Wie vermeide ich eine hohe CPU-Auslastung, die durch den MsMpEng.exe-Prozess verursacht wird?

Wie vermeide ich eine hohe CPU-Auslastung, die durch den MsMpEng.exe-Prozess verursacht wird?



So vermeiden Sie eine hohe CPU-Auslastung, die durch den Prozess MsMpEng.exe unter Windows 10 verursacht wird

Die Central Processing Unit (CPU) ist die Computerkomponente, die für die Interpretation und Ausführung der meisten Befehle von Systemhardware und -software verantwortlich ist. Die CPU wird oft als 'Gehirn' des Computers bezeichnet.

Computer verbrauchen im Allgemeinen nur einen kleinen Teil der CPU-Leistung. Tatsächlich verbrauchen viele Computer die meiste Zeit weniger als 5% der CPU-Leistung. Wenn Sie eine Anwendung öffnen, ein Videospiel spielen oder eine Mediendatei codieren, steigt die CPU-Auslastung. Dementsprechend sollte die CPU-Auslastung nach Abschluss des CPU-intensiven Prozesses auf ein niedrigeres Standardniveau fallen.





Die meisten Anwendungen verbrauchen über einen längeren Zeitraum nicht mehr als 50% der CPU-Leistung. Einige Anwendungen / Programme und Systemprozesse können jedoch umfangreiche CPU-Ressourcen verwenden, ohne dass Benutzer dies bemerken. Einer dieser Prozesse ist 'MsMpEng.exe' Möglicherweise stellen Sie bei diesem Vorgang eine hohe CPU-Auslastung fest.

MsMpEng.exe ' ist Teil von Windows Defender, dem integrierten Windows-Antivirenprodukt. MsMpEng.exe ist ein Kernprozess der Software, die heruntergeladene Dateien nach Spyware durchsucht. Wenn verdächtige Elemente gefunden werden, können sie unter Quarantäne gestellt oder entfernt werden. Es werden auch Schritte unternommen, um Spyware-Infektionen aktiv zu verhindern, indem das System nach bekannten Würmern und Trojanern durchsucht wird. Das Stoppen dieses Prozesses kann die Sicherheit des Windows-Betriebssystems beeinträchtigen. In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie mit einer hohen CPU-Auslastung umgehen, wenn Sie das ausführen 'MsMpEng.exe' Prozess und wie man es reduziert. Lesen Sie den folgenden Artikel, um die für Sie geeignete Lösung zu finden.



HINWEIS: Bevor Sie fortfahren, das Problem zu beheben 'MsMpEng.exe' Stellen Sie bei einem Problem mit hoher CPU-Auslastung sicher, dass Sie kein anderes Antivirenprogramm auf Ihrem Computer installiert haben.

So vermeiden Sie eine hohe CPU-Auslastung, die durch den Prozess MsMpEng.exe unter Windows verursacht wird

Inhaltsverzeichnis:

Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Beschränken Sie die CPU-Auslastung

Wir werden die CPU-Auslastung für die 'MsMpEng.exe' Prozess mit Task-Manager. Der Task-Manager ist ein Systemüberwachungsprogramm, mit dem Informationen zu Prozessen und Programmen, die auf einem Computer ausgeführt werden, sowie zum allgemeinen Status des Systems bereitgestellt werden. Einige Implementierungen können auch verwendet werden, um Prozesse und Programme zu beenden und die Prioritäten der Prozesse zu ändern. Um den Task-Manager zu öffnen, drücken Sie Strg + Umschalt + Esc auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie 'Taskmanager' .

Beschränken Sie die CPU-Auslastung Schritt 1

Wenn der Task-Manager minimiert ist, klicken Sie auf 'Mehr Details' und dann finde die 'Einzelheiten' Registerkarte und wählen Sie es. Suchen Sie auf der Registerkarte Details die 'MsMpEng.exe' verarbeiten und mit der rechten Maustaste darauf klicken. Wählen 'Affinität einstellen' aus dem Kontextmenü. Wählen Sie dann den CPU-Grenzwert für diesen Prozess aus.

Beschränken Sie die CPU-Auslastung Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie die Probenübermittlung

Microsoft sammelt automatisch Beispieldateien von Windows Defender, um den Viren- und Malware-Schutz sowie den Windows Defender zu verbessern. Microsoft sammelt auch Informationen zu verdächtigen Elementen, die von Windows Defender auf Ihrem Computer gefunden wurden, um Cloud-basierten Schutz zu bieten. Sie können die automatische Musterübermittlung deaktivieren. Geben Sie einfach 'Beispielübermittlung' in 'Suchen' ein und klicken Sie auf 'Viren- und Bedrohungsschutz' Ergebnis.

Deaktivieren Sie den Schritt 1 zur Probenübermittlung

Klicken Sie nun auf 'Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz' .

Deaktivieren Sie den Probeneinreichungsschritt 2

Scrollen Sie in den Einstellungen zum Viren- und Bedrohungsschutz nach unten, um zu suchen 'Automatische Probenübermittlung' und schalten Sie den Schalter auf 'Aus' Position, um es zu deaktivieren.

Deaktivieren Sie den Probenübermittlungsschritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Die besten Linux-Bücher für Anfänger

Verhindern Sie, dass Windows Defender sein Verzeichnis scannt

'MsMpEng.exe' Möglicherweise wird zu viel CPU-Leistung benötigt, da das Windows Defender-Verzeichnis durchsucht wird. Geben Sie Folgendes ein, um dieses Verzeichnis vom Scannen auszuschließen 'verteidigen' in Suchen und klicken Sie auf 'Windows Defender Security Center' Ergebnis.

Verhindern Sie, dass Windows Defender sein Verzeichnis scannt. Schritt 1

Klicken Sie nun auf 'Viren- und Bedrohungsschutz' .

Verhindern Sie, dass Windows Defender sein Verzeichnis scannt. Schritt 2

Klicken Sie im Fenster Viren- und Bedrohungsschutz auf 'Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz' .

Verhindern Sie, dass Windows Defender sein Verzeichnis scannt. Schritt 3

Scrollen Sie nach unten, um zu finden 'Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen' unter 'Ausschlüsse' .

Verhindern Sie, dass Windows Defender sein Verzeichnis scannt. Schritt 4

Klicken 'Ausschluss hinzufügen' und auswählen 'Mappe' . Suchen Sie den Windows Defender-Ordner in den Programmdateien und wählen Sie ihn aus. Dadurch wird ausgeschlossen, dass der Windows Defender-Ordner von seiner eigenen Software gescannt wird.

Verhindern Sie, dass Windows Defender sein Verzeichnis scannt. Schritt 5

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Starten Sie Windows im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus ist ein Diagnosestartmodus in Windows-Betriebssystemen, der verwendet wird, um eingeschränkten Zugriff auf Windows zu erhalten, wenn das Betriebssystem nicht gestartet wird oder nicht normal funktioniert. Es ist das Gegenteil des normalen Modus, der Windows auf die übliche Weise startet. Der abgesicherte Modus ist unter Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10 und den meisten älteren Windows-Versionen verfügbar.

Einer der häufigsten Schritte bei der Fehlerbehebung bei einem Computer ist das Starten im abgesicherten Modus. Im abgesicherten Modus wird Windows in einem Grundzustand mit einer begrenzten Anzahl von Dateien und Treibern gestartet. Es kann helfen, Probleme auf Ihrem Computer zu beheben. Wenn das Problem beispielsweise im abgesicherten Modus nicht auftritt, wird dadurch bestätigt, dass die Standardeinstellungen und grundlegenden Gerätetreiber das Problem nicht verursachen.

Sie können versuchen, dieses Problem zu lösen, indem Sie Windows im abgesicherten Modus starten. Verwenden Sie die Option Wiederherstellung in den Einstellungen. Öffnen Sie Einstellungen und klicken Sie auf 'Update & Sicherheit' .

Windows im abgesicherten Modus starten Schritt 1

Dann klick 'Wiederherstellung' im linken Bereich. Drücke den 'Jetzt neustarten' Schaltfläche unter Erweiterter Start.

Windows im abgesicherten Modus starten Schritt 2

Ihr Computer wird neu gestartet und Sie sehen ein Menü auf einem blauen Bildschirm. Wählen Sie aus den drei Optionen 'Fehlerbehebung '.

Windows im abgesicherten Modus starten Schritt 3

Klicken Sie unter Fehlerbehebung auf 'Erweiterte Optionen' .

Windows im abgesicherten Modus starten Schritt 4

Klicken Sie unter Erweiterte Optionen auf 'Starteinstellungen' .

Windows im abgesicherten Modus starten Schritt 5

Klicken Sie in den Starteinstellungen auf 'Neu starten' . Nach dem Neustart können Sie den Videomodus mit niedriger Auflösung, den Debugging-Modus, die Startprotokollierung, den abgesicherten Modus, den Anti-Malware-Schutz beim frühen Start und den automatischen Neustart bei Systemausfall aktivieren.

Windows im abgesicherten Modus starten Schritt 6

Sie erhalten eine Liste mit Optionen. Um eine Option auszuwählen, drücken Sie die Nummer auf Ihrer Tastatur oder verwenden Sie die Funktionstasten von F1 bis F9. Drücken Sie 4 oder F4, um den abgesicherten Modus zu aktivieren. Um den abgesicherten Modus mit Netzwerk zu aktivieren, drücken Sie 5 und 6, um den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung zu aktivieren. Wenn Sie Ihre Meinung ändern und Windows nicht mehr im abgesicherten Modus starten müssen, drücken Sie die Eingabetaste, um die Starteinstellungen zu beenden.

Starten Sie Windows im abgesicherten Modus Schritt 7

Windows Defender durch Gruppenrichtlinie blockiert

Lesen Dieser Beitrag Hier finden Sie weitere Möglichkeiten, um Windows im abgesicherten Modus zu starten.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie Windows Defender mithilfe des Registrierungseditors

Die Windows-Registrierung, die normalerweise nur als Registrierung bezeichnet wird, ist eine Sammlung von Datenbanken mit Konfigurationseinstellungen in Microsoft Windows-Betriebssystemen. Es wird verwendet, um einen Großteil der Informationen und Einstellungen für Softwareprogramme, Hardwaregeräte, Benutzereinstellungen, Betriebssystemkonfigurationen und vieles mehr zu speichern. Viele der in der Registrierung aufgeführten Optionen sind an anderer Stelle in Windows nicht verfügbar. Um den Registrierungseditor zu öffnen, müssen Sie zuerst Ausführen öffnen. Art 'Lauf' in Suchen und klicken Sie auf 'Lauf' Ergebnis.

Deaktivieren Sie Windows Defender mit dem Registrierungseditor. Schritt 1

Geben Sie im Dialogfeld Ausführen ein 'regedit' und klicken Sie auf 'OK' oder drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur. Dadurch wird der Registrierungseditor geöffnet.

Deaktivieren Sie Windows Defender mit dem Registrierungseditor. Schritt 2

Folgen Sie nun diesem Pfad: 'HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE Policies Microsoft Windows Defender' . Suche nach 'DisableAntiSpyware' DWORD-Datei.

Deaktivieren Sie Windows Defender mit dem Registrierungseditor. Schritt 3

Wenn es keine gibt 'DisableAntiSpyware' DWORD-Datei, müssen Sie eine erstellen. Klicken Sie zum Erstellen mit der rechten Maustaste auf den Hintergrund des rechten Bereichs des Registrierungseditors und wählen Sie 'Neu' , 'DWORD (32-Bit) -Wert' aus dem Dropdown-Menü.

Deaktivieren Sie Windows Defender mithilfe des Registrierungseditors. Schritt 4

Nennen Sie es 'DisableAntiSpyware' . Jetzt wo du das hast 'DisableAntiSpyware' Datei, doppelklicken Sie darauf. In dem 'Messwert:' Feld, Typ '1' und klicken Sie auf 'OK' um die Änderungen zu speichern. Sie können jetzt den Registrierungseditor beenden und Windows Defender wird deaktiviert.

Deaktivieren Sie Windows Defender mithilfe des Registrierungseditors. Schritt 5

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Planen Sie Windows Defender mithilfe des Taskplaners neu

Windows Task Scheduler ist eine Komponente von Microsoft Windows, mit der der Start von Programmen oder Skripten zu vordefinierten Zeiten oder nach festgelegten Zeitintervallen geplant werden kann. Mit dem Taskplaner können Benutzer automatisch Routineaufgaben auf einem ausgewählten Computer ausführen. Der Taskplaner überwacht dazu alle Kriterien, die Sie zum Initiieren der Aufgaben auswählen, und führt die Aufgaben dann aus, wenn diese Kriterien erfüllt sind. Mit Windows Task Scheduler können Aufgaben so geplant werden, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt werden, wenn ein bestimmtes Systemereignis auftritt, wenn sich ein Benutzer anmeldet, wenn das System gestartet wird, eine Aufgabe registriert wird usw.

Geben Sie Folgendes ein, um Windows Defender neu zu planen 'Taskplaner' in Suchen und klicken Sie auf 'Taskplaner' Ergebnis.

meine suchmaschine hat sich auf yahoo geändert

Planen Sie Windows Defender mithilfe des Taskplaners Schritt 1 neu

Im linken Bereich des Taskplaners sehen Sie a 'Task Sheduler Library' Erweitern Sie es und navigieren Sie zu Windows Defender über diesen Pfad: 'Taskplanerbibliothek / Microsoft / Windows / Windows Defender' . Finden 'Geplanter Windows Defender-Scan'. Doppelklicken Sie dann darauf.

Planen Sie Windows Defender mithilfe des Taskplaners Schritt 2 neu

Wählen Sie im Fenster Windows Defender Scheduled Scan Properties die Option 'Bedingungen' Stellen Sie sicher, dass die 'Starten Sie die Aufgabe nur, wenn der Computer inaktiv ist' , 'Starten Sie die Aufgabe nur, wenn der Computer mit Wechselstrom betrieben wird', und 'Nur starten, wenn die folgende Netzwerkverbindung verfügbar ist' Optionen sind deaktiviert. Klicken 'OK' um die Änderungen zu speichern.

Planen Sie Windows Defender mithilfe des Taskplaners neu. Schritt 3

Doppelklicken Sie jetzt 'Geplanter Windows Defender-Scan' Wählen Sie erneut die 'Löst aus' Klicken Sie auf die Registerkarte und klicken Sie auf 'Neu...' .

Planen Sie Windows Defender mithilfe des Taskplaners neu. Schritt 4

Wählen Sie das 'Wöchentlich' oder 'Monatlich' Option und legen Sie Ihre bevorzugten Optionen fest. Klicken 'OK' um die Änderungen zu speichern.

Planen Sie Windows Defender mithilfe des Taskplaners neu. Schritt 5

Kehren Sie nun zum Hauptfenster des Taskplaners zurück und führen Sie die gleichen Schritte auf aus 'Windows Defender Cache Wartung' , 'Windows Defender Cleanup', und 'Windows Defender-Überprüfung' .

Planen Sie Windows Defender mithilfe des Taskplaners neu. Schritt 6

Wir hoffen, dass diese Methoden hilfreich waren und Sie die durch die ausgelöste CPU-Auslastung verringern konnten 'MsMpEng.exe' Prozess. Beachten Sie, dass Ihre CPU-Auslastung zunimmt, wenn ein Windows Defender-Scan ausgeführt wird / aktiv ist. Wenn Sie mit diesen Problemumgehungen nicht zufrieden sind, möchten Sie möglicherweise Ihre Antivirensoftware ändern.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video, das zeigt, wie eine hohe CPU-Auslastung durch den MsMpEng.exe-Prozess unter Windows vermieden werden kann:

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Vertrauen Sie nicht dem Ich weiß, dass Sie meinen LAST MAIL Sextortion-Betrug geöffnet haben

Vertrauen Sie nicht dem Ich weiß, dass Sie meinen LAST MAIL Sextortion-Betrug geöffnet haben

So entfernen Sie Ich weiß, dass Sie meine letzte Post geöffnet haben E-Mail-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Hotspot Shield-Symbolleiste

Hotspot Shield-Symbolleiste

So entfernen Sie die Hotspot Shield Toolbar - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Hack-for-Hire-Gruppe Bahamut Uncovered

Hack-for-Hire-Gruppe Bahamut Uncovered

Hack-for-Hire-Gruppe Bahamut Uncovered

Wie deinstalliere ich den BringMeSports Browser Hijacker?

Wie deinstalliere ich den BringMeSports Browser Hijacker?

So entfernen Sie die BringMeSports Toolbar - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

OSX_FLASHBCK.A Virus (Mac)

OSX_FLASHBCK.A Virus (Mac)

So entfernen Sie OSX_FLASHBCK.A Virus (Mac) - Handbuch zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Beste kostenlose Cloud-Dienste für Linux-Desktop

Beste kostenlose Cloud-Dienste für Linux-Desktop

Welcher Cloud-Dienst ist der beste für Linux? Sehen Sie sich diese Liste kostenloser Cloud-Speicherdienste an, die Sie unter Linux verwenden können.

WinZip Driver Updater Unerwünschte Anwendung

WinZip Driver Updater Unerwünschte Anwendung

So deinstallieren Sie WinZip Driver Updater Unerwünschte Anwendung - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Aufgeregt über Ubuntu 20.04? Das ist neu in dieser LTS-Version

Aufgeregt über Ubuntu 20.04? Das ist neu in dieser LTS-Version

Begeistert von Ubuntu 20.04? Hier sind das Veröffentlichungsdatum und die neuen Funktionen, die zur Veröffentlichung von Ubuntu 20.04 LTS kommen.

Vertrauen Sie nicht dem E-Mail-Betrug von Wire Transfer

Vertrauen Sie nicht dem E-Mail-Betrug von Wire Transfer

So entfernen Sie Wire Transfer Email Scam - Anleitung zum Entfernen von Viren

So stoppen Sie Weiterleitungen von und zu 0yrvtrh.com

So stoppen Sie Weiterleitungen von und zu 0yrvtrh.com

So entfernen Sie 0yrvtrh.com Redirect (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien