So entfernen Sie Mispadu aus dem Betriebssystem

So entfernen Sie den Mispadu-Trojaner - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)



Anleitung zum Entfernen des Mispadu-Virus

Was ist Mispadu?

Mispadu (auch als URSA bekannt) ist der Name eines Banking-Trojaners. Cyberkriminelle, die hinter dieser Software stehen, zielen auf Menschen ab, die in Brasilien, Spanien und Mexiko leben. Sie versuchen, Anmeldeinformationen, Kreditkarten- und Bankdaten zu stehlen. Untersuchungen zeigen, dass diese Malware über Spam-Kampagnen und böswillige Werbung verbreitet wird. Menschen mit Computern, die mit Mispadu infiziert sind, leiden wahrscheinlich unter Geldverlust und Problemen mit dem Online-Datenschutz. Dieser Banking-Trojaner sollte sofort aus dem System entfernt werden.

Mispadu-Malware





Die Malware kann verwendet werden, um Tastatur- und Mausaktionen zu simulieren, Screenshots zu machen, Tastenanschläge aufzuzeichnen und Informationen wie Betriebssystemversionen, Computernamen, eine Liste der installierten Computersicherheitsprogramme und Bank-Apps zu sammeln, die in Lateinamerika häufig verwendet werden. Darüber hinaus kann sich Mispadu über eine Datei aktualisieren, die über Visual Basic Script (VBS) heruntergeladen und ausgeführt wird. Mit der Funktion zur Protokollierung von Tastenanschlägen können auf der Tastatur gedrückte Tasten aufgezeichnet werden. Daher kann es verwendet werden, um Anmeldenamen, Kennwörter und andere vertrauliche Informationen aufzuzeichnen. Die Screenshots können auch persönliche Daten enthalten. Mispadu wird mit Browser-Apps installiert, mit denen Anmeldeinformationen gestohlen werden, die in Browsern wie Google Chrome, Mozilla Firefox, Internet Explorer und E-Mail-Clients wie Mozilla Thunderbird, Microsoft Outlook, Windows Live Mail und anderen gespeichert sind. Eine der Apps (eine böswillige Google Chrome-Erweiterung) kann Kreditkartendaten stehlen, indem der Inhalt verschiedener Eingabefelder, die von Opfern ausgefüllt wurden, auf verschiedenen Websites aufgezeichnet wird, hauptsächlich im Zusammenhang mit Online-Banking. Diese App zielt auf das Boleto-Zahlungssystem ab und kann ID-Nummern durch Nummern ersetzen, die einem Bankkonto zugeordnet sind, auf dem Geld für einen Angreifer empfangen wird. Daher kann eine legitime Webseite missbraucht werden, um einen Zahlungs-Barcode unter Verwendung der Kontonummer des Angreifers anstelle einer legitimen zu generieren. Darüber hinaus kann der Mispadu-Banking-Trojaner verwendet werden, um in der Zwischenablage gespeicherte Daten durch die Daten des Angreifers zu ersetzen. Auf diese Weise können Cyberkriminelle eine gespeicherte Kryptowährungs-Brieftaschenadresse durch eine eigene ersetzen, sodass die Opfer möglicherweise versehentlich Zahlungen an die Brieftaschenadresse eines Angreifers leisten.

Bedrohungsübersicht:
Name Mispadu Banking Malware
Bedrohungsart Trojaner, Passwort stehlender Virus, Banking-Malware, Spyware.
Erkennungsnamen Avast (Andere: Malware-Gen [Trj]), BitDefender (VB: Trojan.VBS.Agent.BJQ), ESET-NOD32 (VBS / TrojanDownloader.Agent.RVY), Kaspersky (HEUR: Trojan.Script.Generic), Voll Liste ( VirusTotal )
Name (n) des böswilligen Prozesses Windows Installer
Nutzlast Dieser Trojaner installiert die schädliche Google Chrome-Erweiterung und andere Browser-Apps.
Symptome Trojaner sind so konzipiert, dass sie den Computer des Opfers heimlich infiltrieren und still bleiben. Daher sind auf einem infizierten Computer keine besonderen Symptome deutlich sichtbar.
Verteilungsmethoden Infizierte E-Mail-Anhänge, böswillige Online-Werbung, Social Engineering, Software-Risse.
Beschädigung Gestohlene Passwörter und Bankdaten, Identitätsdiebstahl, der Computer des Opfers wurde einem Botnetz hinzugefügt.
Entfernung von Malware (Windows)

Scannen Sie Ihren Computer mit legitimer Antivirensoftware, um mögliche Malware-Infektionen auszuschließen. Unsere Sicherheitsforscher empfehlen die Verwendung von Malwarebytes.
▼ Laden Sie Malwarebytes herunter
Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.



Mispadu ähnelt einem anderen Banking-Trojaner namens Casbaneiro . Weitere Beispiele für diese Trojaner sind Bolik und Tinynuke . Trotz ihrer Unterschiede werden die meisten dieser Schadprogramme verwendet, um Kreditkartendaten und andere vertrauliche Daten im Zusammenhang mit Online-Banking zu stehlen. Cyberkriminelle verwenden Bank-Malware, um Geld von Opfern zu stehlen, indem sie gestohlene Daten missbrauchen, betrügerische Transaktionen durchführen und so weiter. Wenn Ihr Computer mit Mispadu oder anderer schädlicher Software infiziert ist, entfernen Sie ihn sofort.

Wie hat Mispadu meinen Computer infiltriert?

Cyberkriminelle verbreiten Mispadu durch Spam-Kampagnen und böswillige Online-Werbung. Sie senden E-Mails mit Website-Links. Sie präsentieren diese E-Mails als legitim, offiziell und versuchen, die Empfänger dazu zu bringen, den Link zu öffnen, der dann eine schädliche Datei herunterlädt. Wenn geöffnet / ausgeführt, installiert die Datei Mispadu. Cyberkriminelle verbreiten Malware auch über böswillige Anhänge. Anstatt einen Link einzuschließen, hängen sie eine Datei an, die beim Öffnen zur Installation von Malware führt. Untersuchungen zeigen außerdem, dass Mispadu über böswillige Anzeigen, gefälschte Gutscheine und Rabatte für McDonald's auf Facebook verbreitet wird. Wenn diese Anzeigen angeklickt werden, führen sie zu zweifelhaften Websites mit Download-Schaltflächen, die eine schädliche Archivdatei (ZIP) mit einem MSI-Installationsprogramm herunterladen. Bei Ausführung startet das Installationsprogramm den Installationsvorgang des Mispadu-Banking-Trojaners.

So vermeiden Sie die Installation von Malware

Vertrauen Sie nicht aufdringlichen Anzeigen, insbesondere wenn diese auf zweifelhaften Webseiten geschaltet werden (oder zu Webseiten dieser Art führen). Sie verleiten Menschen häufig zum Herunterladen / Installieren von Malware. Website-Links und Anhänge, die in irrelevanten E-Mails enthalten sind, sollten nicht geöffnet werden, insbesondere wenn die Nachrichten von unbekannten, verdächtigen Adressen empfangen werden. Software sollte nicht über Downloader von Drittanbietern, inoffizielle Websites, Peer-to-Peer-Netzwerke wie Torrent-Clients, eMule oder andere solche Tools / Quellen heruntergeladen werden. Download nur von offiziellen Webseiten und über direkte Links. Aktualisieren Sie die installierte Software mithilfe der implementierten Funktionen oder Tools, die von offiziellen Softwareentwicklern und nicht von gefälschten Updatern Dritter bereitgestellt werden. Gleiches gilt für die Aktivierung kostenpflichtiger Software. Software-Cracking-Tools sind illegal und verursachen häufig Computerinfektionen. Schützen Sie Systeme vor Malware-Angriffen, indem Sie sie regelmäßig mit einer seriösen Anti-Spyware- oder Antivirensuite scannen und sicherstellen, dass sie auf dem neuesten Stand sind. Wenn Sie glauben, dass Ihr Computer bereits infiziert ist, empfehlen wir, einen Scan mit durchzuführen Malwarebytes für Windows um infiltrierte Malware automatisch zu beseitigen.

Mispadu-Trojaner versteckt sich unter dem Namen ' Windows Installer 'im Windows Task-Manager:

Mispadu bösartiger Prozess namens Windows Installer

Screenshots von Spam-E-Mails zur Verbreitung des Mispadu-Trojaners:

Beispiel 1:

Spam-E-Mail zur Verteilung des Mispadu-Trojaners (Beispiel 1)

Text präsentiert in:

Betreff: Wichtige Kundenmitteilung - BBVA BANCOMER

Kontostatus.

BBVA Bancomer
Zerreiße deine Aussage
Im Anhang senden wir Ihnen Ihre Rechnung für den Zeitraum August-2019, vermeiden Sie Kontosperrungen, laden Sie Ihre Rechnung herunter.

Herunterladen

Finde einen Zweig
Brauchen Sie Hilfe?
Folge uns auf:

Beispiel 2:

Spam-E-Mail zur Verteilung des Mispadu-Trojaners (Beispiel 2)

Text präsentiert in:

Betrifft: Rücksendung nicht gelieferter Ware. Abwesenheit des Empfängers!


Correios Brasil JETZT IM WEB
Mail
Achtung, 3 Zustellversuche wurden an Ihre Adresse gemacht
Aufgrund der Abwesenheit des Empfängers Ihre Bestellung
Er kehrte am Tag (28.08.2019 um 10:32:35 Uhr) zu unserem Paket- und Briefverteilungszentrum zurück.
ZIELE ZIEL ID: -
Hier ist die URL des Widerrufsformulars:
hxxp: //correios.com.br/retirada

INFORMATION
Die Zeit gibt nicht an, wann die Situation eingetreten ist, sondern wann die Daten vom System empfangen wurden.
Der erfolglose Zustellversuch folgt einer Benachrichtigung, die auf die Abholung vor Ort wartet.

Datenschutzerklärung und rechtliche Hinweise - © Copyright 2019 Correios - Alle Rechte vorbehalten.

Update 16. September 2020 - Das Interessengebiet des Mispadu-Trojaners wurde um Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, Italien, Paraguay, Peru und Portugal erweitert. Es ist bemerkenswert, dass diese Malware in Portugal unter dem Deckmantel von Inhalten verbreitet wurde, die sich auf vier legitime Organisationen beziehen: Vodafone und MEO (Serviços de Comunicações e Multimédia) - Telekommunikationsdienstleister, Polícia Judicíaria - eine der wichtigsten polizeilichen Ermittlungsbehörden EDV (Energias de Portugal) - Elektrizitätsversorgungsunternehmen.

Sofortige automatische Entfernung von Malware: Das manuelle Entfernen von Bedrohungen kann ein langwieriger und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse erfordert. Malwarebytes ist ein professionelles Tool zum automatischen Entfernen von Malware, das empfohlen wird, um Malware zu entfernen. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken:
▼ HERUNTERLADEN Malwarebytes Durch das Herunterladen der auf dieser Website aufgeführten Software stimmen Sie unseren zu Datenschutz-Bestimmungen und Nutzungsbedingungen . Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.

Schnellmenü:

Wie entferne ich Malware manuell?

Das manuelle Entfernen von Malware ist eine komplizierte Aufgabe. In der Regel ist es am besten, Antiviren- oder Anti-Malware-Programmen dies automatisch zu ermöglichen. Um diese Malware zu entfernen, empfehlen wir die Verwendung Malwarebytes für Windows . Wenn Sie Malware manuell entfernen möchten, müssen Sie zunächst den Namen der Malware ermitteln, die Sie entfernen möchten. Hier ist ein Beispiel für ein verdächtiges Programm, das auf dem Computer eines Benutzers ausgeführt wird:

böswilliger Prozess läuft auf Benutzer

Wenn Sie die Liste der auf Ihrem Computer ausgeführten Programme überprüft haben, z. B. mithilfe des Task-Managers, und ein Programm identifiziert haben, das verdächtig aussieht, sollten Sie mit den folgenden Schritten fortfahren:

manuelle Entfernung von Malware Schritt 1Laden Sie ein Programm namens herunter Autoruns . Dieses Programm zeigt Autostart-Anwendungen, Registrierungs- und Dateisystemspeicherorte an:

Screenshot der Autoruns-Anwendung

manuelle Entfernung von Malware Schritt 2Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus neu:

Benutzer von Windows XP und Windows 7: Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Herunterfahren, klicken Sie auf Neu starten, klicken Sie auf OK. Drücken Sie während des Startvorgangs Ihres Computers mehrmals die Taste F8 auf Ihrer Tastatur, bis das Menü Windows Advanced Option angezeigt wird, und wählen Sie dann in der Liste den abgesicherten Modus mit Netzwerk aus.

Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern

Video, das zeigt, wie Windows 7 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

Windows 8-Benutzer : Windows 8 starten ist abgesicherter Modus mit Netzwerk - Gehen Sie zum Windows 8-Startbildschirm und geben Sie Erweitert ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen Einstellungen aus. Klicken Sie auf Erweiterte Startoptionen. Wählen Sie im geöffneten Fenster 'Allgemeine PC-Einstellungen' die Option Erweiterter Start aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Jetzt neu starten'. Ihr Computer wird nun im Menü 'Erweiterte Startoptionen' neu gestartet. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Fehlerbehebung' und dann auf die Schaltfläche 'Erweiterte Optionen'. Klicken Sie im erweiterten Optionsbildschirm auf 'Starteinstellungen'. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Neustart'. Ihr PC wird im Bildschirm Starteinstellungen neu gestartet. Drücken Sie F5, um im abgesicherten Modus mit Netzwerk zu starten.

Windows 8-abgesicherter Modus mit Netzwerk

Video, das zeigt, wie Windows 8 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

Windows 10-Benutzer : Klicken Sie auf das Windows-Logo und wählen Sie das Power-Symbol. Klicken Sie im geöffneten Menü auf 'Neu starten', während Sie die Umschalttaste auf Ihrer Tastatur gedrückt halten. Klicken Sie im Fenster 'Option auswählen' auf 'Fehlerbehebung' und anschließend auf 'Erweiterte Optionen'. Wählen Sie im Menü 'Erweiterte Optionen' die Option 'Starteinstellungen' und klicken Sie auf die Schaltfläche 'Neustart'. Im folgenden Fenster sollten Sie auf Ihrer Tastatur auf die Schaltfläche 'F5' klicken. Dadurch wird Ihr Betriebssystem im abgesicherten Modus mit Netzwerk neu gestartet.

Windows 10 abgesicherter Modus mit Netzwerk

Video, das zeigt, wie Windows 10 im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet wird:

manuelle Entfernung von Malware Schritt 3Extrahieren Sie das heruntergeladene Archiv und führen Sie die Datei Autoruns.exe aus.

extrahieren Sie autoruns.zip und führen Sie autoruns.exe aus

manuelle Entfernung von Malware Schritt 4Klicken Sie in der Autoruns-Anwendung oben auf 'Optionen' und deaktivieren Sie die Optionen 'Leere Speicherorte ausblenden' und 'Windows-Einträge ausblenden'. Klicken Sie nach diesem Vorgang auf das Symbol 'Aktualisieren'.

Klicken

manuelle Entfernung von Malware Schritt 5Überprüfen Sie die von der Autoruns-Anwendung bereitgestellte Liste und suchen Sie die Malware-Datei, die Sie entfernen möchten.

Überprüfen Sie den Speicherplatz Linux

Sie sollten den vollständigen Pfad und Namen aufschreiben. Beachten Sie, dass einige Malware Prozessnamen unter legitimen Windows-Prozessnamen versteckt. In diesem Stadium ist es sehr wichtig, das Entfernen von Systemdateien zu vermeiden. Nachdem Sie das verdächtige Programm gefunden haben, das Sie entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen und wählen Sie 'Löschen'.

Suchen Sie die Malware-Datei, die Sie entfernen möchten

Nachdem Sie die Malware über die Autoruns-Anwendung entfernt haben (dies stellt sicher, dass die Malware beim nächsten Systemstart nicht automatisch ausgeführt wird), sollten Sie auf Ihrem Computer nach dem Malware-Namen suchen. Sicher sein zu Aktivieren Sie versteckte Dateien und Ordner bevor Sie fortfahren. Wenn Sie den Dateinamen der Malware finden, müssen Sie ihn entfernen.

Suchen nach Malware-Dateien auf Ihrem Computer

Starten Sie Ihren Computer im normalen Modus neu. Befolgen Sie diese Schritte, um Malware von Ihrem Computer zu entfernen. Beachten Sie, dass für die manuelle Entfernung von Bedrohungen fortgeschrittene Computerkenntnisse erforderlich sind. Wenn Sie nicht über diese Fähigkeiten verfügen, überlassen Sie das Entfernen von Malware Antiviren- und Anti-Malware-Programmen. Diese Schritte funktionieren möglicherweise nicht bei fortgeschrittenen Malware-Infektionen. Wie immer ist es am besten, eine Infektion zu verhindern, als später zu versuchen, Malware zu entfernen. Installieren Sie die neuesten Betriebssystemupdates und verwenden Sie Antivirensoftware, um die Sicherheit Ihres Computers zu gewährleisten.

Um sicherzustellen, dass Ihr Computer frei von Malware-Infektionen ist, empfehlen wir, ihn mit zu scannen Malwarebytes für Windows .

Interessante Artikel

Entfernen Sie hidemysearches.com aus den Browsereinstellungen

Entfernen Sie hidemysearches.com aus den Browsereinstellungen

So entfernen Sie Hidemysearches.com Redirect - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Windows wurde aufgrund fragwürdiger Aktivitäten blockiert

Windows wurde aufgrund fragwürdiger Aktivitäten blockiert

Das Entfernen von Windows wurde aufgrund fragwürdiger Aktivitäten blockiert. POP-UP-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Web Security App Adware

Web Security App Adware

So deinstallieren Sie Web Security App Adware - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Atom Ransomware

Atom Ransomware

So entfernen Sie Atom Ransomware - Schritte zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Beheben Sie Speicherlecks in Windows

Beheben Sie Speicherlecks in Windows

Beheben Sie Speicherlecks in Windows

Untertitel automatisch mit Video mit SubSync synchronisieren

Untertitel automatisch mit Video mit SubSync synchronisieren

Hier ist ein raffiniertes Open-Source-Tool, das die Untertitel automatisch mit dem Video synchronisiert, auch wenn sie in verschiedenen Sprachen vorliegen.

Search Protect by Conduit

Search Protect by Conduit

So entfernen Sie Search Protect by Conduit - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Mac OS X ist infiziert (4) durch Viren POP-UP-Betrug (Mac)

Mac OS X ist infiziert (4) durch Viren POP-UP-Betrug (Mac)

So entfernen Sie Mac OS X ist infiziert (4) durch Viren POP-UP-Betrug (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

PepperZip Adware

PepperZip Adware

So deinstallieren Sie PepperZip Adware - Anweisungen zum Entfernen von Viren

So installieren und verwenden Sie R unter Ubuntu

So installieren und verwenden Sie R unter Ubuntu

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie R unter Ubuntu installieren. Sie erfahren auch, wie Sie Ihr erstes R-Programm in Ubuntu mit verschiedenen Methoden ausführen.


Kategorien