Wie behebt man die Mausverzögerung unter Windows 10?

Wie behebt man die Mausverzögerung unter Windows 10?

Wie kann man Mausverzögerungen unter Windows 10 einfach beheben?

Computer können unter langsamen Reaktionen oder Verzögerungen leiden, ein Begriff, der häufig bei Online-Spielen verwendet wird. Im Allgemeinen ist die Verzögerung der Zeitunterschied zwischen dem Initiieren einer Aufgabe und der Aktion oder dem Ergebnis. Dies kann sich beispielsweise auf eine Verzögerung beziehen, die zwischen dem Drücken einer Taste auf der Tastatur und dem Erscheinen des entsprechenden Zeichens auf dem Bildschirm auftritt. Dies ist ein einfaches Beispiel, aber es gibt viele andere Situationen, in denen Verzögerung ein Problem sein kann.



Die Arbeit mit Computern kann stressig genug sein, ohne dass es zu Verzögerungen bei Maus und Tastatur kommen muss. Eine schlechte Computerleistung kann schnell zu einer verminderten Gesamtarbeitsleistung führen. Das Entfernen von Maus- und Tastaturproblemen verbessert die Effizienz erheblich. Die wahrscheinlichsten Gründe können Störungen durch bestimmte Hardware oder Software, Windows-Einstellungen oder verwendete Peripherietypen sein. Windows 10-Mausverzögerungen können beim Scrollen des Mauszeigers mit einer drahtlosen Bluetooth-Maus oder einem Trackpad auf Windows 10-Laptops oder Desktop-Computern auftreten. Wenn bei Ihrer Maus Probleme mit der Verzögerung von Windows 10 auftreten (der Cursor ruckelt, friert ein oder bewegt sich überhaupt nicht), lesen Sie die folgende Anleitung, um eine mögliche Lösung zu finden.



So beheben Sie die Mausverzögerung unter Windows 10

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Installieren / aktualisieren Sie Ihren Maustreiber neu

Ein Gerätetreiber ist eine Software, die das Betriebssystem und andere Software über die Interaktion mit bestimmter Hardware informiert. Es ist wie ein Übersetzer zwischen Software und Hardware, da sie häufig von verschiedenen Herstellern, Unternehmen oder Personen erstellt werden. Der Treiber ermöglicht eine reibungslose Kommunikation zwischen Hardware und Software. In den meisten Fällen können Computer ohne Treiber keine Daten korrekt senden und empfangen. Wenn der entsprechende Treiber nicht installiert ist, funktioniert das Gerät möglicherweise nicht richtig, wenn überhaupt. Ein Fehler mit Ihrem Maustreiber kann zu Verzögerungsproblemen führen. Versuchen Sie es mit der Maus auf einem anderen Computer, um festzustellen, ob Sie das Problem wiederholen können. Wenn nicht, haben Sie wahrscheinlich einen fehlerhaften Treiber, der neu installiert werden muss. Geben Sie dazu Folgendes ein 'Gerätemanager' in Suchen und klicken Sie auf 'Gerätemanager' Ergebnis, um es zu öffnen.



Installieren / aktualisieren Sie Ihren Maustreiber Schritt 1

Suchen Sie im Geräte-Manager 'Mäuse und andere Zeigegeräte' , erweitern Sie es und klicken Sie mit der rechten Maustaste, wählen Sie 'Deinstallieren' aus dem Dropdown-Menü, um es zu deinstallieren. Starten Sie den Computer neu und Windows installiert automatisch den fehlenden Treiber.

Installieren / aktualisieren Sie Ihren Maustreiber Schritt 2

Sie können auch versuchen, Ihren Maustreiber zu aktualisieren. Wiederholen Sie die Schritte und wählen Sie 'Treiber aktualisieren' aus dem Dropdown-Menü, wenn Sie im Geräte-Manager-Fenster mit der rechten Maustaste klicken. Sie werden gefragt, ob Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen oder Ihren Computer nach Treibersoftware durchsuchen möchten. Wenn Sie die erste Option auswählen, durchsucht Windows Ihren Computer und das Internet nach der neuesten Treibersoftware für Ihr Gerät. Wenn Sie Ihren Computer nach Treibersoftware durchsuchen möchten, müssen Sie den richtigen Treiber auf Ihrem Computer oder USB-Laufwerk haben. Den Treiber finden Sie auf der Website Ihres Mausherstellers.

Installieren / aktualisieren Sie Ihren Maustreiber Schritt 3

Eine andere Möglichkeit, einen neuen Treiber für Ihre Maus zu aktualisieren oder zu installieren, ist die Verwendung von Software von Drittanbietern wie Snappy Driver Installer. Zum Herunterladen benötigen Sie einen Computer mit funktionierender Internetverbindung.

Snappy Driver Installer (SDI) ist ein leistungsstarkes kostenloses Tool zur Treiberaktualisierung für Windows, mit dem die gesamte Treibersammlung offline gespeichert werden kann. Mit Offline-Treibern kann Snappy Driver Installer auch dann auf schnelle Treiberaktualisierungen zugreifen, wenn keine aktive Internetverbindung besteht. Der Snappy-Treiber funktioniert sowohl mit 32-Bit- als auch mit 64-Bit-Versionen von Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP. Treiber werden über das Snappy Driver Installer in sogenannten Treiberpaketen heruntergeladen, bei denen es sich lediglich um Sammlungen (Pakete) von Treibern für verschiedene Hardware wie Audiogeräte, Grafikkarten, Netzwerkadapter usw. handelt. Außerdem können doppelte Treiber und ungültige Treiber angezeigt werden, und die Updates werden getrennt Dazu müssen Sie Ihren Computer neu starten, damit Sie sie leichter von den anderen unterscheiden können. Sie können Snappy Driver Installer von herunterladen Hier .

Aktualisieren Sie die Treiber mit dem schnellen TreiberinstallationsprogrammNachdem Sie die Treiber aktualisiert und installiert haben, starten Sie Windows 10 neu, damit die Änderungen wirksam werden, und prüfen Sie, ob dies zur Behebung des Mausverzögerungsproblems beiträgt.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Aktualisieren Sie Ihren Grafiktreiber

Um den Grafiktreiber über Windows zu aktualisieren, rufen Sie den Geräte-Manager auf (wie in der obigen Methode beschrieben). Erweitern Sie im Fenster Geräte-Manager 'Adapter anzeigen' (oder klicken Sie auf den Pfeil rechts). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Grafiktreiber und wählen Sie 'Treiber aktualisieren' .

Aktualisieren Sie Ihren Grafiktreiber Schritt 1

Windows fragt Sie, wie Sie nach Treibern suchen möchten. Klicken 'Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen' . Windows findet und installiert Treiber für Sie. Alternativ können Sie Ihren Computer nach Treibersoftware durchsuchen. Sie müssen den richtigen Treiber auf Ihrem Computer oder USB-Laufwerk haben. Sie finden es auf der Website Ihres Grafikkartenherstellers.

Aktualisieren Sie Ihren Grafiktreiber Schritt 2

Verwenden Sie zum Aktualisieren Ihres Grafiktreibers auch das Snappy Driver Installer. Sie finden den Link für die oben beschriebene Methode. Sie können auch den vollständigen Artikel über das Aktualisieren Ihrer Grafiktreiber unter Windows 10 lesen Hier .

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Inaktive Windows-Funktion zum Scrollen deaktivieren / aktivieren

Eine der nativen Funktionen von Windows 10 ist die Möglichkeit, inaktive Fenster zu scrollen, indem Sie einfach mit dem Mauszeiger über ein solches Fenster fahren und dann das Mausrad verwenden. Der Inhalt des inaktiven Fensters wird gescrollt. Wenn Sie beispielsweise ein inaktives Editorfenster mit Text haben, wird dieser Text gescrollt. Der Fokus ändert sich nicht und bleibt im aktuell aktiven Fenster. Durch Deaktivieren dieser Funktion (und ggf. erneutes Aktivieren) kann das Problem mit der Mausverzögerung behoben werden. Um diese Funktion zu deaktivieren / aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen und klicken Sie auf 'Geräte' .

Deaktivieren / Aktivieren der Funktion für inaktive Bildlauffenster in Schritt 1

Klicken Sie in den Geräteeinstellungen auf 'Maus' (oder 'Maus & Touchpad' ) im linken Bereich und versuchen Sie dann, das zu deaktivieren und zu aktivieren 'Inaktive Fenster scrollen, wenn ich mit der Maus darüber fahre' Funktion einige Male und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Deaktivieren / Aktivieren der Funktion für inaktive Bildlauffenster in Schritt 2

Wenn Sie einen Laptop verwenden, stellen Sie Ihr Touchpad auf ein 'Keine Verzögerung (immer an)' - Sie finden diese Option unter 'Touchpad' Sektion.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Beenden Sie den Realtek-Audioprozess

Es ist möglich, dass Ihre Realtek-Audiokarte (oder eine andere Audiokarte) Ihre Maus stört und das Verzögerungsproblem verursacht. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Realtek-Audioprozess im Task-Manager beenden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und klicken Sie auf 'Taskmanager' um es zu öffnen.

Beenden Sie den Realtek-Prozess Schritt 1

Suchen Sie im Task-Manager 'Realtek audio.exe' unter dem 'Prozesse' Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen 'Task beenden' aus dem Dropdown-Menü, um den Vorgang zu beenden.

So entfernen Sie Stack Player Windows 7

Beenden Sie den Realtek-Prozess Schritt 2

Dieses Problem kann auch durch Realtek Audio Manager verursacht werden. In einigen Fällen wird diese Anwendung automatisch unter Windows gestartet und verursacht das Problem. Um das Problem zu beheben, öffnen Sie den Task-Manager erneut und deaktivieren Sie Realtek Audio Manager auf der Registerkarte Start. Klicken Sie im Task-Manager-Fenster auf 'Anlaufen' Klicken Sie auf die Registerkarte und versuchen Sie, Realtek Audio Manager zu finden. Wenn es angezeigt wird, wählen Sie es aus, indem Sie darauf klicken, und klicken Sie dann auf 'Deaktivieren' um zu verhindern, dass es beim Start von Windows gestartet wird.

Beenden Sie den Realtek-Prozess Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie den Schnellstart

Der schnelle Start ist eine Funktion unter Windows 10 (und auch Windows 8), die beim Starten Ihres Computers eine schnellere Startzeit bietet. Es ist eine nützliche Funktion, die die meisten Benutzer ohne Wissen verwenden. Einige Benutzer deaktivieren sie jedoch sofort, wenn sie einen neuen Computer mit dem Windows-Betriebssystem erhalten. Wenn die Schnellstartfunktion aktiviert ist, scheint das Herunterfahren Ihres Computers so zu sein, als würden Sie ihn vollständig herunterfahren. Dies ist jedoch nicht ganz richtig, da er sich in einem Zustand zwischen Ruhezustand und Herunterfahren befindet. Wenn Sie den Schnellstart aktiviert lassen, kann dies Ihrem PC keinen Schaden zufügen, da es sich um eine Windows-Funktion handelt. Dies kann jedoch der Grund sein, warum die Maus zurückbleibt. Um das Problem zu beheben, können Sie diese Funktion deaktivieren, um festzustellen, ob sie hilft. Um diese Funktion zu deaktivieren, gehen Sie zu Suchen und geben Sie ein 'Schalttafel'. Klicke auf das 'Schalttafel' Ergebnis, um es zu öffnen.

Deaktivieren Sie den Schnellstartschritt 1

Stellen Sie in der Systemsteuerung ein 'Gesehen von:' zu 'Kleine Icons' , finden 'Energieoptionen' und klicken Sie darauf.

Deaktivieren Sie den Schnellstartschritt 2

Klicken Sie im Fenster Energieoptionen auf 'Wählen Sie, was der Netzschalter tut' .

Deaktivieren Sie den Schnellstartschritt 3

Klicke auf 'Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind' und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen 'Schnellstart einschalten (empfohlen)' Option, wenn es aktiviert ist. Klicken 'Änderungen speichern' um die vorgenommenen Änderungen zu speichern. Ihre Maus sollte wieder normal funktionieren.

Deaktivieren Sie den Schnellstartschritt 4

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie Cortana

Cortana ist ein virtueller Assistent, der von Microsoft erstellt wurde. Durch Deaktivieren kann das Problem mit der Mausverzögerung behoben werden. Um Cortana zu deaktivieren, öffnen Sie es und gehen Sie zu Einstellungen in der oberen linken Ecke. Suchen Sie in den Einstellungen die 'Cortana kann Ihnen Vorschläge, Ideen, Erinnerungen, Warnungen und mehr geben.' Option und setzen Sie es auf 'Aus' . Überprüfen Sie, ob dies zur Behebung des Problems beiträgt.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Trennen Sie andere USB-Geräte

Eine andere mögliche Lösung besteht darin, andere Geräte von den USB-Anschlüssen zu trennen. Oft können andere USB-Geräte die Maus stören und ein Verzögerungsproblem verursachen. Versuchen Sie, Ihre tragbare Festplatte vom USB-Anschluss zu trennen, wenn einer angeschlossen ist (Sie müssen Ihre Tastatur nicht trennen).

Es gibt verschiedene USB-Anschlussarten. Beispielsweise unterscheiden sich USB 2.0 und USB 1.0 in der Datenübertragungsrate, die sie können. Die maximale Geschwindigkeit, die USB 1.0-Geräte erreichen können, beträgt 12 Mbit / s, während 2.0-Geräte theoretisch bis zu 40-mal mehr erreichen können. Wenn Sie eine drahtlose Maus verwenden, versuchen Sie, den Empfänger an den USB 2.0-Anschluss anzuschließen.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Passen Sie die Energieverwaltungseinstellungen für USB an

Art 'Gerätemanager' in Suchen und klicken Sie auf 'Gerätemanager' Ergebnis, um es zu öffnen.

Passen Sie die Energieverwaltungseinstellungen für USB an. Schritt 1

Suchen Sie im Geräte-Manager 'Universal Serial Bus Controller' und erweitern Sie es. Doppelklicken Sie auf das USB Hub-Gerät, um dessen Eigenschaften zu öffnen.

Passen Sie die Energieverwaltungseinstellungen für USB an. Schritt 2

Klicken Sie im Fenster mit den Eigenschaften des USB-Hub-Geräts auf 'Power Management' Tab und deaktivieren Sie die 'Lassen Sie den Computer dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen.' Kontrollkästchen. Wiederholen Sie diese Schritte für alle USB Hub-Geräte Ihres Computers. Nach Abschluss dieser Schritte sollte Ihre Maus ordnungsgemäß und ohne Verzögerung funktionieren.

Passen Sie die Energieverwaltungseinstellungen für USB an. Schritt 3

Wir hoffen, dass eine dieser Lösungen Ihnen geholfen hat, das Problem mit der Mausverzögerung auf Ihrem Windows-PC zu beheben, und dass Ihre Maus jetzt ordnungsgemäß funktioniert.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video, das zeigt, wie die Mausverzögerung unter Windows 10 behoben wird:

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel