Wie blockiere ich Websites auf dem Mac?

Wie blockiere ich Websites auf dem Mac?

Wie blockiere ich die gewünschte Website auf Mac-Computern und im Safari-Webbrowser?

Heute ist das Internet überfüllt mit böswilligen und anstößigen Inhalten. Viele Eltern versuchen zu verhindern, dass Kinder diese Websites sehen, und das Blockieren ist eine der besten Optionen. Eine andere häufige Situation, in der Sie bestimmte Inhalte blockieren möchten, ist am Arbeitsplatz, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter konzentriert und produktiv bleiben, anstatt Nachrichten zu lesen oder soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook usw. zu durchsuchen.



Der einfachste Weg, den Zugriff auf Inhalte zu kontrollieren, besteht darin, die Kindersicherung für Kinder- oder Mitarbeiterkonten festzulegen. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Das Festlegen von Einschränkungen für ein Administratorkonto ist beispielsweise nicht einfach. Glücklicherweise gibt es mehrere andere Optionen zur Steuerung von Inhalten, einschließlich Anwendungen von Drittanbietern, die als Website-Blocker und Bildschirmüberwachungssoftware fungieren. Eine erweiterte Option wäre, die Hostdatei so zu konfigurieren, dass das System Verbindungen zu Websites blockiert, die in einer 'schwarzen Liste' enthalten sind. In diesem Artikel werden alle drei Methoden zum Blockieren und Entsperren von Websites auf Mac-Computern behandelt.



Einführung

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

So deinstallieren Sie Bytefence Windows 10

Festlegen von Website-Einschränkungen über die Kindersicherung

Wir beginnen mit der einfachsten Methode: Legen Sie die Kindersicherung für das vorhandene Konto fest oder erstellen Sie ein neues eingeschränktes Konto. Öffnen Sie die Mac-Systemeinstellungen und wählen Sie dann Kindersicherung. Wenn Sie kein Konto ohne Administratorrechte haben, können Sie mit der Kindersicherung ein neues eingeschränktes Benutzerkonto erstellen oder Ihr vorhandenes Administratorkonto konvertieren. Es wird empfohlen, ein neues Konto für Ihre Kinder zu erstellen. Wählen Sie Neues Benutzerkonto mit Kindersicherung erstellen aus und klicken Sie auf Weiter. Füllen Sie im nächsten Fenster das Formular mit den Details des neuen Kontos aus (beachten Sie, dass ein Hinweis hilfreich ist, wenn Sie Ihr Passwort jemals verlieren oder vergessen haben).



Erstelle einen neuen eingeschränkten Benutzer

Wenn Sie ein neues Konto erstellt haben, wählen Sie es aus der Liste auf der linken Seite des Fensters aus. Auf diese Weise können Sie Einschränkungen für Anwendungen festlegen, die mit diesem bestimmten Konto verfügbar sind. Legen Sie außerdem einen Zeitpunkt fest, zu dem dieses Konto auf dem Computer verwendet werden kann. Um Einschränkungen für Websites festzulegen, wählen Sie die Registerkarte Web (oder Inhalt in früheren Versionen des Mac-Betriebssystems). Sie sehen drei Optionen:

  • Ermöglichen Sie uneingeschränkten Zugriff auf Websites.
  • Versuchen Sie, den Zugriff auf Websites für Erwachsene zu beschränken. Dadurch wird versucht, alle Websites zu blockieren, von denen erkannt wird, dass sie Inhalte für Erwachsene enthalten. Im Wesentlichen wird nach Übereinstimmungen unter Apples Liste mit Inhalten für Erwachsene gesucht. Mit der Schaltfläche Anpassen ... rechts neben dieser Option können Sie bestimmte Websites hinzufügen oder entfernen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Inhalte blockiert sind (oder bei Bedarf jederzeit verfügbar sind).
  • Erlauben Sie nur den Zugriff auf diese Websites. Diese Option ist am restriktivsten, da sie nur den Zugriff auf in der Liste enthaltene Websites ermöglicht und alle anderen blockiert.

Web-Content-Kindersicherung

Die letzte nützliche Funktion auf der Registerkarte 'Web' ist die Schaltfläche 'Protokolle ...'. Hier werden Informationen zu den letzten Aktivitäten in Bezug auf Websites angezeigt, auf die über dieses bestimmte Konto zugegriffen wird. Sie können einen Zeitraum auswählen, den Sie überprüfen möchten, indem Sie das Dropdown-Menü neben Aktivität anzeigen für anzeigen.

Website-Log-Datei

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Blockieren Sie Websites, indem Sie die Hosts-Datei ändern

Diese Methode erfordert die Verwendung der Befehlszeile und einiger spezifischer Befehle. Es gibt Fälle, in denen diese Technik überhaupt nicht funktioniert. Der Vorteil dieser Methode besteht jedoch darin, dass Sie auch Websites in Administratorkonten blockieren können. Starten Sie die Terminal-Anwendung mit Spotlight. Verwenden Sie einfach die Tastenkombination von Befehl und Leertaste oder wechseln Sie im Ordner Dienstprogramme unter Anwendung über Finder. Wenn Sie beim Bearbeiten der Hosts-Datei einen Fehler machen, kann es vorkommen, dass keine Websites geladen werden. Um unerwartete Szenarien zu vermeiden, erstellen Sie eine Sicherungskopie, bevor Sie die Hosts-Datei ändern. Auf diese Weise können Sie die Hosts-Datei auf die vorherige Version zurücksetzen. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Windows 10 Mikrofon nimmt keinen Ton auf
  • sudo / bin / cp / etc / hosts / etc / hosts-backup

Das Terminal fordert Sie auf, Ihre Aktionen mit einem Kennwort für Administratorkonten zu bestätigen, da Sie Superuser-Berechtigungen verwenden.

Terminal-Host-Backup

Nachdem Sie die Sicherung erstellt haben, öffnen Sie die Hosts-Datei, indem Sie den unten aufgeführten Befehl eingeben. Das neue Texteditorfenster fordert Sie auf:

Audio Das Gerät wird von einer anderen Anwendung verwendet
  • sudo /Applications/TextEdit.app/Contents/MacOS/TextEdit / etc / hosts

Alternativ können Sie den folgenden Befehl verwenden, um die Hosts-Datei über die Terminal-Anwendung und nicht über den Texteditor zu bearbeiten:

  • sudo nano -e / etc / hosts

Host-Datei-lokale-IP

Die Hosts-Datei enthält normalerweise IP-Adressen und zusätzliche Informationen. Lassen Sie diese und fügen Sie neue Daten darunter hinzu. Einige Leute haben berichtet, dass diese Methode nur funktioniert hat, wenn die neuen Daten über den vorhandenen Informationen angehängt wurden. Wir empfehlen jedoch, zunächst neue Daten hinzuzufügen. Beginnen Sie mit der Eingabe der IP-Adresse 127.0.0.1 - dies ist eine lokale IP-Adresse. Wenn ein Webbrowser auf diese Adresse geleitet wird, kann er die Webseite nicht erreichen. Drücken Sie anschließend die Leertaste und fügen Sie die URL-Adresse (z. B. www.facebook.com) der Website hinzu, die Sie blockieren möchten. Sie müssen das Attribut des Protokolls nicht hinzufügen (z. B. http: // oder https: //). Die Hosts-Datei überprüft nur die genaue URL der von Ihnen eingegebenen Adresse. Wenn Sie beispielsweise 'google.com' eingegeben haben, wird nur die Startseite der Google-Website blockiert. Alle anderen Seiten wie translate.google.com, maps.google.com usw. funktionieren, wenn Sie diese Adressen direkt eingeben. Beachten Sie, dass Sie die Adressen manuell eingeben müssen, da das Kopieren der URL unsichtbare Zeichen enthalten kann, die zu Problemen führen können, wenn der Mac versucht, mithilfe von Informationen aus der Hosts-Datei eine Verbindung herzustellen.

Host-Datei-lokale-IP

Um mehr als eine zu blockierende Website hinzuzufügen, trennen Sie diese durch eine neue Zeile - d. H. Geben Sie jede Adresse in eine neue Zeile ein, beginnend mit der lokalen IP-Adresse, gefolgt von der URL-Adresse. Theoretisch können Sie mehrere Website-Adressen in einer Zeile hinzufügen, aber das Limit von 255 Zeichen in einer Zeile nicht überschreiten (andernfalls funktioniert möglicherweise nicht die gesamte Zeile - bei einigen Versionen des Mac-Betriebssystems funktionieren mehrere URLs in einer Zeile nicht Arbeit). Wenn Sie die Liste fertiggestellt haben, schließen oder beenden Sie das TextEditor-Fenster. In einem Dialogfeld werden Sie gefragt, ob Sie die geänderte Datei speichern möchten. Wählen Sie zum Speichern. Wenn Sie die Hosts-Datei über ein Terminal-Fenster bearbeitet haben, drücken Sie die Tastenkombination Strg und O, um Änderungen zu speichern, und Strg und X, um die Datei zu schließen.

Leeren Sie abschließend den Cache, indem Sie den folgenden Befehl in Terminal eingeben:

  • dscacheutil -flushcache

Terminal-Flush-Cache

wie man das Öffnen von Chrom verhindert

Führen Sie diesen Befehl aus, indem Sie auf Ihrer Tastatur die Eingabetaste drücken. Ab diesem Zeitpunkt werden die in der Hosts-Datei gespeicherten Websites blockiert. Alternativ können Sie den Mac einfach neu starten, um den Cache automatisch zu leeren. Der Cache muss häufig nicht geleert werden, um die geänderte Hosts-Datei anzuwenden. Wenn Sie weiterhin Zugriff auf Websites haben, die in der Hosts-Datei aufgeführt sind, ist dies möglicherweise das Ergebnis verschiedener Möglichkeiten, eine Verbindung zu dieser bestimmten Website herzustellen. Browser greifen manchmal auf eine andere Subdomain zu, stellen eine Verbindung über eine IPv6-Adresse her oder umgehen einfach die Hosts-Datei. Wenn ein Problem mit der Subdomain oder der IPv6-Adresse auftritt, fügen Sie der Hosts-Datei einfach zusätzliche Informationen hinzu. Fügen Sie die Zeile mit der lokalen IP-Adresse (127.0.0.1) ohne das 'www' hinzu. Fügen Sie die Zeile mit der lokalen IP-Adresse (127.0.0.1) und m. (URL) hinzu, um mobile Versionen der Site zu blockieren. Einige Homepages der Website enthalten das 'Login'. und 'Apps'. Attribut am Anfang - In diesen Fällen sollte die Zeile folgendermaßen aussehen: 127.0.0.1 Login (URL) oder Apps (URL).

benutzerdefinierte URL-Host-Datei

Um Verbindungen über IPv6-Adressen zu blockieren, ersetzen Sie die lokale IP-Adresse durch die folgende Adresse 'fe80 :: 1% lo0' und geben Sie die URL-Adresse ein. Die meisten Websites verwenden keine IPv6-Verbindungen, es gibt jedoch einige, die dies tun, einschließlich FaceBook. Ein Beispiel für das Blockieren einer Verbindung über eine IPv6-Adresse ist 'fe80 :: 1% lo0 www.facebook.com ' .

IPv6-Host-Datei

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Server-IP-Adresse kann nicht gefunden werden

So blockieren Sie eine Website auf einem mobilen Gerät

Sie können Websites auf mobilen Apple-Geräten problemlos blockieren, wenn Sie Safari als Webbrowser verwenden, und es ist nicht erforderlich, Anwendungen von Drittanbietern zu verwenden, um alle oder bestimmte Websites zu blockieren. Mobile Geräte enthalten häufig ähnliche Optionen wie die auf Macs bereitgestellte Kindersicherungsanwendung. Es gibt Optionen zum Blockieren aller Websites, die einer 'schwarzen Liste' hinzugefügt wurden. Mit einigen Ausnahmen können Sie auch alle Websites blockieren. Mit anderen Worten, Sie können eine 'weiße Liste' von Websites erstellen. Öffnen Sie zunächst die iPhone-, iPad- oder iPod-Einstellungen und tippen Sie anschließend auf Allgemein. Suchen Sie die Option Einschränkungen und wählen Sie sie aus, um alle verfügbaren Einstellungen zu überprüfen. Wenn diese Funktion deaktiviert ist, tippen Sie auf Einschränkungen aktivieren. Ihr Mobilgerät fordert Sie auf, ein vierstelliges Kennwort einzugeben, mit dem die Einschränkungen für dieses bestimmte Gerät verwaltet werden. Geben Sie eine Kombination ein, die nur Ihnen oder jemandem, dem Sie vertrauen, bekannt ist. Wenn das Passwort leicht zu erraten ist, können die Personen, die Sie auf bestimmten Websites einschränken möchten, das Passwort verwenden, um die Sperrliste zu ändern. Sie werden aufgefordert, das Passwort zur Bestätigung zu wiederholen, und schließlich wird das Passwort erstellt.

ios-Einschränkung-auf

Nachdem Sie das Kennwort erstellt und die Einschränkungsfunktion aktiviert haben, tippen Sie auf die Option Zulässiger Inhalt und wählen Sie dann Websites aus, um den Blockierungsprozess einzurichten. Wenn Sie das Gerät eines Kindes einstellen, wählen Sie die Option 'Erwachseneninhalt begrenzen', damit Safari versucht, Websites mit Erwachseneninhalten automatisch zu blockieren. Fügen Sie als Nächstes die spezifische Website unter der Option 'Nie zulassen' hinzu, indem Sie auf 'Website hinzufügen' tippen. Sie werden aufgefordert, die URL-Adresse der Website einzugeben, die Sie blockieren möchten (z. B. www.facebook.com). Sie können den Vorgang wiederholen, indem Sie jedes Mal eine andere Website hinzufügen. Wenn Sie die Liste mit Websites gefüllt haben, die Sie blockieren möchten, tippen Sie auf 'Fertig', um die neu erstellte Liste zu speichern. Bei dieser Methode müssen Sie alle separaten Domänen gemäß der oben beschriebenen Methode eingeben (Safari blockiert nur die aufgelisteten Adressen).

ios-add-whitelist

Wenn Sie nur einige Websites auf diesem bestimmten Gerät besuchen müssen, können Sie alle außer bestimmten Websites blockieren. Um diese Option auszuwählen, tippen Sie auf Nur bestimmte Websites und dann auf 'Websites hinzufügen'. Fügen Sie alle Websites hinzu, die Sie zulassen möchten, und tippen Sie anschließend auf Fertig. Ab diesem Zeitpunkt werden nur die aufgelisteten Websites geladen. Wenn Sie weiterhin auf die 'blockierten' Websites zugreifen können, starten Sie Ihr Gerät neu.

ios-whitelist-done

Video Zeigt, wie Websites auf dem Mac blockiert werden

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Ihr Mac ist stark beschädigt! (33,2%) POP-UP-Betrug (Mac)

Ihr Mac ist stark beschädigt! (33,2%) POP-UP-Betrug (Mac)

Wie Sie Ihren Mac loswerden, ist stark beschädigt! (33,2%) POP-UP-Betrug (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Edward Snowden, Julian Assange und Laura Poitras

Edward Snowden, Julian Assange und Laura Poitras

Edward Snowden, Julian Assange und Laura Poitras

Sehr geehrter Chrome-Nutzer, herzlichen Glückwunsch! POP-UP-Betrug

Sehr geehrter Chrome-Nutzer, herzlichen Glückwunsch! POP-UP-Betrug

So entfernen Sie Dear Chrome User, Herzlichen Glückwunsch! POP-UP-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

So entfernen Sie PSAFE-Ransomware von Ihrem Betriebssystem

So entfernen Sie PSAFE-Ransomware von Ihrem Betriebssystem

So entfernen Sie PSAFE Ransomware - Schritte zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

So deinstallieren Sie Download Party von Ihrem Browser und Betriebssystem

So deinstallieren Sie Download Party von Ihrem Browser und Betriebssystem

So entfernen Sie Download Party Browser Hijacker - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie entferne ich UtcSvc.exe?

Wie entferne ich UtcSvc.exe?

Wie entferne ich UtcSvc.exe?

Vermeiden Sie, dass Ihr E-Mail-Konto über gefälschte 'OneDrive' -E-Mails gestohlen wird

Vermeiden Sie, dass Ihr E-Mail-Konto über gefälschte 'OneDrive' -E-Mails gestohlen wird

So entfernen Sie OneDrive Email Scam - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie entferne ich Apps, die für den Trojan Spyware Alert-Betrug werben sollen?

Wie entferne ich Apps, die für den Trojan Spyware Alert-Betrug werben sollen?

So entfernen Sie Trojaner Spyware Alert POP-UP Scam - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Suchen Sie den Sicherungsspeicherort für iOS-Geräte, erstellen Sie eine Kopie und löschen Sie sie vom Mac

Suchen Sie den Sicherungsspeicherort für iOS-Geräte, erstellen Sie eine Kopie und löschen Sie sie vom Mac

Suchen Sie den Sicherungsspeicherort für iOS-Geräte, erstellen Sie eine Kopie und löschen Sie sie vom Mac

Ihr Computer wurde gesperrt POP-UP-Betrug

Ihr Computer wurde gesperrt POP-UP-Betrug

So entfernen Sie Ihren Computer wurde gesperrt POP-UP-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien