Wie entferne ich Oscorp-Malware von meinem Android-Gerät?

So entfernen Sie Oscorp Malware (Android) - Anweisungen zum Entfernen von Viren

Anleitung zum Entfernen von Oscorp-Malware

Was ist Oscorp?

Oscorp ist ein Malware-Targeting-Gerät, das das Android-Betriebssystem verwendet. Es verfügt über eine Vielzahl von schädlichen Funktionen. Zu den Fähigkeiten von Oscorp gehören: Datenextraktion, Senden von Textnachrichten, Telefonieren, Spionieren, Entfernen von Antiviren-Tools usw. Aufgrund seiner vielen abscheulichen Funktionen wird Oscorp als äußerst gefährliche Software angesehen. Daher muss es sofort nach der Erkennung entfernt werden.



Der Betrieb von Oscorp hängt vom Android AccessibilityService ab. Dieser Dienst soll Benutzern mit Behinderungen helfen, ihre Geräte zu verwenden, zu lesen und auf andere Weise mit ihnen zu interagieren. Die Art der Eingabehilfen ermöglicht es ihnen, auf das zuzugreifen, was auf dem Bildschirm angezeigt wird (einschließlich der vom Benutzer eingegebenen), und den Touchscreen zu simulieren. Für diese Malware muss der AccessibilityService aktiviert sein. Sollte dies nicht der Fall sein, wird fortlaufend ein Bildschirm angezeigt, auf dem der Dienst angefordert wird, wodurch der Benutzer gezwungen wird, zuzustimmen, in der Hoffnung, dass der Bildschirm nicht mehr angezeigt wird. Wenn diese Dienste aktiviert sind, aber keinen Zugriff auf die Gerätenutzungsstatistik haben, zeigt Oscorp auch den Einstellungsbildschirm an, bis der gewünschte Effekt erreicht ist. Von da an erhält die Malware automatisch alle erforderlichen Berechtigungen (d. H. Ohne Benutzereingriffe).



Oscorp sammelt die folgenden Informationen vom infizierten Gerät - das Telefonmodell, den Telefonbetreiber und die Liste der installierten Anwendungen. Diese schädliche Software kann Apps öffnen, deaktivieren und deinstallieren. Letzteres ist besonders relevant in Bezug auf installierte Antiviren-Tools. Zu den von Oscorp anvisierten Systemen zum Schutz und zur Entfernung von Malware gehören: Avast, Avira, Dr.Web, ESET, Lookout, PCProtect, Symantec, Total AV und Trend Micro. Außerdem werden Anwendungen deaktiviert, deren Namen diese Zeichenfolgen enthalten: com.wsandroid.suite, Sicherheit, Bereinigung, Viren, Junk, Malware, Anti, Schutz, Boost, Scan, km, Cleaner usw. Diese bösartige Anwendung kann SMS verwalten - senden und löschen Sie sie. Ebenso kann es telefonieren. Die Spionagefähigkeiten von Oscorp sind Audio- und Videoaufnahmen (Bildschirmaufnahmen). Die Malware zielt auch auf Kryptowährungstransaktionen ab. Insbesondere in der Blockchain.com-Wallet-App können die Cryptowallet-Adressen der Empfänger durch die Adressen der Cyberkriminellen ersetzt werden.

Die Hauptfunktionalität von Oscorp ist jedoch das Keylogging. Um dies zu erläutern, bedeutet dies, dass alle eingegebenen Informationen aufgezeichnet werden können. Cyberkriminelle sind besonders interessiert an: Anmeldeinformationen (IDs, Benutzernamen und Kennwörter) verschiedener Anwendungen, Apps und Dienstnamen, Adressen, E-Mail-Konto- und Kreditkartendaten usw. Entführte Kommunikationskonten (z. B. E-Mails, soziale Netzwerke, soziale Medien, Messenger usw.) können verwendet werden, um Kontakte / Freunde um Kredite zu bitten und / oder Malware zu verbreiten - unter dem Deckmantel des echten Eigentümers. Gestohlene Bankkonten oder andere Konten, die sich mit Finanzen / Finanzinformationen befassen (z. B. digitale Geldbörsen, Cryptowallets, Online-Geldtransfer, E-Commerce usw.), können für betrügerische Transaktionen und / oder Online-Einkäufe verwendet werden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Oscorp-Infektionen zu schwerwiegenden Datenschutzproblemen, finanziellen Verlusten und sogar Identitätsdiebstahl führen können. Wenn bekannt ist / vermutet wird, dass Oscorp (oder andere Malware) das Gerät bereits infiziert hat, muss ein Antivirenprogramm verwendet werden, um es unverzüglich zu beseitigen.



Oscorp-Malware-Erkennungen auf VirusTotal

wie man ein Video auf dem Computer dreht
Bedrohungsübersicht:
Name Oscorp-Virus
Bedrohungsart Android-Malware, bösartige Anwendung, unerwünschte Anwendung.
Erkennungsnamen Avast-Mobile (Android: Evo-gen [Trj]), BitDefender (Trojan.GenericKD.45634298), ESET-NOD32 (eine Variante von Android / Spy.Banker.AWJ), Kaspersky (HEUR: Trojan-Banker.AndroidOS.Swarz .a), vollständige Liste ( VirusTotal )
Symptome Das Gerät läuft langsam, Systemeinstellungen werden ohne Erlaubnis des Benutzers geändert, fragwürdige Anwendungen werden angezeigt, Daten- und Batterieverbrauch werden erheblich erhöht, Browser werden auf fragwürdige Websites umgeleitet, aufdringliche Werbung wird geliefert.
Verteilungsmethoden Infizierte E-Mail-Anhänge, böswillige Online-Werbung, Social Engineering, irreführende Anwendungen, betrügerische Websites.
Beschädigung Gestohlene persönliche Informationen (private Nachrichten, Anmeldungen / Passwörter usw.), verminderte Geräteleistung, schnell entladener Akku, verminderte Internetgeschwindigkeit, enorme Datenverluste, Geldverluste, gestohlene Identität (böswillige Apps können Kommunikations-Apps missbrauchen).
Entfernung von Malware (Windows) Um Malware-Infektionen zu vermeiden, empfehlen unsere Sicherheitsforscher, Ihr Android-Gerät mit legitimer Anti-Malware-Software zu scannen. Wir empfehlen Avast , Bitdefender , FALL oder Malwarebytes .

DiebBot , Cerberus , Basbank , Joker , und Anubis sind einige Beispiele für andere Android-Malware. Schädliche Software kann eine breite Palette von Funktionen haben, die für ihre Opfer ebenfalls unterschiedliche Probleme verursachen können. Unabhängig davon, wie Malware funktioniert, stellt sie immer eine Bedrohung für die Geräteintegrität und die Benutzersicherheit dar. Daher wird dringend empfohlen, der Sicherheit Priorität einzuräumen und das Gerät regelmäßig auf Bedrohungen und andere Probleme zu überprüfen.

Wie hat Oscorp mein Gerät infiltriert?

Es wurde beobachtet, dass Oscorp über bösartige Websites verbreitet wird. Dies ist keine ungewöhnliche Verteilungstechnik bei der Verbreitung von Malware. Bösartige Inhalte werden häufig über nicht vertrauenswürdige Download-Kanäle verbreitet, z. B. inoffizielle und kostenlose File-Hosting-Websites (Freeware), Peer-to-Peer-Sharing-Netzwerke (Torrent-Clients, eMule, Gnutella usw.) und andere Quellen von Drittanbietern. Darüber hinaus wird Malware häufig als normale Software / Medien getarnt oder mit dieser gebündelt. Illegale Aktivierungstools ('Cracks') und gefälschte Updater sind erstklassige Beispiele für solche Inhalte. 'Cracking' -Tools können Systeme infizieren, anstatt lizenzierte Produkte zu aktivieren. Unzulässige Updater verursachen Infektionen, indem sie Fehler veralteter Software ausnutzen und / oder Malware anstelle der versprochenen Updates installieren.



Spam-Kampagnen sind Massenvorgänge, bei denen Tausende von betrügerischen / betrügerischen E-Mails gesendet werden. Die Briefe können Download-Links von infektiösen Dateien enthalten und / oder die Dateien sind an die E-Mails angehängt. Virulente Dateien können in verschiedenen Formaten vorliegen, z. B. Archive, ausführbare Dateien, PDF- und Microsoft Office-Dokumente, JavaScript usw. Wenn diese Dateien geöffnet werden, wird der Infektionsprozess (d. H. Herunterladen / Installieren von Malware) ausgelöst.

Wie vermeide ich die Installation von Malware?

Es wird empfohlen, nur offizielle und überprüfte Download-Kanäle zu verwenden. Darüber hinaus muss die Software mit Tools / Funktionen aktiviert und aktualisiert werden, die von legitimen Entwicklern bereitgestellt werden. Verdächtige / irrelevante E-Mails dürfen nicht geöffnet werden, insbesondere keine darin enthaltenen Links oder Anhänge, da dies zu einer Malware-Infektion mit hohem Risiko führen kann. Um die Sicherheit von Geräten und Benutzern zu gewährleisten, ist es wichtig, eine zuverlässige Antiviren- / Antispyware-Suite zu installieren und auf dem neuesten Stand zu halten. Diese Software muss verwendet werden, um regelmäßige System-Scans durchzuführen und erkannte / potenzielle Bedrohungen zu entfernen.

Schnellmenü:

Browserverlauf aus dem Chrome-Webbrowser löschen:

Löschen des Webbrowser-Verlaufs aus Chrome im Android-Betriebssystem (Schritt 1)

Tippen Sie auf die ' Speisekarte 'Schaltfläche (drei Punkte in der rechten oberen Ecke des Bildschirms) und wählen Sie' Geschichte 'im geöffneten Dropdown-Menü.

Löschen des Webbrowser-Verlaufs aus Chrome im Android-Betriebssystem (Schritt 2)

Zapfhahn ' Browserdaten löschen ', wählen ' ERWEITERT Wählen Sie auf der Registerkarte den Zeitraum und die Datentypen aus, die Sie löschen möchten, und tippen Sie auf. Daten löschen '.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie Browserbenachrichtigungen im Chrome-Webbrowser:

Deaktivieren von Browserbenachrichtigungen im Chrome-Browser unter Android-Betriebssystem (Schritt 1)

Tippen Sie auf die ' Speisekarte 'Schaltfläche (drei Punkte in der rechten oberen Ecke des Bildschirms) und wählen Sie' die Einstellungen 'im geöffneten Dropdown-Menü.

Deaktivieren von Browserbenachrichtigungen im Chrome-Browser unter Android-Betriebssystem (Schritt 2)

Scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen ' Seiteneinstellungen 'Option und tippen Sie darauf. Scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen ' Benachrichtigungen 'Option und tippen Sie darauf.

Deaktivieren von Browserbenachrichtigungen im Chrome-Browser unter Android-Betriebssystem (Schritt 3)

Suchen Sie die Websites mit Browser-Benachrichtigungen, tippen Sie darauf und klicken Sie auf ' Löschen & zurücksetzen '. Dadurch werden die für diese Websites erteilten Berechtigungen zum Bereitstellen von Benachrichtigungen entfernt. Wenn Sie dieselbe Site jedoch erneut besuchen, wird möglicherweise erneut eine Genehmigung angefordert. Sie können wählen, ob Sie diese Berechtigungen erteilen möchten oder nicht (wenn Sie die Website ablehnen, gehen Sie zu ' verstopft und werden Sie nicht mehr um Erlaubnis bitten).

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Setzen Sie den Chrome-Webbrowser zurück:

Zurücksetzen des Chrome-Browsers auf die Standardeinstellung im Android-Betriebssystem (Schritt 1)

Gehe zu ' die Einstellungen ', scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen' Apps 'und tippen Sie darauf.

Zurücksetzen des Chrome-Browsers auf die Standardeinstellung im Android-Betriebssystem (Schritt 2)

Scrollen Sie nach unten, bis Sie 'finden Chrom 'Anwendung, wählen Sie es aus und tippen Sie auf' Lager ' Möglichkeit.

Zurücksetzen des Chrome-Browsers auf die Standardeinstellung im Android-Betriebssystem (Schritt 3)

Zapfhahn ' SPEICHER VERWALTEN ', dann ' ALLE DATEN LÖSCHEN 'und bestätigen Sie die Aktion durch Tippen' OK '. Beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen des Browsers alle darin gespeicherten Daten entfernt werden. Dies bedeutet, dass alle gespeicherten Anmeldungen / Passwörter, der Browserverlauf, nicht standardmäßige Einstellungen und andere Daten gelöscht werden. Sie müssen sich auch erneut auf allen Websites anmelden.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Löschen Sie den Browserverlauf im Firefox-Webbrowser:

Löschen Sie den Browserverlauf aus dem Firefox im Android-Betriebssystem (Schritt 1).

Tippen Sie auf die ' Speisekarte 'Schaltfläche (drei Punkte in der rechten oberen Ecke des Bildschirms) und wählen Sie' Geschichte 'im geöffneten Dropdown-Menü.

Löschen Sie den Browserverlauf aus dem Firefox im Android-Betriebssystem (Schritt 2).

Scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen ' Private Daten löschen 'und tippen Sie darauf. Wählen Sie die Datentypen aus, die Sie entfernen möchten, und tippen Sie auf ' DATEN LÖSCHEN '.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie Browserbenachrichtigungen im Firefox-Webbrowser:

Deaktivieren Sie Browserbenachrichtigungen im Firefox-Webbrowser des Android-Betriebssystems (Schritt 1).

Besuchen Sie die Website, die Browserbenachrichtigungen bereitstellt, und tippen Sie auf das Symbol links in der URL-Leiste (das Symbol muss nicht unbedingt ein 'sein). Sperren ') und wählen Sie' Site-Einstellungen bearbeiten '.

Deaktivieren Sie Browserbenachrichtigungen im Firefox-Webbrowser des Android-Betriebssystems (Schritt 2).

Im geöffneten Popup-Opt-In wird das ' Benachrichtigungen 'Option und tippen' KLAR '.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Setzen Sie den Firefox-Webbrowser zurück:

Zurücksetzen des Firefox-Browsers im Android-Betriebssystem (Schritt 1)

Gehe zu ' die Einstellungen ', scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen' Apps 'und tippen Sie darauf.

Zurücksetzen des Firefox-Browsers im Android-Betriebssystem (Schritt 2)

Scrollen Sie nach unten, bis Sie 'finden Feuerfuchs 'Anwendung, wählen Sie es aus und tippen Sie auf' Lager ' Möglichkeit.

Zurücksetzen des Firefox-Browsers im Android-Betriebssystem (Schritt 3)

Zapfhahn ' DATEN LÖSCHEN 'und bestätigen Sie die Aktion durch Tippen' LÖSCHEN '. Beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen des Browsers alle darin gespeicherten Daten entfernt werden. Dies bedeutet, dass alle gespeicherten Anmeldungen / Passwörter, der Browserverlauf, nicht standardmäßige Einstellungen und andere Daten gelöscht werden. Sie müssen sich auch erneut auf allen Websites anmelden.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deinstallieren Sie potenziell unerwünschte und / oder bösartige Anwendungen:

Entfernen unerwünschter / bösartiger Anwendungen vom Android-Betriebssystem (Schritt 1)

Gehe zu ' die Einstellungen ', scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen' Apps 'und tippen Sie darauf.

Entfernen unerwünschter / bösartiger Anwendungen vom Android-Betriebssystem (Schritt 2)

Scrollen Sie nach unten, bis Sie eine potenziell unerwünschte und / oder bösartige Anwendung sehen, wählen Sie sie aus und tippen Sie auf ' Deinstallieren '. Wenn Sie die ausgewählte App aus irgendeinem Grund nicht entfernen können (z. B. wenn Sie mit einer Fehlermeldung aufgefordert werden), sollten Sie versuchen, die Option ' Sicherheitsmodus '.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Verbindung mit dem Chat nicht möglich. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Starten Sie das Android-Gerät im abgesicherten Modus:

Das ' Sicherheitsmodus 'im Android-Betriebssystem deaktiviert vorübergehend die Ausführung aller Anwendungen von Drittanbietern. Die Verwendung dieses Modus ist eine gute Möglichkeit, verschiedene Probleme zu diagnostizieren und zu lösen (z. B. entfernen Sie schädliche Anwendungen, die Benutzer daran hindern, dies zu tun, wenn das Gerät 'normal' ausgeführt wird).

Starten des Android-Geräts im abgesicherten Modus

Drück den ' Leistung 'Taste und halten Sie es gedrückt, bis Sie die' Ausschalten 'Bildschirm. Tippen Sie auf die ' Ausschalten 'Symbol und halten Sie es. Nach ein paar Sekunden die ' Sicherheitsmodus Die Option 'wird angezeigt und Sie können sie ausführen, indem Sie das Gerät neu starten.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie den Batterieverbrauch verschiedener Anwendungen:

Überprüfen des Batterieverbrauchs verschiedener Anwendungen im Android-Betriebssystem (Schritt 1)

Gehe zu ' die Einstellungen ', scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen' Gerätewartung 'und tippen Sie darauf.

Überprüfen des Batterieverbrauchs verschiedener Anwendungen im Android-Betriebssystem (Schritt 2)

Zapfhahn ' Batterie 'und überprüfen Sie die Verwendung jeder Anwendung. Legitime / echte Anwendungen sind so konzipiert, dass sie so wenig Energie wie möglich verbrauchen, um die beste Benutzererfahrung zu bieten und Energie zu sparen. Daher kann ein hoher Batterieverbrauch darauf hinweisen, dass die Anwendung böswillig ist.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie die Datennutzung verschiedener Anwendungen:

Überprüfen der Datennutzung verschiedener Anwendungen im Android-Betriebssystem (Schritt 1)

Gehe zu ' die Einstellungen ', scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen' Verbindungen 'und tippen Sie darauf.

Überprüfen der Datennutzung verschiedener Anwendungen im Android-Betriebssystem (Schritt 2)

Scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen ' Datenverbrauch 'und wählen Sie diese Option. Wie bei Akkus sind legitime / echte Anwendungen so konzipiert, dass die Datennutzung so gering wie möglich gehalten wird. Dies bedeutet, dass eine große Datennutzung auf das Vorhandensein einer schädlichen Anwendung hinweisen kann. Beachten Sie, dass einige schädliche Anwendungen möglicherweise für den Betrieb ausgelegt sind, wenn das Gerät nur mit einem drahtlosen Netzwerk verbunden ist. Aus diesem Grund sollten Sie sowohl die mobile als auch die Wi-Fi-Datennutzung überprüfen.

Überprüfen der Datennutzung verschiedener Anwendungen im Android-Betriebssystem (Schritt 3)

Wenn Sie eine Anwendung finden, die viele Daten verwendet, obwohl Sie sie nie verwenden, empfehlen wir Ihnen dringend, sie so schnell wie möglich zu deinstallieren.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Installieren Sie die neuesten Software-Updates:

Die Software auf dem neuesten Stand zu halten, ist eine gute Vorgehensweise, wenn es um die Gerätesicherheit geht. Die Gerätehersteller veröffentlichen ständig verschiedene Sicherheitspatches und Android-Updates, um Fehler und Bugs zu beheben, die von Cyberkriminellen missbraucht werden können. Ein veraltetes System ist weitaus anfälliger, weshalb Sie immer sicher sein sollten, dass die Software Ihres Geräts auf dem neuesten Stand ist.

Installieren von Software-Updates im Android-Betriebssystem (Schritt 1)

Gehe zu ' die Einstellungen ', scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen' Software-Update 'und tippen Sie darauf.

Installieren von Software-Updates im Android-Betriebssystem (Schritt 2)

Zapfhahn ' Updates manuell herunterladen 'und prüfen Sie, ob Updates verfügbar sind. Wenn ja, installieren Sie sie sofort. Wir empfehlen außerdem, die ' Updates automatisch herunterladen 'Option - Das System kann Sie benachrichtigen, sobald ein Update veröffentlicht wurde, und / oder es automatisch installieren.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Setzen Sie das System auf den Standardzustand zurück:

Durchführen eines ' Werkseinstellungen zurückgesetzt 'ist eine gute Möglichkeit, alle unerwünschten Anwendungen zu entfernen, die Standardeinstellungen des Systems auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen und das Gerät im Allgemeinen zu bereinigen. Beachten Sie jedoch, dass alle Daten im Gerät gelöscht werden, einschließlich Fotos, Video- / Audiodateien, Telefonnummern (im Gerät gespeichert, nicht auf der SIM-Karte), SMS-Nachrichten usw. Mit anderen Worten, das Gerät wird in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Sie können auch die grundlegenden Systemeinstellungen und / oder einfach die Netzwerkeinstellungen wiederherstellen.

Zurücksetzen des Android-Betriebssystems auf die Standardeinstellung (Schritt 1)

Gehe zu ' die Einstellungen ', scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen' Über das Telefon 'und tippen Sie darauf.

Zurücksetzen des Android-Betriebssystems auf die Standardeinstellung (Schritt 2)

Scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen ' Zurücksetzen 'und tippen Sie darauf. Wählen Sie nun die Aktion aus, die Sie ausführen möchten:
' Einstellungen zurücksetzen '- Alle Systemeinstellungen auf Standard zurücksetzen
' Netzwerkeinstellungen zurücksetzen '- Alle Netzwerkeinstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen
' Zurücksetzen auf Fabrikeinstellungen '- Setzen Sie das gesamte System zurück und löschen Sie alle gespeicherten Daten vollständig

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie Anwendungen mit Administratorrechten:

Wenn eine böswillige Anwendung Administratorrechte erhält, kann dies das System ernsthaft beschädigen. Um das Gerät so sicher wie möglich zu halten, sollten Sie immer überprüfen, welche Apps über solche Berechtigungen verfügen, und diejenigen deaktivieren, die dies nicht sollten.

Deaktivieren von Android-Anwendungen mit Administratorrechten (Schritt 1)

Gehe zu ' die Einstellungen ', scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen' Sperrbildschirm und Sicherheit 'und tippen Sie darauf.

Deaktivieren von Android-Anwendungen mit Administratorrechten (Schritt 2)

Scrollen Sie nach unten, bis Sie sehen ' Andere Sicherheitseinstellungen ', tippen Sie darauf und dann auf' Geräte-Admin-Apps '.

Deaktivieren von Android-Anwendungen mit Administratorrechten (Schritt 3)

Identifizieren Sie Anwendungen, die keine Administratorrechte haben sollten, tippen Sie auf diese und anschließend auf ' DEAKTIVIEREN '.

Interessante Artikel

Windows konnte keinen Betrug mit Sicherheitstools finden

Windows konnte keinen Betrug mit Sicherheitstools finden

So entfernen Sie Windows Fehler beim Auffinden eines Sicherheitstools Betrug - Schritte zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie entferne ich PCMate Free Registry Cleaner?

Wie entferne ich PCMate Free Registry Cleaner?

So deinstallieren Sie PCMate Free Registry Cleaner Unerwünschte Anwendung - Anleitung zum Entfernen

Bubble Dock Anzeigen

Bubble Dock Anzeigen

So deinstallieren Sie Bubble Dock Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren

Letzte Chance, Ihr Leben zu retten E-Mail-Betrug

Letzte Chance, Ihr Leben zu retten E-Mail-Betrug

So entfernen Sie die letzte Chance, Ihr Leben zu retten E-Mail-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Verwenden Sie soap2day.to nicht, um Filme online anzusehen

Verwenden Sie soap2day.to nicht, um Filme online anzusehen

So deinstallieren Sie Soap2day.to Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Unerwünschte SysTweak AntiMalware-Anwendung (Mac)

Unerwünschte SysTweak AntiMalware-Anwendung (Mac)

So entfernen Sie SysTweak AntiMalware Unerwünschte Anwendung (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Eine unerwünschte Anwendung für die Systempflege

Eine unerwünschte Anwendung für die Systempflege

So deinstallieren Sie One System Care Unerwünschte Anwendung - Anleitung zum Entfernen (aktualisiert)

Entfernen Sie 2conv.com-Anzeigen aus Ihren Webbrowsern

Entfernen Sie 2conv.com-Anzeigen aus Ihren Webbrowsern

So deinstallieren Sie 2conv.com Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Erweiterte ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert]

Erweiterte ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert]

So deinstallieren Sie Advanced ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert] - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Reward-notifier.com POP-UP-Weiterleitung

Reward-notifier.com POP-UP-Weiterleitung

So deinstallieren Sie Reward-notifier.com POP-UP Redirect - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien