Wie entferne ich eine verwaltete Google Chrome-Erweiterung?

Wie entferne ich eine verwaltete Google Chrome-Erweiterung?

'Diese Erweiterung wird verwaltet und kann nicht entfernt oder deaktiviert werden' (Google Chrome) - wie wird sie entfernt?

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie eine 'verwaltete' Google Chrome-Erweiterung entfernen. Beachten Sie, dass in letzter Zeit immer mehr Adware-Infektionen auftreten und diese potenziell unerwünschten Programme (PUP) in vielen Fällen in Internetbrowsern der Benutzer installiert werden, die als legitime Erweiterungen getarnt sind. In der Regel wird Adware mit kostenloser Software gebündelt, die aus dem Internet heruntergeladen wird. Die Installation ist häufig darauf zurückzuführen, dass die Installationsschritte nicht genau beachtet werden. Um eine versehentliche Adware- oder PUP-Installation zu vermeiden, sollten Internetbenutzer Freeware immer installieren, indem Sie die Option 'Benutzerdefinierte Installation' anstelle von 'Typische Installation' wählen. Achten Sie darauf, Änderungen an den Einstellungen Ihres Internetbrowsers zu deaktivieren. Verbieten Sie auch die Installation zusätzlicher Software. In dieser Entfernungsanleitung werde ich zeigen, wie Sie die von SelectionLinks verwaltete Google Chrome-Erweiterung entfernen. Ich habe diese Erweiterung nur als Beispiel ausgewählt. Diese Anleitung zum Entfernen ist jedoch allgemein gehalten und hilft Ihnen, alle verwalteten Chrome-Erweiterungen zu entfernen.



So überprüfen Sie die Google Chrome-Erweiterungen: Klicken Sie auf das Schraubenschlüssel- oder Balkensymbol (oben rechts auf dem Bildschirm), wählen Sie 'Extras' und klicken Sie auf 'Erweiterungen'. Hier ist ein Beispiel für eine verwaltete Google Chrome-Erweiterung (sie ist ausgegraut und daher können Benutzer sie nicht deaktivieren oder entfernen):



Beispiel einer verwalteten Google Chrome-Erweiterung

Win 10 DNS Server reagiert nicht

Überprüfen Sie beim Umgang mit verwalteten Google Chrome-Erweiterungen zunächst, ob in Ihrem Betriebssystem 'Programme hinzufügen / entfernen' kürzlich installierte Software enthalten ist. In einigen Fällen wird durch die Deinstallation dieser Software auch die zugehörige Internetbrowser-Erweiterung entfernt.



Windows 7-Benutzer:

Klicken Sie auf 'Start' ('Windows-Logo' in der unteren linken Ecke Ihres Desktops) und wählen Sie 'Systemsteuerung'. Suchen Sie nach 'Programme und Funktionen'. Suchen Sie nach kürzlich hinzugefügter Software, wählen Sie den Eintrag aus und klicken Sie auf Deinstallieren.

Windows XP-Benutzer:



Klicken Sie auf 'Start', wählen Sie 'Einstellungen' und klicken Sie auf 'Systemsteuerung'. Suchen Sie und klicken Sie auf 'Software'. Suchen Sie nach 'Programme und Funktionen'. Suchen Sie nach kürzlich hinzugefügter Software, wählen Sie diesen Eintrag aus und klicken Sie auf Entfernen.

Unerwünschte Software deinstallieren

Überprüfen Sie nach der Deinstallation der unerwünschten Software die Erweiterungen Ihres Internetbrowsers. Wenn Sie weiterhin unerwünschte Einträge in Ihrer Google Chrome-Erweiterungsliste feststellen, fahren Sie mit den Anweisungen zum Entfernen fort.

Zunächst müssen Sie die ID der unerwünschten verwalteten Erweiterung notieren. Sie benötigen dies in späteren Entfernungsschritten, um die ID einer Erweiterung zu überprüfen. Klicken Sie auf das Schraubenschlüssel- oder Balkensymbol (oben rechts auf dem Bildschirm), wählen Sie 'Extras' und klicken Sie auf 'Erweiterungen' und wählen Sie 'Entwicklermodus'.

Überprüfen der ID einer verwalteten Chrome-Erweiterung

Ich habe keine Berechtigung, an dieser Stelle Windows 10 zu speichern

Um eine verwaltete Chrome-Erweiterung zu entfernen, müssen Sie zunächst Google Chrome schließen:

Schließen Sie Google Chrome

Schließen Sie alle laufenden Google Chrome-Browser

Entfernen Sie nach dem Schließen von Google Chrome die Registrierungseinträge der verwalteten Erweiterung:

In Windows XP - Klicken Sie auf Start, Ausführen. Geben Sie im geöffneten Fenster 'regedit' ein.

Starten Sie, führen Sie in Windows XP aus

regedit Windows XP

In Windows 7 - Klicken Sie auf das Windows-Logo (Start), geben Sie im Feld 'Programme und Dateien suchen' 'regedit' ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Windows 7 regedit

So finden Sie Geräte-Manager Windows 10

Wählen Sie im geöffneten Registrierungseditor HKEY_LOCAL_MACHINE und dann SOFTWARE aus:

Software hkey_local_machine im Registrierungseditor

Wählen Sie im SOFTWARE-Verzeichnis 'Richtlinien', 'Google', 'Chrome' und 'ExtensionInstallForcelist' aus:

ExtensionInstallForecelist im Registrierungseditor

Entfernen Sie den Registrierungsschlüssel, der dem Datenwert der ID der verwalteten Erweiterung entspricht (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Registrierungsschlüssel und wählen Sie 'Löschen'):

Registrierungsschlüssel einer verwalteten Chrome-Erweiterung

Löschen Sie die verwaltete Erweiterung

Bestätigen Sie den Wert löschen

RPC-Server ist nicht verfügbar Windows 10

Entfernen Sie nach dem Entfernen des Registrierungseintrags der verwalteten Chrome-Erweiterung die zugehörigen Dateien. Öffnen Sie dazu 'Arbeitsplatz' und navigieren Sie zu 'C: Benutzer IHR BENUTZERNAME AppData Local Google Chrome Benutzerdaten Standard Erweiterungen'. Entfernen Sie das Verzeichnis, das der ID der verwalteten Chrome-Erweiterung entspricht.

Sie können auf Ihr AppData-Verzeichnis zugreifen, indem Sie Folgendes eingeben %Anwendungsdaten% im Dialogfeld Ausführen.

Chrome-Erweiterungsverzeichnis

Öffnen Sie nach dem Entfernen dieses Verzeichnisses Google Chrome und überprüfen Sie die Erweiterungsliste. Die verwaltete Erweiterung sollte jetzt entfernt werden.

Verwaltete Erweiterung entfernt