Wie behebt man den BAD POOL HEADER Fehler?

Wie behebt man den BAD POOL HEADER Fehler?

So beheben Sie BAD POOL HEADER Blue Screen Of Death Error

Der BAD POOL HEADER-Fehler tritt auf einem Blue Screen of Death (BSOD) auf, einem Fehler (oder Fehlercode), der auftritt, wenn Windows auf ein kritisches Problem stößt, das nicht behoben werden kann. Ein einfacher Neustart reicht oft aus, um das BSOD zu beseitigen, aber dieses Problem sollte nicht ignoriert werden. Wenn ein BSOD auftritt, erstellt das Windows-Betriebssystem eine Minidump-Datei, die bestimmte Informationen zu dem Fehler enthält. Das Anzeigen dieser Informationen erfordert fortgeschrittene Kenntnisse, wie in diesem Artikel beschrieben.



Ein BAD POOL HEADER-Problem ist ein Problem im Zusammenhang mit der Windows-Speicherzuweisung. Der Fehler kann jedoch auch aufgrund anderer Probleme auftreten. RAM-Probleme sind normalerweise die Ursache des Fehlers, aber auch Probleme mit Gerätetauchern, fehlerhaften Sektoren oder anderen Problemen beim Schreiben von Datenträgern sind als häufige Gründe bekannt. Um den BAD POOL HEADER-Fehler zu beheben, müssen Sie möglicherweise das Speicherdiagnosetool ausführen, die Schnellstartfunktion deaktivieren, Treiber aktualisieren, installierte Antivirensoftware von Drittanbietern vorübergehend deaktivieren oder andere Aktionen ausführen. In diesem Artikel beschreiben wir die häufigsten möglichen Korrekturen, um diesen Fehler zu beheben.



HINWEIS: Wenn BAD POOL HEADER das Starten von Windows verhindert, müssen Sie Windows im abgesicherten Modus mit Netzwerk starten. Lesen diese Anleitung und benutze die 'Windows-Startvorgang unterbrechen' Methode. Starten Sie dann Windows im abgesicherten Modus mit Netzwerk von dort aus.

So beheben Sie den BAD POOL HEADER-Fehler in Windows 10



Inhaltsverzeichnis:

Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.



Deaktivieren Sie Ihr Antivirus vorübergehend

Wenn Sie kürzlich Antivirensoftware installiert haben, ist es möglich, dass dies diesen BAD POOL HEADER-Fehler verursacht. Viele Benutzer haben berichtet, dass das Problem durch vorübergehendes Deaktivieren (oder Deinstallieren) ihrer Antivirensoftware behoben wurde. Wir empfehlen, diese Methode auch dann zu versuchen, wenn Sie Ihre Antivirensoftware bereits seit einiger Zeit verwenden. Wenn das Problem dadurch behoben wird, wenden Sie sich an die Entwickler von Antivirensoftware und fragen Sie sie, ob sie verhindern können, dass ihre Software den Fehler BAD POOL HEADER verursacht. Lesen diese Anleitung Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren sollen. Der Artikel enthält detaillierte Anweisungen zum Deaktivieren einiger der beliebtesten Antivirenprogramme.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Externe Geräte trennen

Das Trennen externer Geräte kann den BAD POOL HEADER-Fehler beheben. Angeschlossene externe Geräte / Peripheriegeräte können das Betriebssystem beeinträchtigen. Trennen Sie alle Peripheriegeräte und externen Geräte und lassen Sie nur Maus und Tastatur angeschlossen. Starten Sie dann den Computer neu. Überprüfen Sie, ob Sie immer noch den Fehler BAD POOL HEADER erhalten. Wenn das Problem behoben ist, ist möglicherweise eines der Peripheriegeräte oder externen Geräte beschädigt oder fehlerhaft, wodurch das Problem verursacht wird. Ersetzen Sie in diesem Fall das Peripheriegerät oder das externe Gerät.

Linux mit WLAN-Befehlszeile verbinden

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie das Windows-Speicherdiagnose-Tool aus

Wenn Probleme mit dem RAM (Arbeitsspeicher) auftreten, führen Sie die Windows-Speicherdiagnose aus, ein umfassendes und benutzerfreundliches Speichertest-Tool. Geben Sie zum Starten Folgendes ein 'Windows Memory Diagnostic' oder 'mdsched' in Suchen und klicken Sie auf 'Windows-Speicherdiagnose' Ergebnis.

Führen Sie das Windows-Speicherdiagnosetool Schritt 1 aus

Starten Sie den Computer neu, um die Diagnose auszuführen. Sie werden gefragt, ob Sie jetzt neu starten oder beim nächsten Start des Computers ausführen möchten. Wenn Sie den Computer neu starten, wird das Windows-Speicherdiagnosetool automatisch gestartet. Der Testprozess und die Ergebnisse werden auf dem Bildschirm angezeigt.

Führen Sie das Windows-Speicherdiagnosetool aus. Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie den Schnellstart

Der schnelle Start ist eine nützliche Funktion von Windows 10 (und auch Windows 8), die beim Start schnellere Startzeiten bietet. Viele Benutzer kennen diese Funktion nicht, während einige Benutzer sie sofort deaktivieren, wenn sie einen neuen Computer mit dem Windows-Betriebssystem erhalten. Wenn die Schnellstartfunktion aktiviert ist, scheint das Herunterfahren des Computers so zu sein, als würden Sie ihn vollständig herunterfahren. Dies ist jedoch nicht ganz richtig, da er sich in einem Zustand zwischen Ruhezustand und Herunterfahren befindet. Das Aktivieren des Schnellstarts sollte dem PC keinen Schaden zufügen, da es sich um eine Windows-Funktion handelt. Dies könnte jedoch der Grund für den Fehler BAD POOL HEADER sein. Um das Problem zu beheben, können Sie diese Funktion deaktivieren. Gehen Sie zu Suchen und geben Sie ein 'Leistung' . Drücke den 'Energieplan wählen' Ergebnis, um es zu öffnen.

Deaktivieren Sie den Schnellstartschritt 1

Klicken Sie im Fenster Energieoptionen auf 'Wählen Sie, was der Netzschalter tun soll' .

Deaktivieren Sie den Schnellstartschritt 2

Klicken 'Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind' und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen 'Schnellstart einschalten (empfohlen)' Option (falls aktiviert). Klicken 'Änderungen speichern' um die vorgenommenen Änderungen zu speichern und festzustellen, ob dies den Fehler BAD POOL HEADER behebt.

Überprüfen Sie, ob der Schnellstart aktiviert ist

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Ein Gerätetreiber ist eine Software, die das Betriebssystem und andere Software über die Interaktion mit bestimmter Hardware informiert. Es ist eher wie ein Übersetzer zwischen Software und Hardware, da sie häufig von verschiedenen Herstellern, Unternehmen oder Personen erstellt werden. Der Treiber ermöglicht eine reibungslose Kommunikation zwischen Hardware und Software. In den meisten Fällen können Computer ohne Treiber keine Daten korrekt senden und empfangen. Wenn der entsprechende Treiber nicht installiert ist, funktioniert das Gerät möglicherweise nicht richtig (wenn überhaupt) und liefert verschiedene Bluescreen-Fehler, einschließlich BAD POOL HEADER. Öffnen Sie zum Aktualisieren der Treiber den Geräte-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken und die auswählen 'Gerätemanager' Ergebnis aus dem Kontextmenü oder Typ 'Gerätemanager' in Suchen und klicken Sie auf 'Gerätemanager' Ergebnis.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber Schritt 1

Im Geräte-Manager wird eine Liste der an Ihren Computer angeschlossenen Geräte angezeigt. Da es schwierig ist festzustellen, welcher Treiber das Problem verursacht, müssen Sie alle aktualisieren, es sei denn, Sie haben besondere Umstände bemerkt, unter denen BAD POOL HEADER aufgetreten ist. Wenn der Fehler beispielsweise beim Herstellen einer Verbindung zum Internet auftritt, aktualisieren Sie zunächst die Netzwerkadaptertreiber. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie 'Treiber aktualisieren' aus dem Dropdown-Menü.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber Schritt 2

Sie werden gefragt, ob Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen oder Ihren Computer nach Treibersoftware durchsuchen möchten. Wenn Sie die erste Option auswählen, durchsucht Windows den Computer und das Internet nach der neuesten Treibersoftware für das Gerät. Wenn Sie die zweite Option auswählen, müssen Sie die Treiber manuell suchen und installieren. Für die Verwendung dieser Option müssen zuvor Treiber auf Ihren Computer oder Ihr USB-Flash-Laufwerk heruntergeladen worden sein. Dies ist ein längerer Vorgang, da Sie die neuesten Treiber für alle Geräte manuell herunterladen müssen, indem Sie die offiziellen Websites der Gerätehersteller besuchen. Wir empfehlen Ihnen, die erste Option auszuwählen und den Anweisungen zu folgen. Wenden Sie die Schritte auf alle Geräte an.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber Schritt 3

Snappy Driver Installer (SDI) ist ein leistungsstarkes kostenloses Tool zur Treiberaktualisierung für Windows, mit dem die gesamte Treibersammlung offline gespeichert werden kann. Mit Offline-Treibern kann Snappy Driver Installer auf schnelle Treiberaktualisierungen zugreifen, auch wenn auf Ihrem Computer keine aktive Internetverbindung besteht. Der Snappy-Treiber funktioniert sowohl mit 32-Bit- als auch mit 64-Bit-Versionen von Windows 10, Windows 8, Windows 7 und Windows Vista sowie mit Windows XP. Treiber werden über das Snappy Driver Installer in 'Treiberpaketen' heruntergeladen. Hierbei handelt es sich lediglich um Sammlungen (Pakete) von Treibern für verschiedene Hardware wie Audiogeräte, Grafikkarten, Netzwerkadapter usw. Es können auch doppelte Treiber und ungültige Treiber angezeigt werden. Es trennt die Updates, bei denen Sie Ihren Computer neu starten müssen, damit sie leichter zu unterscheiden sind. Sie können Snappy Driver Installer von herunterladen Hier . Alternativ können Sie online nach anderen automatisierten Treiberaktualisierungen suchen, um alle Treiber zu aktualisieren.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber Schritt 4

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie einen sauberen Start durch

Sie können auch versuchen, dieses Problem zu beheben, indem Sie einen sauberen Neustart des Windows 10-Betriebssystems durchführen. Ein sauberer Neustart startet Windows mit einem minimalen Satz von Treibern und Startprogrammen. Dies hilft, Softwarekonflikte zu vermeiden, die auftreten, wenn Sie ein Programm oder ein Update installieren oder wenn Sie ein Programm unter Windows ausführen. Daher müssen Sie alle Anwendungen und Dienste von Drittanbietern deaktivieren, um festzustellen, ob eine dieser Anwendungen den Fehler BAD POOL HEADER verursacht. Geben Sie ein, um einen sauberen Start durchzuführen 'Systemkonfiguration' in Suchen und öffnen Sie die Systemkonfigurations-Desktop-App. Eine andere Möglichkeit, auf die Systemkonfiguration zuzugreifen, ist die Eingabe 'Lauf' Öffnen Sie es in Search und geben Sie ein 'msconfig' Klicken Sie dann auf OK, um es auszuführen.

Führen Sie einen sauberen Startschritt 1 aus

So installieren Sie den Realtek HD Audio Manager

Wenn die Systemkonfiguration geöffnet ist, wählen Sie 'Selektiver Start' So können Sie Änderungen vornehmen und die Markierung aufheben 'Systemstartelemente laden' .

Führen Sie einen sauberen Startschritt 2 durch

Dann gehe zum 'Dienstleistungen' Tab und markieren Sie die 'Verstecke alle Microsoft-Dienste' Kontrollkästchen. Dadurch werden Microsoft-Apps und -Dienste ausgeblendet (da nur Anwendungen von Drittanbietern deaktiviert werden müssen). In unserem Beispiel bleiben nur zwei Dienste übrig. Klicken 'Alle deaktivieren' .

Führen Sie einen sauberen Startschritt 3 aus

Klicken 'Anwenden' und 'OK' um die Änderungen zu speichern und das Systemkonfigurationsfenster zu schließen. Sie werden darüber informiert, dass Sie den Computer neu starten müssen, um die Änderungen zu übernehmen. Wählen Sie, ob Sie jetzt oder später manuell neu starten möchten.

Führen Sie einen sauberen Start aus. Schritt 4

Wenn das Problem dadurch behoben wird, wissen Sie, dass eines der installierten Programme von Drittanbietern das Problem verursacht. Das Finden, welches Programm BAD POOL HEADER verursacht, kann ein langer Prozess sein, da Sie die Programme einzeln deaktivieren müssen. Wenn Sie Windows normal starten möchten, müssen Sie außerdem die Änderungen rückgängig machen, um einen normalen Start zu ermöglichen, anstatt den selektiven Start in der Systemkonfiguration.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie Ihren RAM

Wie in unserer Einführung erwähnt, kann der Fehler BAD POOL HEADER durch Probleme mit dem Arbeitsspeicher (RAM) verursacht werden. Möglicherweise ist der RAM-Chip nicht richtig angeschlossen oder der Steckplatz (oder Chip) ist staubig. Wenn Sie wissen, wie Sie den RAM trennen und dann wieder anschließen, empfehlen wir Ihnen, dies zu versuchen. Entfernen Sie den RAM-Chip, stellen Sie sicher, dass er nicht staubig ist, und geben Sie ihn zurück. Tun Sie dies nicht, wenn Ihr Computer eingeschaltet ist. Wenn Sie fertig sind, schalten Sie den Computer wieder ein und prüfen Sie, ob immer noch der Fehler BAD POOL HEADER angezeigt wird.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Stellen Sie Ihr System mithilfe von Wiederherstellungspunkten wieder her

Schließlich empfehlen wir Ihnen, die Systemwiederherstellung mit Wiederherstellungspunkten auszuführen. Ein Wiederherstellungspunkt ist eine Sammlung wichtiger Systemdateien, die von der Systemwiederherstellung zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit gespeichert werden. Die Systemwiederherstellung setzt alles auf einen gespeicherten Wiederherstellungspunkt zurück, aber zuerst muss einer aufgezeichnet werden. Wenn auf Ihrem Computer kein Wiederherstellungspunkt vorhanden ist, kann auf die Systemwiederherstellung nichts zurückgesetzt werden. Um dieses Tool verwenden zu können, müssen Sie Wiederherstellungspunkte erstellt haben. Mit einem erstellten Wiederherstellungspunkt bringt diese Funktion Ihr System in den vorherigen Arbeitszustand zurück, ohne Ihre Dateien und Daten zu beeinträchtigen. Wenn Sie über Systemwiederherstellungspunkte verfügen, die vor dem Auftreten des BAD POOL HEADER-Fehlers erstellt wurden, können Sie diesen möglicherweise beheben, indem Sie Ihr System einfach auf einen früheren Status zurücksetzen. Um die Systemwiederherstellung auszuführen, drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie ein 'rstrui.exe' . Drücken Sie im Dialogfeld Ausführen die Eingabetaste oder klicken Sie auf 'OK' . Eine andere Möglichkeit, das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, besteht darin, mit der rechten Maustaste auf Start zu klicken und auszuwählen 'Lauf' aus dem Kontextmenü.

Stellen Sie Ihr System mithilfe der Wiederherstellungspunkte Schritt 1 wieder her

Das Einführungsfenster für die Systemwiederherstellung wird angezeigt. Klicken 'Nächster' fortfahren.

Stellen Sie Ihr System mithilfe der Wiederherstellungspunkte Schritt 2 wieder her

Wenn Wiederherstellungspunkte erstellt wurden, wird eine Liste davon angezeigt. Markiere die 'Zeige mehr Wiederherstellungspunkte' Kontrollkästchen, das mehr Wiederherstellungspunkte anzeigen soll. Wählen Sie den am besten geeigneten Wiederherstellungspunkt (abhängig von der erstellten Zeit usw.) und klicken Sie auf 'Nächster' . Stellen Sie sicher, dass Sie keinen Wiederherstellungspunkt zu einem Zeitpunkt auswählen, zu dem der Fehler BAD POOL HEADER bereits vorhanden war.

Stellen Sie Ihr System mithilfe der Wiederherstellungspunkte Schritt 3 wieder her

Bestätigen Sie den Wiederherstellungspunkt. Ihr Computer wird vor dem in der 'Beschreibung' Feld. Wenn Sie mit Ihrer Wahl zufrieden sind, klicken Sie auf 'Fertig' und der Systemwiederherstellungsprozess beginnt.

Stellen Sie Ihr System mithilfe der Wiederherstellungspunkte Schritt 4 wieder her

Wir hoffen, dass eine der oben genannten Lösungen den BAD POOL HEADER-Fehler behoben hat. Wenn Sie andere Lösungen für dieses Problem kennen, die in unserem Handbuch nicht erwähnt werden, teilen Sie uns diese bitte mit, indem Sie im folgenden Abschnitt einen Kommentar hinterlassen.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video zeigt, wie man den BAD POOL HEADER-Fehler behebt:

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Wie entferne ich den Fire Search Browser Hijacker?

Wie entferne ich den Fire Search Browser Hijacker?

So entfernen Sie Fire Search Browser Hijacker (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Verhindern Sie, dass Sie von applesupportofficial.com betrogen werden

Verhindern Sie, dass Sie von applesupportofficial.com betrogen werden

So entfernen Sie Applesupportofficial.com POP-UP-Betrug (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Vermeiden Sie die Installation von AZORult über die inoffizielle BleachBit-Website

Vermeiden Sie die Installation von AZORult über die inoffizielle BleachBit-Website

So entfernen Sie BleachBit Virus - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie deinstalliere ich Ultra Clear oder andere Mining-Malware?

Wie deinstalliere ich Ultra Clear oder andere Mining-Malware?

So entfernen Sie Bitcoin Miner Malware (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie ändere und verwalte ich Bildschirmschoner unter Windows 10?

Wie ändere und verwalte ich Bildschirmschoner unter Windows 10?

Wie ändere und verwalte ich Bildschirmschoner unter Windows 10?

Behebung von Google Chrome Freezing oder Crashing auf dem Mac

Behebung von Google Chrome Freezing oder Crashing auf dem Mac

Behebung von Google Chrome Freezing oder Crashing auf dem Mac

Erweiterte ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert]

Erweiterte ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert]

So deinstallieren Sie Advanced ScreenSnapshot Adware [Aktualisiert] - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Vermeiden Sie es, von Websites betrogen zu werden, die für 'Spin The Wheel' werben.

Vermeiden Sie es, von Websites betrogen zu werden, die für 'Spin The Wheel' werben.

So entfernen Sie Spin The Wheel POP-UP-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren

Search.searchcoun2.com Weiterleiten

Search.searchcoun2.com Weiterleiten

So entfernen Sie Search.searchcoun2.com Redirect - Anleitung zum Entfernen von Viren

Internet Speed ​​Tracker-Symbolleiste

Internet Speed ​​Tracker-Symbolleiste

So entfernen Sie die Internet Speed ​​Tracker-Symbolleiste - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien