Wie entferne ich unerwünschte Popups und Homepage-Weiterleitungen vom Mac?

Wie entferne ich unerwünschte Popups und Homepage-Weiterleitungen vom Mac?

Wie entferne ich Popup-Anzeigen und Browser-Weiterleitungen von einem Mac-Computer?

Bei der Entwicklung von macOS hat Apple viele Sicherheitsfunktionen integriert, mit denen sich Benutzer bei der Online-Arbeit sicher fühlen können. In der Vergangenheit waren keine schwerwiegenden Malware- oder Adware-Infektionen auf Mac-Computer gerichtet. Jetzt entwickeln Cyberkriminelle jedoch zunehmend bösartigen Code, der auf diese Systeme abzielt. Viele Benutzer berichten von lästigen Popup-Anzeigen, Homepage-Weiterleitungen, Internet-Suchmaschinen-Hijackern und reduzierter Systemleistung. Eine der häufigsten Infektionen auf Mac-Computern ist Adware, einschließlich searchpulse.net umleiten , Beliebiger Search Manager-Browser-Hijacker , und MyShopcoupon . Neben Adware werden Mac-Computerbenutzer auch von potenziell unerwünschten Anwendungen (PUAs) angesprochen, die auch als potenziell unerwünschte Programme (PUPs) bezeichnet werden. Einige Beispiele für PUPs sind Mac Keeper , Advanced Mac Cleaner , und Mac Mechanic .



Adware wird häufig durch kostenlose Downloads verbreitet. Die meisten Websites zum kostenlosen Herunterladen von Software erfordern die Verwendung eines 'Download-Clients', um ihre kostenlosen Anwendungen herunterzuladen. Diese Download-Manager bieten die Installation von angekündigten Browser-Plug-Ins (normalerweise Adware) mit der ausgewählten Freeware an. Eine andere Verteilungsmethode sind aufdringliche Anzeigen, einschließlich beispielsweise gefälschtes Flash Player Update Websites. Nach dem Klicken bieten einige Anzeigen die Installation zusätzlicher Plug-Ins an, während andere einfach Skripts ausführen, mit denen Adware ohne Zustimmung der Benutzer heruntergeladen und installiert werden kann.



Adware-Einführung2

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut. Google Drive

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Adware-Typen und -Symptome

Es gibt eine Reihe von Adware-Typen, von denen die häufigsten Popup-Anzeigen anzeigen. Andere wenden manchmal verschiedene Weiterleitungen auf den Browser an. Einige Adware-Programme bleiben verborgen, verfolgen jedoch den Browserverlauf der Benutzer, z. B. besuchte URLs, angezeigte Seiten, eingegebene Suchanfragen, IP-Adressen, eindeutige Kennnummern, Betriebssysteme, Browserinformationen usw.



Adware-Symptome:

  • Reduzierte Webbrowser-Leistung
  • Ärgerliche Anzeigen (Suchanfragen, Banner, Textlinks, Übergangs-, Interstitial- und ganzseitige Anzeigen)
  • Browser leitet um

Einige gängige Adware-Beispiele, die Mac-Computer infizieren:

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Schließen Sie Registerkarten mit Anzeigen

Schließen Sie zunächst alle angezeigten Popups, und achten Sie darauf, dass Sie nicht auf Schaltflächen im Popup klicken. Wählen Sie zwischen dem Schließen der Registerkarte oder des gesamten Browsers, indem Sie auf das rote 'x' in der oberen linken Ecke klicken. Wenn Sie auf ein Popup klicken, wird möglicherweise noch mehr Adware auf dem Computer installiert. Wenn Ihr Browser eine Meldung mit der Option 'Keine weiteren Warnungen von dieser Webseite anzeigen' anzeigt, aktivieren Sie diese vor dem Schließen. Wenn die Schaltfläche Warnungen blockieren angezeigt wird, nachdem Sie ein Popup-Fenster auf Ihrem iPhone oder iPad geschlossen haben, tippen Sie darauf, um zukünftige Popups zu verhindern. Wenn Sie das Popup nicht schließen können, fahren Sie den Browser über das Fenster 'Beenden erzwingen' herunter. Auf Mac-Computern können Sie auf das Fenster zum Beenden erzwingen zugreifen, indem Sie die Tastenkombination Befehl, Option und Escape drücken. Wenn das Fenster angezeigt wird, wählen Sie Ihren Browser aus der Liste aus und klicken Sie unten auf die Schaltfläche Beenden erzwingen. Wenn Sie die Option aktiviert haben, dass der Browser mit denselben Registerkarten wie in der letzten Sitzung startet, halten Sie beim Starten von Safari die Umschalttaste gedrückt, um zu verhindern, dass schädliche Websites und nervige Popups gestartet werden.

Force-Quit-Browser

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Blockieren Sie eingehende Popup-Anzeigen

Eine der grundlegenden Adware-Methoden sind Popup-Anzeigen. In diesen Fenstern werden häufig Informationen angezeigt, die für Entwickler eine Währung generieren oder Sie dazu ermutigen, noch mehr schädliche Software zu installieren. Aktivieren Sie die Blockierungsoption manuell, um zu verhindern, dass Ihr Browser Popup-Meldungen anzeigt. Die meisten Browser bieten in den Einstellungen die Option 'Popups blockieren' an. Um diese nützliche Funktion in Safari zu aktivieren, starten Sie den Browser, klicken Sie im Menü oben auf dem Bildschirm auf Safari, wählen Sie Einstellungen und dann die Registerkarte Sicherheit. Neben 'Popup-Fenster blockieren' wird ein Kontrollkästchen angezeigt. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, und der Browser zeigt keine Popup-Nachrichten mehr an, einschließlich Werbung.

Safari-Popups

Wenn Sie Google Chrome verwenden, klicken Sie oben rechts auf das Menü mit den drei Punkten und wählen Sie Einstellungen. Erweitern Sie den Abschnitt Erweiterte Einstellungen. Suchen Sie nach Inhaltseinstellungen, wählen Sie das geöffnete Popup-Menü und blockieren Sie sie.

Chrom-Popups

1000 Dollar Amazon Geschenkkarte Betrug

Klicken Sie für Mozilla Firefox-Benutzer auf das Symbol mit drei Balken, um das Menü zu öffnen, und wählen Sie Einstellungen. Wählen Sie in der Liste auf der linken Seite Datenschutz und Sicherheit aus und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt Berechtigungen finden. Dort wird die Option Popup-Fenster blockieren angezeigt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um zu verhindern, dass Firefox Werbung erstellt.

Firefox-Block-Popups

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]


Überprüfen Sie Ihre Homepage und die Standardeinstellungen für Suchmaschinen

Adware kann manchmal einige (oder alle) dieser Einstellungen beeinflussen, indem die Startseite ersetzt oder die Standardsuchmaschine geändert wird. Infolgedessen zeigt der Browser beim Start die von der Adware festgelegte Website an. Darüber hinaus verwendet der Browser standardmäßig nicht die Google-Suche. Um diese Einstellungen im Safari-Browser zu überprüfen, öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie die Registerkarte Allgemein. Sie finden das Homepage-Feld. Stellen Sie sicher, dass sich die Website-Adresse nicht geändert hat.

Safari-Homepage

Um die Standardsuchmaschine zu überprüfen, wählen Sie die Registerkarte Suchen und stellen Sie sicher, dass Google im Dropdown-Menü ausgewählt ist.

Safari-Suchmaschine

Um die Sucheinstellungen in Google Chrome anzupassen, öffnen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf das Symbol mit den drei Balken in der oberen linken Ecke. Wählen Sie den Abschnitt Beim Start und wählen Sie Ihre bevorzugte Option. Wenn Sie eine Homepage verwenden, überprüfen Sie, ob die Website-Adresse korrekt ist. Um die Suchmaschine zu verwalten, wählen Sie in der Seitenleiste Suchmaschine.

Chrom-Suchmaschine

Wenn Sie Mozilla Firefox verwenden, öffnen Sie die Einstellungen. Im Abschnitt Allgemein finden Sie das Feld Startseite - überprüfen Sie, ob die Adresse korrekt ist.

Firefox-Homepage

Um die Suchmaschineneinstellungen anzupassen, klicken Sie einfach auf den Suchbereich. Hier finden Sie die Option Standardsuchmaschine.

So entfernen Sie Malware von Mac Safari

Firefox-Suchmaschine

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie unnötige Erweiterungen

Heutzutage ermöglichen Browser das Anhängen kleiner Programme, die als Erweiterungen bezeichnet werden, um die Softwarefunktionalität zu verbessern. Dies sind nützliche Funktionen, bieten Entwicklern aber auch die Möglichkeit, Adware auszublenden. Oft führt die Installation einer einzelnen gefälschten Erweiterung dazu, dass verschiedene Softwareanwendungen auf den Browser angewendet werden. Wir empfehlen, dass Sie alle Erweiterungen deaktivieren, deren Zweck unbekannt ist (Erweiterungen ohne richtigen Namen sind normalerweise böswillig). Wenn Sie sie deaktivieren, werden sie nicht entfernt. Auf diese Weise können Sie beurteilen, ob sie legitim sind, bevor Sie sie entfernen oder wieder aktivieren. Um die an Safari angehängten Erweiterungen zu überprüfen, öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie die Registerkarte Erweiterungen.

Safari-Erweiterungen

Sie sehen eine Liste mit allen verbleibenden zusätzlichen Programmen. Das Kontrollkästchen aktiviert / deaktiviert die Erweiterung, während die Deinstallationsschaltfläche sie vollständig entfernt. Apple hat eine Liste der häufigsten böswilligen Erweiterungen erstellt. Dies hilft Benutzern, unerwünschte / unerwünschte Software schnell zu finden. Studieren Sie die Liste genau - wenn Sie welche in Ihrer Safari-Erweiterungsliste finden, entfernen Sie sie sofort.

  • Amazon Shopping Assistant von Spigot Inc.
  • Cinema-Plus Pro oder Variationen wie Cinema + HD, Cinema + Plus und Cinema Ploos,
  • Ebay Shopping Assistant von Spigot Inc.,
  • FlashMall,
  • GoPhoto.it,
  • Omnibar,
  • Searchme von Spigot, Inc,
  • Slick Savings von Spigot Inc.
  • Shopy Mate.

Wenn Sie Google Chrome verwenden, klicken Sie oben rechts auf das Menü mit den drei Punkten, suchen Sie Weitere Tools und wählen Sie Erweiterungen. Hier finden Sie eine Liste der Elemente mit einer Schaltfläche zum Entfernen und Umschalten, mit der die Erweiterung aktiviert / deaktiviert wird.

Chrom-Erweiterungen

Um Programme zu verwalten, die an den Mozilla Firefox-Browser angeschlossen sind, klicken Sie auf die Menüschaltfläche mit drei Balken und wählen Sie dann Add-Ons. Wählen Sie Erweiterungen aus der Liste auf der linken Seite und prüfen Sie, ob Software installiert ist. Jedes Add-On verfügt über Schaltflächen zum Deaktivieren oder Entfernen. Wir empfehlen, diese zuerst zu deaktivieren, um nach wichtigen Änderungen zu suchen. Wenn die Add-Ons nicht benötigt werden, entfernen Sie sie.

Firefox-Add-Ons

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Erkennen und entfernen Sie Adware von Ihrem Mac

Schließlich ist der wichtigste Schritt, die Mac-Festplatte auf schädliche Software zu überprüfen, die sich in legitimen Dateien und Software versteckt. Es gibt zwei Methoden, um den Mac von schädlicher Adware zu befreien: 1) Manuelles Suchen und Löschen von Dateien 2) Verwenden von Software von Drittanbietern.

Entfernen Sie Adware-Dateien manuell

Schließen Sie zunächst den Browser und überprüfen Sie die Festplatte auf bestimmte Ziele / Dateien, die als Adware bezeichnet werden. Starten Sie den Finder, klicken Sie im Menü oben auf dem Bildschirm auf Los und wählen Sie Gehe zu Ordner. Verwenden Sie alternativ die Tastenkombination Umschalt, Befehl und G. Geben Sie die unten aufgeführten Ziele und Dateinamen ein und klicken Sie auf Los. Dadurch wird überprüft, ob die Datei in Ihrem Dateisystem vorhanden ist. Wenn Sie eine der unten aufgeführten Dateien finden, ziehen Sie sie in den Papierkorb. Hinweis: Verschieben Sie nur Dateien aus der Liste.

Finder-Framework

Wenn Sie alle Listenelemente überprüft haben, starten Sie den Mac neu. Erst dann können Sie den Papierkorb leeren. Sobald der Papierkorb leer ist, starten Sie den Webbrowser. Denken Sie jedoch daran, die Umschalttaste auf der Tastatur gedrückt zu halten, um zu verhindern, dass schädliche Websites gestartet werden. Die Liste der als Adware bekannten Dateien:

  • /System/Library/Frameworks/v.framework
  • /System/Library/Frameworks/VSearch.framework
  • / Library / PrivilegedHelperTools / Jack
  • / Library / InputManagers / CTLoader /
  • / Bibliothek / Anwendungsunterstützung / Conduit /
  • ~ / Library / Internet Plug-Ins / ConduitNPAPIPlugin.plugin
  • ~ / Library / Internet Plug-Ins / TroviNPAPIPlugin.plugin
  • /Applications/SearchProtect.app
  • /Applications/WebTools.app
  • /Applications/cinemapro1-2.app
  • ~ / Applications / cinemapro1-2.app

Überprüfen Sie als Nächstes das System mit dem Aktivitätsmonitor, der sich im Ordner Dienstprogramme befindet. Suchen Sie in der Prozessliste nach Genieo- oder InstallMac-Prozessen. Wenn auf Ihrem Mac viele Prozesse ausgeführt werden, verwenden Sie das Suchfeld, um sie leicht zu finden. Wenn Sie mindestens eine finden, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf die Schaltfläche zum Beenden erzwingen (x) in der oberen linken Ecke. Wenn Sie beide Prozesse geschlossen haben, starten Sie den Mac neu.

Aktivitätsgenieo

Wenn der Computer gestartet wurde, öffnen Sie den Finder und verwenden Sie die Funktion Gehe zu Ordner. Suchen Sie nach den unten aufgeführten Dateien. Wenn Sie welche finden, entfernen Sie diese wie im obigen Schritt.

  • / Anwendungen / Genieo
  • / Applications / InstallMac
  • / Anwendungen / Genieo deinstallieren
  • / Applications / IM Completer.app deinstallieren
  • /usr/libgenkit.dylib
  • /usr/libgenkitsa.dylib
  • /usr/libimkcit.dylib
  • /usr/libimckitsa.dylib
  • /Library/PrivilegegHelperTools/com.genieoinnovation.macextension.client
  • ~ / Bibliothek / Anwendungsunterstützung / Genieo /
  • ~ / Library / Application Support / com.genioinnovation.Installer /

Starten Sie den Mac neu, nachdem Sie alle Dateien überprüft und aus der Liste entfernt haben. Suchen Sie beim Starten des Computers nach /Library/Frameworks/GenieoExtra.framework und löschen Sie es, falls gefunden. Starten Sie den Mac nach dem Entfernen der Datei noch einmal neu.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Verwenden Sie Combo Cleaner, um Adware und andere schädliche Software zu entfernen

Combo Cleaner enthält zwei Virenscan-Engines. Der erste sucht nach Mac-basierten Malware-Infektionen, während der zweite nach Sicherheitsbedrohungen für Windows-Computer sucht. Dieses Tool erkennt und entfernt nicht nur schädliche Software von Ihrem Computer, sondern überprüft auch E-Mail-Anhänge. Wenn Bedrohungen erkannt werden (ob auf Mac- oder PC-basierten Computern), werden diese entfernt, um sicherzustellen, dass sie nicht auf andere E-Mails übertragen werden. Laden Sie zum Aufräumen des Computers zunächst diese Antivirensoftware von der herunter Webseite . Installieren Sie es auf dem Mac und führen Sie das Programm aus.

Combo-Reiniger-1

Wählen Sie in der linken Seitenleiste Antivirus aus und wählen Sie zwischen drei Arten von Computerscans. Schneller Scan überprüft Ziele, die am häufigsten zum Speichern infizierter Dateien verwendet werden. Vollständiger Scan überprüft die gesamte Festplatte auf schädliche Software. Die letzte Option ist ein benutzerdefinierter Scan - Combo Cleaner überprüft nur Ordner, die der Benutzer ausgewählt hat. Darüber hinaus kann diese Software das System von Junk-Dateien befreien und den Festplattenspeicher optimieren.

Computer stellt keine Verbindung zum DNS-Server her

Combo-Reiniger-2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video Zeigen, wie schädliche Software von einem Mac-Computer entfernt wird:

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Cookies On-Off Adware

Cookies On-Off Adware

So deinstallieren Sie Cookies On-Off Adware - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Entfernen Sie den Browser-Hijacker von Charming Tab

Entfernen Sie den Browser-Hijacker von Charming Tab

So entfernen Sie Charming Tab Browser Hijacker - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Astromenda.com Browser Hijacker

Astromenda.com Browser Hijacker

So entfernen Sie Astromenda.com Browser Hijacker - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Osascript will Safari POP-UP Virus (Mac) kontrollieren

Osascript will Safari POP-UP Virus (Mac) kontrollieren

So entfernen Sie Osascript Wants To Control Safari POP-UP-Virus (Mac) - Handbuch zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie entferne ich unerwünschte Apps, die zur Bewerbung von newsfeedzscrollz.com verwendet werden?

Wie entferne ich unerwünschte Apps, die zur Bewerbung von newsfeedzscrollz.com verwendet werden?

So deinstallieren Sie Newsfeedzscrollz.com Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren

Vertrauen Sie nicht der E-Mail 'Ich habe Ihren Computer mit meinem privaten Trojaner infiziert'

Vertrauen Sie nicht der E-Mail 'Ich habe Ihren Computer mit meinem privaten Trojaner infiziert'

So entfernen Sie Ich habe Ihren Computer mit meinem privaten Trojaner infiziert E-Mail-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Null Virus (Mac)

Null Virus (Mac)

So entfernen Sie Null Virus (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Go.normandoh.com Weiterleiten

Go.normandoh.com Weiterleiten

So entfernen Sie Go.normandoh.com Redirect - Anleitung zum Entfernen von Viren

Captcha-verification.systems POP-UP-Umleitung

Captcha-verification.systems POP-UP-Umleitung

So deinstallieren Sie Captcha-verification.systems POP-UP Redirect - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

MacOS: Spigot-AY Adware (Mac)

MacOS: Spigot-AY Adware (Mac)

So entfernen Sie MacOS: Spigot-AY Adware (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien