So beheben Sie häufig auftretende DNS-Probleme

So beheben Sie häufig auftretende DNS-Probleme

So beheben Sie häufig auftretende DNS-Probleme in Windows 10

DNS (Domain Name System) ist analog zu einem Telefonbuch für das Internet. Für den Zugriff auf Websites verwenden wir Domainnamen wie pcrisk.com, google.com usw. und Webbrowser interagieren über zugeordnete IP-Adressen (Internet Protocol). DNS übersetzt Domainnamen in IP-Adressen, die von Browsern zum Laden von Webseiten verwendet werden. Ohne DNS müssten wir uns IP-Adressen merken und nicht lesbare Adressen. Zum Beispiel müssten wir 172.217.0.142 in die Adressleiste eingeben und nicht google.com



DNS-Server ordnen Domänennamen ihren IP-Adressen zu. Wenn Sie einen Domänennamen in die Adressleiste des Browsers eingeben, kontaktiert der Computer den aktuellen DNS-Server und fragt an, welche IP-Adresse (Internet Protocol) dem jeweiligen Domänennamen zugeordnet ist. Schließlich stellt der Computer eine Verbindung zur IP-Adresse her und öffnet die richtige Website. Um auf das Internet zugreifen zu können, muss DNS ordnungsgemäß funktionieren. Wenn jedoch Probleme mit den DNS-Einstellungen in Windows auftreten, haben Sie möglicherweise Probleme beim Zugriff auf das Internet und verschiedene Websites. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise das DNS mithilfe der Eingabeaufforderung leeren und erneuern, einen anderen DNS-Server (z. B. den öffentlichen DNS-Server von Google) verwenden, einen sauberen Neustart durchführen und nach installierter Software suchen, die den Zugriff auf das Internet verhindert. Ändern Sie die MAC-Adresse von Ihren Netzwerkadapter und so weiter. In der folgenden Anleitung wird beschrieben, wie diese verschiedenen Aktionen ausgeführt werden, um häufig auftretende DNS-Probleme zu beheben.



wie man häufige DNS-Probleme behebt

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

DNS spülen und Winsock zurücksetzen

Um die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen, müssen Sie mehrere Befehle über die Eingabeaufforderung ausführen. Diese Methode umfasst das Eingeben und Ausführen 'ipcofig' und 'netsh' Befehle. Ipconfig ist ein Befehlszeilentool, das die aktuelle Konfiguration des installierten IP-Stacks auf einem Netzwerkcomputer anzeigt. Mit diesem Tool können wir den Inhalt des DNS-Client-Resolver-Cache leeren und zurücksetzen und die DHCP-Konfiguration erneuern. Netsh ist ein Befehlszeilen-Dienstprogramm, mit dem Sie die Netzwerkkonfiguration eines aktuell ausgeführten Computers entweder lokal oder remote anzeigen oder ändern können. Netsh bietet auch eine Skriptfunktion, mit der Sie eine Gruppe von Befehlen im Stapelmodus auf einem bestimmten Computer ausführen können.



Für die Befehle ist eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten erforderlich, die mit Administratorrechten geöffnet wird. Geben Sie ein, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen 'Eingabeaufforderung' in der Suche und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die 'Eingabeaufforderung' Ergebnis. Wählen 'Als Administrator ausführen' um es mit Administratorrechten auszuführen. Wenn Sie auswählen 'Als Administrator ausführen' Es wird eine Eingabeaufforderung zur Benutzerkontensteuerung angezeigt, in der Sie gefragt werden, ob Sie der Eingabeaufforderung erlauben, Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen. Klicken 'Ja' .

DNS und Winsock Schritt 1 spülen

Geben Sie nun diese Befehle ein und drücken Sie nach jedem die Eingabetaste:

ipconfig / flushdns
ipconfig / registerdns
ipconfig / release
ipconfig / erneuern
Netsh Winsock Reset Katalog
netsh int ipv4 reset reset.log
netsh int ipv6 reset reset.log

DNS und Winsock Schritt 2 spülen

Beenden Sie die Eingabeaufforderung und überprüfen Sie, ob beim Versuch, auf das Internet zuzugreifen, immer noch DNS-Probleme auftreten.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Verwenden Sie das öffentliche DNS von Google

Das öffentliche DNS von Google ist ein kostenloser alternativer DNS-Dienst (Domain Name System), der Internetnutzern auf der ganzen Welt angeboten wird. Der öffentliche DNS-Dienst und die Server werden von Google verwaltet und sind Eigentum von Google. Es fungiert als rekursiver Nameserver, der die Auflösung von Domänennamen für jeden Host im Internet bereitstellt. Wir empfehlen, dass Sie Google DNS für eine schnellere und sicherere Verbindung verwenden. Darüber hinaus kann die Verwendung von Google DNS einige häufig auftretende DNS-Probleme lösen. Sie müssen den DNS manuell ändern, wie unten beschrieben.

Um Ihren DNS-Server in den DNS-Server von Google zu ändern, gehen Sie zu den Einstellungen für Netzwerkverbindungen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie 'Netzwerkverbindungen' oder gehen Sie zu Einstellungen und klicken Sie auf 'Netzwerk & Internet' .

benutze Google

Wählen Sie im Fenster Netzwerk- und Interneteinstellungen Ihren Verbindungstyp aus (in unserem Fall: 'Ethernet' ) im linken Bereich und klicken Sie dann auf 'Adapteroptionen ändern' auf der rechten Seite.

benutze Google

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Verbindung und wählen Sie 'Eigenschaften' aus dem Dropdown-Menü.

benutze Google

Wählen 'Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4)' und klicken Sie auf 'Eigenschaften' .

benutze Google

Wählen Sie im Eigenschaftenfenster von Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4) die Option aus 'Verwenden Sie die folgenden DNS-Serveradressen' Geben Sie 8.8.8.8 als ein 'Bevorzugter DNS-Server' und 8.8.4.4 als 'Alternativer DNS-Server' . Klicken 'OK' Änderungen speichern. Starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie, ob Probleme mit dem DNS behoben sind und ob Sie ohne DNS-Probleme auf das Internet zugreifen können.

benutze Google

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie einen sauberen Start durch

Wenn Sie Windows mit einem normalen Startvorgang starten, werden mehrere Anwendungen und Dienste automatisch gestartet und dann im Hintergrund ausgeführt. Diese Programme umfassen grundlegende Systemprozesse, Antivirensoftware, Systemdienstprogrammanwendungen und andere zuvor installierte Software. Diese Anwendungen und Dienste können Softwarekonflikte verursachen. Ein sauberer Start wird durchgeführt, um Windows mit einem minimalen Satz von Treibern und Startprogrammen zu starten. Auf diese Weise können Softwarekonflikte vermieden werden, die bei der Installation eines Programms oder eines Updates auftreten. Einige Benutzer haben berichtet, dass installierte Software von Drittanbietern DNS stört. Daher wird beim sauberen Neustart festgestellt, ob Software Probleme mit DNS verursacht. Geben Sie ein, um einen sauberen Start durchzuführen 'Systemkonfiguration' in Suchen und klicken Sie auf 'Systemkonfiguration' Ergebnis.

Führen Sie einen sauberen Startschritt 1 aus

Klicken Sie im Fenster Systemkonfiguration auf 'Dienstleistungen' Tab und markieren Sie dann die 'Verstecke alle Microsoft-Dienste' Kontrollkästchen. Klicken Sie dann auf 'Alle deaktivieren' .

Führen Sie einen sauberen Startschritt 2 durch

Drücke den 'Anlaufen' Tab und klicken 'Task Manager öffnen' .

Führen Sie einen sauberen Startschritt 3 aus

Wählen Sie auf der Registerkarte Start des Task-Managers die erste Anwendung aus und klicken Sie auf 'Deaktivieren' um es zu deaktivieren. Deaktivieren Sie alle Anwendungen einzeln und wiederholen Sie diesen Schritt. Wenn alle Programme deaktiviert sind, schließen Sie den Task-Manager und klicken Sie auf 'OK' auf der Registerkarte Start der Systemkonfiguration. Starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob das DNS-Problem weiterhin besteht. Wenn Sie bei einem sauberen Neustart auf das Internet zugreifen können, wissen Sie, dass eines der beim Systemstart gestarteten Programme das Problem verursacht.

Führen Sie einen sauberen Start aus. Schritt 4

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie die Windows Update-Peer-to-Peer-Funktion

Windows 10 verfügt über eine neue Funktion, mit der Sie Download-Bandbreite sparen können. Es handelt sich um einen neuen Mechanismus zur Aktualisierung der Peer-to-Peer-Bereitstellung (P2P). Mit der P2P-Option können Sie ein Windows-Update einmal herunterladen und dann auf diesem Computer das Update auf alle Computer in Ihrem lokalen Netzwerk übertragen. Sie können auch Windows-Updates von anderen Benutzern in Ihrer Nähe herunterladen. Diese Funktion kann das DNS stören. Wenn Sie sie deaktivieren, können DNS-Probleme behoben werden. Um diese Funktion zu deaktivieren, gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie 'Update & Sicherheit' .

Deaktivieren Sie Windows Update Peer-to-Peer-Funktion Schritt 1

Lokalisieren 'Erweiterte Optionen' unter 'Update Einstellungen' und klicken Sie darauf.

Deaktivieren Sie Windows Update Peer-to-Peer-Funktion Schritt 2

Klicken Sie im Fenster Erweiterte Optionen auf 'Lieferoptimierung' .

Deaktivieren Sie Windows Update Peer-to-Peer-Funktion Schritt 3

Deaktivieren Sie im Fenster 'Lieferoptimierung' die Option ' 'Downloads von anderen PCs zulassen' Option durch Umschalten des Schalters. Überprüfen Sie, ob das DNS-Problem weiterhin besteht.

Deaktivieren Sie Windows Update Peer-to-Peer-Funktion Schritt 4

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Geben Sie die MAC-Adresse manuell ein

Eine Media Access Control-Adresse (MAC-Adresse) eines Geräts ist eine eindeutige Kennung, die Netzwerkschnittstellen für die Kommunikation auf der Datenverbindungsschicht eines Netzwerksegments zugewiesen wird. MAC-Adressen werden als Netzwerkadresse für die meisten IEEE 802-Netzwerktechnologien verwendet, einschließlich Ethernet und Wi-Fi. MAC-Adressen werden in der Unterschicht des Medienzugriffskontrollprotokolls des OSI-Referenzmodells verwendet. Diese MAC-Adressen werden häufig vom Hersteller eines Netzwerkschnittstellen-Controllers zugewiesen und in seiner Hardware wie dem Nur-Lese-Speicher der Karte oder einem anderen Firmware-Mechanismus gespeichert. Um eine MAC-Adresse einzugeben, müssen Sie diese zuerst identifizieren. Führen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator aus und geben Sie Folgendes ein 'ipconfig / all' Befehl und drücken Sie die Eingabetaste, um es auszuführen. Sie sehen eine Liste mit Informationen zur Konfiguration. Finden 'Physikalische Adresse' und notieren Sie sich dies - Sie benötigen dies in den folgenden Schritten.

Geben Sie die MAC-Adresse manuell ein. Schritt 1

Nachdem Sie Ihre MAC-Adresse haben, können Sie Ihre Netzwerkverbindung manuell konfigurieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie 'Netzwerkverbindungen' .

Geben Sie die MAC-Adresse manuell ein. Schritt 2

Wählen Sie im Fenster Netzwerk- und Interneteinstellungen Ihren Verbindungstyp aus (in unserem Fall: 'Ethernet' ) im linken Bereich und klicken Sie dann auf 'Adapteroptionen ändern' auf der rechten Seite.

Geben Sie die MAC-Adresse manuell ein. Schritt 3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Verbindung und wählen Sie 'Eigenschaften' aus dem Dropdown-Menü.

MAC-Adresse manuell eingeben Schritt 4

Wählen Sie im Eigenschaftenfenster 'Client für Microsoft-Netzwerke' (sollte automatisch ausgewählt werden) und klicken Sie auf 'Konfigurieren' . HINWEIS: Stellen Sie sicher, dass die 'LLDP-Protokolltreiber' Kontrollkästchen ist aktiviert. Wenn dieses Verbindungselement deaktiviert ist, kann dies auch zu DNS-Problemen führen.

Geben Sie die MAC-Adresse manuell ein. Schritt 5

Wählen Sie nun die 'Fortgeschritten' Registerkarte und wählen Sie dann 'Netzwerkadresse' unter 'Eigentum:' Wählen 'Wert:' Geben Sie im rechten Bereich Ihre MAC-Adresse (Physical Address) ein, die Sie bei der Eingabe von erhalten haben 'ipconfig / all' Befehl in der Eingabeaufforderung. Verwenden Sie keine Bindestriche zwischen Buchstaben und Zahlen.

MAC-Adresse manuell eingeben Schritt 6

Klicken 'OK' um die Änderungen zu speichern und festzustellen, ob das DNS-Problem dadurch behoben wird. Beachten Sie, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass das Problem behoben wird, wenn Sie Google DNS verwenden, bevor Sie die MAC-Adresse manuell eingeben.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Passen Sie die Energieoptionen an

Die Power Plan-Funktion in Windows 10 ist nicht neu, da sie auch in früheren Versionen des Betriebssystems verfügbar war. Power Plan ist eine Sammlung von Hardware- und Systemeinstellungen, mit denen verwaltet wird, wie Ihr Computer Strom verbraucht. In diesem Fall ändern wir die erweiterten Energieeinstellungen und stellen Ihren WLAN-Adapter auf maximale Leistung ein. Art 'Energieplan bearbeiten' in Suchen und klicken Sie auf 'Energieplan bearbeiten' Ergebnis.

Anpassen der Energieoptionen Schritt 1

Im Fenster Planeinstellungen bearbeiten können Sie die Einstellungen des aktuell verwendeten Energieplans bearbeiten. Sie können andere Pläne im nächsten Fenster bearbeiten. Suchen und klicken 'Erweiterte Energieeinstellungen ändern' .

PC erkennt kein zweites Monitorfenster 10

Anpassen der Energieoptionen Schritt 2

Suchen Sie im Fenster Energieoptionen die 'Einstellungen für drahtlose Adapter' und erweitern Sie es durch Doppelklick oder Klicken auf '+' . Dann erweitern Sie die 'Energiesparmodus' einstellen und einstellen 'Batteriebetrieben' und 'Eingesteckt' zu 'Maximale Performance' . Klicken 'Anwenden' um Änderungen zu speichern und zu überprüfen, ob Sie immer noch DNS-Probleme haben.

Anpassen der Energieoptionen Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Aktualisieren Sie den Treiber des Netzwerkadapters

Ein Gerätetreiber ist eine Software, die das Betriebssystem und andere Software über die Interaktion mit bestimmter Hardware informiert. Es ist eher wie ein Übersetzer zwischen Software und Hardware, da sie häufig von verschiedenen Herstellern, Unternehmen oder Personen erstellt werden. Der Treiber ermöglicht eine reibungslose Kommunikation zwischen Hardware und Software. In den meisten Fällen können Computer ohne Treiber keine Daten korrekt senden und empfangen. Wenn der entsprechende Treiber nicht installiert ist, funktioniert das Gerät möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Um den Netzwerkadaptertreiber zu aktualisieren, müssen Sie den Geräte-Manager verwenden. Um den Geräte-Manager zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie 'Gerätemanager' Ergebnis aus dem Kontextmenü oder Typ 'Gerätemanager' in Suchen und klicken Sie auf 'Gerätemanager' Ergebnis.

Netzwerkadapter aktualisieren

Im Geräte-Manager wird eine Liste der an Ihren Computer angeschlossenen Geräte angezeigt. Finden 'Netzwerkadapter' Erweitern Sie es und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Netzwerkgerät. Dann wählen Sie 'Treiber aktualisieren' Option aus dem Kontextmenü.

Netzwerkadapter aktualisieren

Sie werden gefragt, ob Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen oder Ihren Computer nach Treibersoftware durchsuchen möchten. Wenn Sie die erste Option auswählen, durchsucht Windows Ihren Computer und das Internet nach der neuesten Treibersoftware für Ihr Gerät. Für die zweite Option müssen zuvor Treiber auf Ihren Computer oder Ihr USB-Flash-Laufwerk heruntergeladen worden sein. Um die Treiber auf diese Weise zu aktualisieren, müssen Sie die Websites der Hersteller besuchen und die richtigen Treiber herunterladen. Wählen Sie die gewünschte Option und folgen Sie den Anweisungen.

Netzwerkadapter aktualisieren

Die oben genannten Methoden lösen normalerweise häufig auftretende DNS-Probleme. Wenn Sie andere Lösungen für dieses Problem kennen, die in unserem Handbuch nicht erwähnt werden, teilen Sie uns diese bitte mit, indem Sie im folgenden Abschnitt einen Kommentar hinterlassen.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video mit Informationen zur Behebung häufiger DNS-Probleme:

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Laden Sie keine Apps über suprotok.xyz herunter

Laden Sie keine Apps über suprotok.xyz herunter

So entfernen Sie Suprotok.xyz POP-UP-Betrug (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Deinstallieren Sie den Browser-Hijacker Get Recipes Now von Ihrem Computer

Deinstallieren Sie den Browser-Hijacker Get Recipes Now von Ihrem Computer

So entfernen Sie Get Recipes Now Browser Hijacker - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Kritischer Fehler Betrug

Kritischer Fehler Betrug

So deinstallieren Sie Critical Error Scam - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Ihr Mac ist stark beschädigt! (33,2%) POP-UP-Betrug (Mac)

Ihr Mac ist stark beschädigt! (33,2%) POP-UP-Betrug (Mac)

Wie Sie Ihren Mac loswerden, ist stark beschädigt! (33,2%) POP-UP-Betrug (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie entferne ich Weiterleitungen zu und von fastcaptchasolver.com?

Wie entferne ich Weiterleitungen zu und von fastcaptchasolver.com?

So deinstallieren Sie Fastcaptchasolver.com Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

So deinstallieren Sie Apps, die auf von y2mate.guru geöffneten Webseiten beworben werden

So deinstallieren Sie Apps, die auf von y2mate.guru geöffneten Webseiten beworben werden

So entfernen Sie Y2mate.guru Ads - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

MPC Cleaner Unerwünschte Anwendung

MPC Cleaner Unerwünschte Anwendung

So deinstallieren Sie MPC Cleaner Unerwünschte Anwendung - Anleitung zum Entfernen (aktualisiert)

Windows Internet Watchdog

Windows Internet Watchdog

So entfernen Sie Windows Internet Watchdog - Anleitung zum Entfernen (aktualisiert)

Ihr MacOS 10.14 Mojave ist mit 3 Viren infiziert! POP-UP-Betrug (Mac)

Ihr MacOS 10.14 Mojave ist mit 3 Viren infiziert! POP-UP-Betrug (Mac)

So entfernen Sie Ihr MacOS 10.14 Mojave ist mit 3 Viren infiziert! POP-UP Scam (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Verwenden Sie nicht die nicht vertrauenswürdige Streaming-Website anitube.site

Verwenden Sie nicht die nicht vertrauenswürdige Streaming-Website anitube.site

So deinstallieren Sie Anitube.site Ads - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien