfernung von Mac-Malware: Das manuelle Entfernen von Bedrohungen kann ein langwieriger und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse erfordert. Combo Cleaner ist ein professionelles Tool zum automatischen Entfernen von Malware, das empfohlen wird, um Mac-Malware zu entfernen. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken:
▼ HERUNTERLADEN Combo Cleaner für Mac Durch das Herunterladen der auf dieser Website aufgeführten Software stimmen Sie unserer zu Datenschutz-Bestimmungen und Nutzungsbedingungen . Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Combo Cleaner erwerben. Begrenzte kostenlose Testversion für drei Tage verfügbar.

Schnellmenü:

Video, das zeigt, wie Adware- und Browser-Hijacker von einem Mac-Computer entfernt werden:

Potenziell unerwünschte Anwendungen entfernen:

Entfernen Sie potenziell unerwünschte Anwendungen von Ihrem ' Anwendungen ' Mappe:

Entfernen des Mac-Browser-Hijackers aus dem Anwendungsordner

Sie haben keine Berechtigung zum Anzeigen der Datei

Drücke den Finder-Symbol. Wählen Sie im Finder-Fenster ' Anwendungen '. Suchen Sie im Anwendungsordner nach ' MPlayerX ',' NicePlayer 'oder andere verdächtige Anwendungen und ziehen Sie sie in den Papierkorb. Nachdem Sie die potenziell unerwünschten Anwendungen entfernt haben, die Online-Anzeigen verursachen, scannen Sie Ihren Mac nach verbleibenden unerwünschten Komponenten.

▼ HERUNTERLADEN Entferner für
Mac-Malware-Infektionen

Combo Cleaner überprüft, ob Ihr Computer mit Malware infiziert ist. Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Combo Cleaner erwerben. Begrenzte kostenlose Testversion für drei Tage verfügbar.

Entfernen Sie möglicherweise unerwünschte anwendungsbezogene Dateien und Ordner aus der Oper:

Finder gehe zum Ordnerbefehl

Drücke den Finder Symbol aus der Menüleiste. Wählen Gehen, und klicken Sie auf Gehe zum Ordner ...

Schritt 1Suchen Sie im Ordner / Library / LaunchAgents nach von Adware generierten Dateien:

Entfernen von Adware aus dem Ordner

In dem Gehe zum Ordner ... Balken, Typ: / Library / LaunchAgents

Entfernen von Adware aus dem Ordner
In dem ' LaunchAgents Suchen Sie im Ordner nach kürzlich hinzugefügten verdächtigen Dateien und Verschiebe sie in den Müll . Beispiele für von Adware generierte Dateien - “ installmac.AppRemoval.plist ',' myppes.download.plist ',' mykotlerino.ltvbit.plist ',' kuklorest.update.plist ”Usw. Adware installiert normalerweise mehrere Dateien mit derselben Zeichenfolge.

Schritt 2Suchen Sie in der Datei nach von Adware generierten Dateien / Bibliothek / Anwendungsunterstützung Mappe:

Entfernen von Adware aus dem Anwendungsunterstützungsordner Schritt 1

In dem Gehe zum Ordner ... Balken, Typ: / Bibliothek / Anwendungsunterstützung

Entfernen von Adware aus dem Anwendungsunterstützungsordner Schritt 2
In dem ' Anwendungsunterstützung Suchen Sie nach kürzlich hinzugefügten verdächtigen Ordnern. Zum Beispiel, ' MplayerX ' oder ' NicePlayer ', und Verschieben Sie diese Ordner in den Papierkorb .

Desktop wird in Windows 10 nicht angezeigt

Schritt 3Suchen Sie in der nach nach Adware generierten Dateien ~ / Library / LaunchAgents Mappe:

Entfernen der Adware aus dem Ordner ~ Startagenten Schritt 1


Geben Sie in der Leiste Gehe zu Ordner Folgendes ein: ~ / Library / LaunchAgents

Entfernen der Adware aus dem Ordner ~ Startagenten Schritt 2

In dem ' LaunchAgents Suchen Sie im Ordner nach kürzlich hinzugefügten verdächtigen Dateien und Verschiebe sie in den Müll . Beispiele für von Adware generierte Dateien - “ installmac.AppRemoval.plist ',' myppes.download.plist ',' mykotlerino.ltvbit.plist ',' kuklorest.update.plist ”Usw. Adware installiert normalerweise mehrere Dateien mit derselben Zeichenfolge.

Schritt 4Suchen Sie in der nach nach Adware generierten Dateien / Library / LaunchDaemons Mappe:

Entfernen von Adware aus dem Startdämonenordner Schritt 1
In dem Gehe zum Ordner ... Balken, Typ: / Library / LaunchDaemons

Entfernen von Adware aus dem Startdämonenordner Schritt 2
In dem ' LaunchDaemons Suchen Sie im Ordner nach kürzlich hinzugefügten verdächtigen Dateien. Zum Beispiel ' com.aoudad.net-settings.plist ',' com.myppes.net-settings.plist ”, ' com.kuklorest.net-settings.plist ',' com.avickUpd.plist ”Usw. und Verschiebe sie in den Müll .

Schritt 5 Scannen Sie Ihren Mac mit Combo Cleaner:

Mozilla Firefox-Verbindung ist nicht sicher

Wenn Sie alle Schritte in der richtigen Reihenfolge ausgeführt haben, sollte Ihr Mac frei von Infektionen sein. Um sicherzustellen, dass Ihr System nicht infiziert ist, führen Sie einen Scan mit Combo Cleaner Antivirus durch. Hier herunterladen . Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen der Datei combocleaner.dmg Installationsprogramm, ziehen Sie im geöffneten Fenster das Combo Cleaner-Symbol über das Anwendungssymbol. Öffnen Sie nun Ihr Launchpad und klicken Sie auf das Combo Cleaner-Symbol. Warten Sie, bis Combo Cleaner die Virendefinitionsdatenbank aktualisiert, und klicken Sie auf 'Combo Scan starten' Taste.

Scan-mit-Combo-Reiniger-1

Combo Cleaner scannt Ihren Mac auf Malware-Infektionen. Wenn im Antivirenscan 'Keine Bedrohungen gefunden' angezeigt wird, können Sie mit der Entfernungsanleitung fortfahren. Andernfalls wird empfohlen, alle gefundenen Infektionen zu entfernen, bevor Sie fortfahren.

Scan-with-Combo-Cleaner-2

Entfernen Sie nach dem Entfernen von Dateien und Ordnern, die von der Adware generiert wurden, weiterhin unerwünschte Erweiterungen aus Ihren Internetbrowsern.

Opera möglicherweise unerwünschte Entfernung von Anwendungen aus Internetbrowsern:

Safari-Browser-SymbolEntfernen Sie böswillige Erweiterungen aus Safari:

Entfernen Sie möglicherweise unerwünschte anwendungsbezogene Safari-Erweiterungen für die Oper:

Einstellungen für den Safari-Browser

Öffnen Sie den Safari-Browser und wählen Sie in der Menüleiste ' Safari 'und klicken' Einstellungen ... ' .

Fenster für Safari-Erweiterungen

Wählen Sie im Einstellungsfenster ' Erweiterungen 'und suchen Sie nach kürzlich installierten verdächtigen Erweiterungen. Wenn Sie sich befinden, klicken Sie auf ' Deinstallieren 'Knopf daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von Ihrem Safari-Browser deinstallieren können - keine sind für den normalen Browserbetrieb entscheidend.

  • Wenn Sie weiterhin Probleme mit Browser-Weiterleitungen und unerwünschten Anzeigen haben - Safari zurücksetzen .

Firefox-Browser-SymbolEntfernen Sie schädliche Plug-Ins aus Mozilla Firefox:

Entfernen Sie potenziell unerwünschte anwendungsbezogene Mozilla Firefox-Add-Ons für die Oper:

Zugriff auf Mozilla Firefox-Add-Ons

Öffnen Sie Ihren Mozilla Firefox-Browser. Klicken Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf ' Menü öffnen '(drei horizontale Linien). Wählen Sie im geöffneten Menü ' Add-Ons '.

Entfernen von böswilligen Add-Ons aus Mozilla Firefox

Wählen Sie das ' Erweiterungen Suchen Sie nach kürzlich installierten verdächtigen Add-Ons. Wenn Sie sich befinden, klicken Sie auf ' Entfernen 'Knopf daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von Ihrem Mozilla Firefox-Browser deinstallieren können - keine sind für den normalen Browserbetrieb entscheidend.

  • Wenn Sie weiterhin Probleme mit Browser-Weiterleitungen und unerwünschten Anzeigen haben - Setzen Sie Mozilla Firefox zurück .

Chrome-Browser-SymbolEntfernen Sie schädliche Erweiterungen aus Google Chrome:

Entfernen Sie möglicherweise unerwünschte anwendungsbezogene Google Chrome-Add-Ons für die Oper:

wie man ein Steam-Spiel repariert, das nicht startet

Entfernen bösartiger Google Chrome-Erweiterungen Schritt 1

Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf ' Chrome-Menü '(drei horizontale Linien) in der oberen rechten Ecke des Browserfensters. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option ' Mehr Werkzeuge 'und wählen' Erweiterungen '.

Entfernen bösartiger Google Chrome-Erweiterungen Schritt 2

In dem ' Erweiterungen Suchen Sie im Fenster nach kürzlich installierten verdächtigen Add-Ons. Wenn Sie sich befinden, klicken Sie auf ' Müll 'Knopf daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von Ihrem Google Chrome-Browser deinstallieren können - keine sind für den normalen Browserbetrieb von entscheidender Bedeutung.

  • Wenn Sie weiterhin Probleme mit Browser-Weiterleitungen und unerwünschten Anzeigen haben - Setzen Sie Google Chrome zurück .