Wie behebe ich den Fehler 'Plugin konnte nicht geladen werden' in Chrome?

Wie behebe ich den Fehler 'Plugin konnte nicht geladen werden' in Chrome?

Wie behebe ich den Google Chrome-Fehler 'Plugin konnte nicht geladen werden' unter Windows 10?

Google Chrome ist ein kostenloser Internetbrowser, der Ende 2008 von Google offiziell veröffentlicht wurde. Zu seinen Funktionen gehören die Synchronisierung mit Google-Diensten und -Konten, das Browsen mit Registerkarten, die Übersetzung und Rechtschreibprüfung im Browser sowie die integrierte Adressleiste / Suchleiste. Chrome funktioniert recht gut mit Google-Websites und -Diensten wie YouTube und Google Mail. Es verwaltet auch seine Systemressourcen anders als andere Browser. Google Chrome ist ein Tool, das viele von uns aufgrund seiner hervorragenden Leistung täglich verwenden. Es ist wahrscheinlich der schnellste Browser auf dem Markt.



Plug-in ist eine Softwarekomponente, die einem vorhandenen Computerprogramm eine bestimmte Funktion hinzufügt. Wenn ein Programm Plug-Ins unterstützt, ermöglicht es die Anpassung. Die gängigen Beispiele sind die Plug-Ins, die in Webbrowsern verwendet werden, um neue Funktionen wie Suchmaschinen, Virenscanner oder die Möglichkeit, einen neuen Dateityp wie ein neues Videoformat zu verwenden, hinzuzufügen. Bekannte Beispiele für Browser-Plug-Ins sind der Adobe Flash Player und das Java-Plug-In.



Wenn Sie dies lesen, haben Sie sich höchstwahrscheinlich dem gestellt 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler beim Surfen in Google Chrome. Wenn Sie eine solche Fehlermeldung erhalten, bedeutet dies, dass einige Funktionen Ihres Browsers nicht ordnungsgemäß funktionieren. In den meisten Fällen tritt dieser Fehler aufgrund des Adobe Flash Player-Plug-Ins oder von PepperFlash auf.

In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen einige mögliche Lösungen dafür 'Plugin konnte nicht geladen werden' Error. Lesen Sie die folgende Anleitung und probieren Sie diese Methoden aus. Sehen Sie, welche Lösung für Sie geeignet ist, damit Sie problemlos mit Google Chrome im Internet surfen können.



HINWEIS: In diesem Handbuch verwenden wir Google Chrome Version 64.0.3282.140. Wenn Sie eine andere Version verwenden, können einige Dinge anders sein.

Plugin-Fehler Chrome konnte nicht geladen werden

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Ihr System ist stark beschädigt iPhone

Überprüfen Sie, ob Ihr Google Chrome aktualisiert wurde

Stellen Sie sicher, dass Sie das neueste und aktualisierte Google Chrome auf Ihrem Computer haben und dass alle installierten Plug-Ins ebenfalls auf dem neuesten Stand sind. Um zu überprüfen, ob Sie über das neueste Google Chrome verfügen, müssen Sie es zuerst öffnen und dann auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke klicken. Wählen 'Hilfe' aus dem Dropdown-Menü und klicken Sie dann auf 'Über Google Chrome' .

Überprüfen Sie, ob Ihr Google Chrome aktualisiert wurde. Schritt 1

Google Chrome sucht nach Updates. Wenn Updates installiert werden müssen, installieren Sie diese. Wenn nicht, zeigt Ihnen Google Chrome das an 'Google Chrome ist aktuell' Botschaft.

Überprüfen Sie, ob Ihr Google Chrome aktualisiert wurde. Schritt 2

Um zu überprüfen, ob alle installierten Plug-Ins auf dem neuesten Stand sind 'chrome: // components' Drücken Sie in der Adressleiste von Google Chrome die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur. Sie sehen eine Liste der in Chrome installierten Komponenten. Stellen Sie sicher, dass alle Komponenten auf dem neuesten Stand sind.

Überprüfen Sie, ob Ihr Google Chrome aktualisiert wurde. Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Löschen Sie den PepperFlash-Ordner

Pepper Flash Player wird von Google verwaltet und ist neuer als Adobe Flash Player. Manchmal hilft es, den PepperFlash-Ordner von Ihrem Computer zu löschen, damit Sie den nicht erhalten 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler beim Surfen im Internet. So löschen Sie den PepperFlash-Ordnertyp 'Lauf' Klicken Sie in der Suche auf das Ergebnis 'Ausführen'.

Pepperflash-Ordner löschen Schritt 1

Im geöffneten Dialogfeld Ausführen müssen Sie den Namen eines Programms, Ordners, Dokuments oder einer Internetressource eingeben. Windows öffnet ihn für Sie. Art '% localappdata%' und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur.

Pepperflash-Ordner löschen Schritt 2

Es wird die öffnen 'Lokal' Ordner für Sie. Folgen Sie diesem Pfad, um den PepperFlash-Ordner zu finden: 'Google> Chrome> Benutzerdaten' . Suchen Sie im Ordner Benutzerdaten die 'PepperFlash' Ordner und klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie 'Löschen' aus dem Kontextmenü, um diesen Ordner zu löschen. Sehen Sie, ob die 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler bleibt bestehen.

Pepperflash-Ordner löschen Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Benennen Sie die Datei pepflashplayer.dll um

Manchmal kann man das lösen 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler in Google Chrome durch Umbenennen der Datei peppflashplayer.dll. Dazu müssen Sie zu Ihrem Google Chrome-Installationsverzeichnis navigieren. Folgen Sie diesem Pfad, um die Datei pepflashplayer.dll zu finden: 'Lokale Festplatte (C :)> Programme (oder Programmdateien (x86)> Google> Chrome> Anwendung> 64.0.3282.140 (dies ist die Version von Google Chrome, die auf Ihrem Computer möglicherweise anders ist)> PepperFlash' . Suchen Sie die Datei pepflashplayer.dll im Ordner PepperFlash und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen 'Umbenennen' aus dem Dropdown-Menü und ändern Sie den Dateinamen in 'pepflashplayerX.dll' . Schließen Sie das Fenster und starten Sie Ihren Google Chrome-Browser neu, um festzustellen, ob die 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler bleibt bestehen.

Benennen Sie die Datei pepflashplayer.dll um

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Stoppen Sie Adobe Shockwave Flash

Adobe Shockwave (ehemals Macromedia Shockwave) ist eine Multimedia-Plattform zum Erstellen interaktiver Multimedia-Anwendungen und Videospiele. Entwickler erstellen Inhalte mit Adobe Director und veröffentlichen sie im Internet. Solche Inhalte können in einem Webbrowser auf jedem Computer mit installiertem Shockwave Player-Plug-In angezeigt werden. Manchmal können Sie das beheben 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler durch Stoppen und Neustarten des Shockwave Flash. Um dieses Plug-In zu stoppen, müssen Sie den Task-Manager von Chrome verwenden, der dem Windows-Task-Manager ähnelt. Mit Chrome Task Manager können Sie nicht nur die Speicher-, CPU- und Netzwerknutzung der einzelnen Registerkarten und Plug-Ins anzeigen, sondern auch stoppen (oder 'töten' ) einzelne Prozesse mit einem einfachen Klick, ähnlich wie im Windows Task-Manager.

Um auf den Task-Manager von Google Chrome zuzugreifen, klicken Sie auf die Baumpunkte in der oberen rechten Ecke und wählen Sie 'Mehr Werkzeuge' Klicken Sie im Dropdown-Menü auf 'Taskmanager' . Sie können auch die Tastenkombination Umschalt + Esc verwenden, um auf den Task-Manager von Google Chrome zuzugreifen.

Stop Adobe Shockwave Flash Schritt 1

Nachdem Sie den Google Chrome Task Manager geöffnet haben, suchen Sie nach Shockwave Flash (es kann auch als Plugin Broker: Shockwave Flash oder Plugin: Shockwave Flash bezeichnet werden), wählen Sie es aus und klicken Sie auf 'Prozess beenden' . Starten Sie Google Chrome neu und prüfen Sie, ob die 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler bleibt weiterhin bestehen.

Stop Adobe Shockwave Flash Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie, ob Chrome die Verwendung von Flash zulässt

Um zu überprüfen, ob Ihr Google Chrome-Browser Websites nicht daran hindert, Flash zu verwenden, geben Sie diese Adresse in die Adressleiste von Chrome ein und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur: 'chrome: // settings / content' . Im Menü Inhaltseinstellungen finden 'Blitz' und klicken Sie darauf.

Überprüfen Sie, ob Chrome die Verwendung von Flash-Schritt 1 zulässt

Es stehen zwei Optionen zur Verfügung: 'Zuerst fragen (empfohlen)' und 'Websites daran hindern, Flash auszuführen' . Stelle sicher das 'Zuerst fragen (empfohlen)' Ist eingeschaltet. Wenn nicht, schalten Sie den Schalter um, um ihn einzuschalten. Starten Sie Google Chrome neu und überprüfen Sie, ob die 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler bleibt weiterhin bestehen.

Überprüfen Sie, ob Chrom die Verwendung von Flash-Schritt 2 zulässt

wie man anderen Speicherplatz auf dem Mac freigibt

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie SFC- und DISM-Scans aus

Manchmal kann dieser Fehler 'Plugin konnte nicht geladen werden' aufgrund der beschädigten Systemdateien auftreten. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie SFC- und DISM-Scans ausführen. System File Checker ist ein Dienstprogramm in Windows, mit dem Benutzer nach Beschädigungen in Windows-Systemdateien suchen und beschädigte Dateien wiederherstellen können. In diesem Handbuch wird beschrieben, wie Sie das System File Checker-Tool (SFC.exe) ausführen, um Ihre Systemdateien zu scannen und fehlende oder beschädigte Systemdateien zu reparieren. Wenn eine Windows Resource Protection (WRP) -Datei fehlt oder beschädigt ist, verhält sich Windows möglicherweise nicht wie erwartet. Beispielsweise funktionieren einige Windows-Funktionen möglicherweise nicht oder Windows stürzt ab. Die Option 'sfc / scannow' ist einer der verschiedenen spezifischen Schalter, die im Befehl sfc, dem Befehl zur Eingabeaufforderung zum Ausführen der Systemdateiprüfung, verfügbar sind. Um es auszuführen, müssen Sie zuerst Command Propmt öffnen. Um es zu öffnen, geben Sie ein 'Eingabeaufforderung' Klicken Sie in der Suche auf und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf 'Eingabeaufforderung' Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option 'Als Administrator ausführen', um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten auszuführen. Sie müssen eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausführen, um einen SFC-Scan durchführen zu können.

Führen Sie sfc und dism scan aus. Schritt 1

Geben Sie im geöffneten Eingabeaufforderungsfenster ein 'sfc / scannow' und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um diesen Befehl auszuführen. Die Systemdateiprüfung wird gestartet und es sollte einige Zeit dauern, bis der Scan abgeschlossen ist. Es sollte ungefähr 15 Minuten dauern. Warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist, und starten Sie den Computer neu, um festzustellen, ob der 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler bleibt weiterhin bestehen.

Führen Sie sfc und dism scan aus. Schritt 2

Möglicherweise müssen Sie auch einen DISM-Scan durchführen, um das Problem zu beheben 'Plugin konnte nicht geladen werden' Error. DISM steht für Deployment Image Servicing and Management und kann zum Reparieren und Vorbereiten von Windows-Images verwendet werden, einschließlich der Windows-Wiederherstellungsumgebung, Windows Setup und Windows PE. Um den DISM-Scan auszuführen, müssen Sie die Eingabeaufforderung erneut als Administrator öffnen und diesen Befehl eingeben: 'DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth' . Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, um sie auszuführen.

Führen Sie sfc und dism scan aus. Schritt 3

Starten Sie Ihren Computer nach beiden Tests neu und prüfen Sie, ob die 'Plugin konnte nicht geladen werden' Fehler ist behoben. Wenn Sie den SFC-Scan aus irgendeinem Grund nicht zum ersten Mal durchführen konnten, versuchen Sie, ihn direkt nach Abschluss des DISM-Scans erneut auszuführen.

Das 'Plugin konnte nicht geladen werden' Ein Fehler kann Ihre Webbrowser-Erfahrung einschränken, da Sie beim Surfen einige Inhalte nicht sehen können. Wir hoffen, dass eine unserer in diesem Artikel bereitgestellten Lösungen Ihnen dabei geholfen hat, diesen Fehler zu beheben. Jetzt können Sie problemlos mit Ihrem Google Chrome-Browser im Internet surfen .

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video zeigt, wie das Problem behoben werden kann: Plugin konnte nicht geladen werden Fehler:

[Zurück nach oben]