Google Chrome Black Screen

Google Chrome Black Screen

So beheben Sie das Problem mit dem schwarzen Bildschirm von Google Chrome

Google Chrome wurde 2008 erstmals gestartet und ist heute der beliebteste Webbrowser. Es hat ein einfaches Design, das es einfach macht, sicher im Internet zu surfen. Darüber hinaus können Benutzer ihre Einstellungen, Lesezeichen usw. auf mehreren Geräten synchronisieren. Es ist möglicherweise nicht der schnellste verfügbare Webbrowser, hat aber viele andere Vorteile und ist für die meisten Benutzer schnell genug.



Trotz seiner Beliebtheit ist Google Chrome nicht perfekt und es treten Probleme auf, einschließlich des Problems mit dem schwarzen Bildschirm. Einige Nutzer haben berichtet, dass das Google Chrome-Fenster schwarz wird, wenn ein minimiertes Google Chrome-Fenster maximiert wird. Andere haben berichtet, dass sie einen schwarzen Bildschirm sehen, wenn sie einfach versuchen, eine Webseite zu öffnen. Es gibt verschiedene Situationen, die zu einem schwarzen Bildschirm führen können. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie möglicherweise die Hardwarebeschleunigung deaktivieren, bestimmte Chrome-Flags deaktivieren, Google Chrome neu installieren, die Kompatibilität anpassen, Verknüpfungsparameter bearbeiten, Adobe Flash Player aktualisieren und andere Maßnahmen ergreifen.



Natürlich können Sie nicht alle diese Methoden anwenden, wenn beim Starten von Google Chrome der schwarze Bildschirm angezeigt wird. Es gibt jedoch Methoden, bei denen Google Chrome nicht geöffnet werden muss. Lesen Sie die folgende Anleitung, wenden Sie die Methoden einzeln an und prüfen Sie, ob sie das Problem mit dem schwarzen Bildschirm lösen.

Google Chrome Black Screen Problem



Inhaltsverzeichnis:

Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.



Erweiterungen deaktivieren

Wenn Sie auf die Google Chrome-Einstellungen zugreifen können, empfehlen wir Ihnen, alle installierten und aktivierten Erweiterungen zu deaktivieren. Erweiterungen sind Softwareprogramme, mit denen Benutzer ihre Browser-Erfahrung anpassen können. Mit Erweiterungen können Sie Chrome (oder andere Webbrowser) mit Ihren persönlichen Anforderungen und Vorlieben kompatibel machen. Es ist möglich, dass einige der installierten Erweiterungen das Problem mit dem schwarzen Bildschirm verursachen. Um auf Google Chrome-Erweiterungen zuzugreifen, klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und wählen Sie 'Mehr Werkzeuge', und dann klicken 'Erweiterungen' .

Erweiterungen deaktivieren Schritt 1

Sie sehen eine Liste der installierten Erweiterungen und können wählen, ob Sie sie deaktivieren oder entfernen möchten. Wenn das Problem durch Deaktivieren von Erweiterungen behoben wird, wissen Sie, dass eine der Erweiterungen (oder mehrere) das Problem mit dem schwarzen Bildschirm verursacht. Wenn dies der Fall ist, aktivieren Sie die installierten Erweiterungen nacheinander, um festzustellen, welche das Problem verursacht, und entfernen Sie sie dann.

Erweiterungen deaktivieren Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Aktivieren Sie den Kompatibilitätsmodus

Für diese Methode muss Google Chrome nicht geöffnet werden. Im Kompatibilitätsmodus können Benutzer eine ältere Version der Software emulieren oder ein anderes Betriebssystem imitieren, damit inkompatible oder ältere Software mit dem aktuellen Status des Computers kompatibel bleibt. Um Google Chrome im Kompatibilitätsmodus auszuführen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Google Chrome-Verknüpfung auf dem Desktop und wählen Sie 'Eigenschaften' aus dem Kontextmenü. Dann geh zum 'Kompatibilität' Klicken Sie auf die Registerkarte 'Starte dieses Programm im Kompatibilitätsmodus für' Aktivieren Sie das Kontrollkästchen und wählen Sie die Betriebssystemversion aus. Einige Benutzer haben berichtet, dass die Auswahl der Ausführung von Google Chrome im Kompatibilitätsmodus für Windows 7 das Problem behoben hat. Wenden Sie diese Einstellung an, indem Sie Windows 7 auswählen und auf klicken 'Anwenden'. Wenn in Google Chrome weiterhin der schwarze Bildschirm angezeigt wird, ändern Sie die Optionen für den Kompatibilitätsmodus und wählen Sie eine andere Windows-Version aus.

Kompatibilitätsmodus aktivieren

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Inhalt des lokalen Speicherordners löschen

Diese Methode erfordert nicht das Öffnen von Google Chrome und umfasst das Entfernen aller Inhalte des lokalen Speicherordners. Der Ordner ist standardmäßig ausgeblendet, und Sie müssen Windows zuerst anweisen, ausgeblendete Dateien anzuzeigen. Schreib die 'Ordneroptionen' in Suchen und klicken Sie auf 'Datei-Explorer-Optionen' Ergebnis.

Inhalt des lokalen Speicherordners löschen Schritt 1

Gehe zum 'Aussicht' Registerkarte und aktivieren Sie die 'Versteckte Dateien, Ordner oder Laufwerke anzeigen' Option und klicken Sie auf 'Anwenden' .

Löschen des Inhalts des lokalen Speicherordners Schritt 2

Jetzt geh zu Lokale Festplatte (C :) -> Benutzer -> Benutzer auswählen -> AppData -> Lokal -> Google -> Chrome -> Benutzerdaten -> Standard -> Lokaler Speicher und löschen Sie alle Dateien oder Ordner im Ordner 'Lokaler Speicher'. Öffnen Sie jetzt Google Chrome und prüfen Sie, ob das Problem mit dem schwarzen Bildschirm behoben ist.

Inhalt des lokalen Speicherordners löschen Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung

Es ist möglich, dass Google Chrome die Hardwarebeschleunigung verwendet (oder nicht verwendet) (falls verfügbar). Wenn die Hardwarebeschleunigung aktiviert ist, übergibt Google Chrome die meisten grafischen Aufgaben an die GPU (Graphics Processing Unit) und verwendet mehr Hardware. Im Allgemeinen ist dies eine gute Sache, da die GPU für die Ausführung dieser Aufgaben ausgelegt ist und Google Chrome die Ausführung verschiedener Aufgaben erleichtert. Trotzdem haben einige Benutzer berichtet, dass das Deaktivieren der 'Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar' Funktion behoben das Problem mit dem schwarzen Bildschirm. Um diese Funktion zu deaktivieren, klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Google Chrome-Browsers und wählen Sie 'Die Einstellungen' .

Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung Schritt 1

Scrollen Sie nach unten, bis Sie die finden 'Fortgeschritten' Schaltfläche und klicken Sie darauf.

Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung Schritt 2

Scrollen Sie nach unten zu 'System' Abschnitt und finden Sie die 'Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar' Möglichkeit. Stellen Sie den Schalter auf 'Aus' positionieren und klicken 'Relaunch' . Dadurch wird die Hardwarebeschleunigungsoption deaktiviert und Google Chrome neu gestartet. Überprüfen Sie, ob das Problem mit dem schwarzen Bildschirm weiterhin besteht.

Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Ändern Sie die Größe von Google Chrome Window

Einige Nutzer haben berichtet, dass die Größenänderung des Google Chrome-Fensters das Problem zumindest vorübergehend behoben hat. Bewegen Sie den Mauszeiger an eine beliebige Stelle am Fensterrand, klicken und ziehen Sie, um die Größe zu ändern, und vergrößern oder verkleinern Sie Google Chrome. Ändern Sie dann die Fenstergröße auf die ursprüngliche Größe und prüfen Sie, ob das Problem mit dem schwarzen Bildschirm weiterhin besteht. Wie bereits erwähnt, ist diese Lösung jedoch nur vorübergehend, kann jedoch zur weiteren Fehlerbehebung (zum Zugriff auf Einstellungen usw.) hilfreich sein.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Fügen Sie keinen Sandbox-Parameter hinzu

Sandbox in Google Chrome ist eine zusätzliche integrierte Schutzschicht. Der Hauptzweck besteht darin, zu verhindern, dass Malware und andere Sicherheitsbedrohungen Ihren Computer infizieren, und Ihren Computer zu schützen, wenn Sie mit dem Google Chrome-Webbrowser im Internet surfen. Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um eine Sicherheitsfunktion. Daher empfehlen wir normalerweise nicht, solche Funktionen dauerhaft zu deaktivieren. Einige Benutzer haben jedoch berichtet, dass das Deaktivieren dieser Funktion das Problem mit dem schwarzen Bildschirm behoben hat. Trotz des Risikos möchten Sie vielleicht sehen, ob diese Lösung auch für Sie funktioniert. Um die Sandbox-Funktion zu deaktivieren, müssen Sie die hinzufügen '-no-sandbox' Parameter. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Google Chrome-Verknüpfung auf dem Dekstop und wählen Sie 'Eigenschaften' aus dem Kontextmenü. Wechseln Sie im Fenster 'Google Chrome-Eigenschaften' zu 'Abkürzung' Tab und finden Sie die 'Ziel' Linie. In unserem Screenshot sehen Sie, dass das Ziel ist 'C: Programme (x86) Google Chrome Application chrome.exe' . Möglicherweise sehen Sie einen anderen Pfad. Es geht jedoch darum, den Pfad hinzuzufügen '-no-sandbox' Parameter am Ende des Ziels. In unserem Fall würde es so aussehen: '' C: Programme (x86) Google Chrome Application chrome.exe '-no-sandbox' . Fügen Sie diesen Parameter hinzu und klicken Sie auf 'Anwenden', und starten Sie Google Chrome. Überprüfen Sie, ob dies das Problem mit dem schwarzen Bildschirm löst.

Fügen Sie keinen Sandbox-Parameter hinzu

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Installieren Sie Google Chrome neu

Durch eine Neuinstallation von Google Chrome wird möglicherweise das Problem mit dem schwarzen Bildschirm behoben. Dadurch werden jedoch alle Lesezeichen, Kennwörter, Einstellungen, Verlauf usw. entfernt. Um Google Chrome zu deinstallieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie Ausführen, oder drücken Sie die Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur, um Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen.

Installieren Sie Google Chrome Schritt 1 neu

So erhalten Sie eine gültige IP-Konfiguration für WLAN

Art 'appwiz.cpl' und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur. Dadurch wird die 'Programme und Funktionen' Fenster.

Installieren Sie Google Chrome Schritt 2 neu

Suchen Sie im Fenster 'Programme und Funktionen' das Google Chrome-Programm und deinstallieren Sie es, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und auswählen 'Deinstallieren' aus dem Dropdown-Menü.

Installieren Sie Google Chrome Schritt 3 neu

Laden Sie jetzt Google Chrome herunter und installieren Sie es erneut. Überprüfen Sie, ob das Problem mit dem schwarzen Bildschirm weiterhin besteht.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden hilfreich war und eine der Methoden das Problem mit dem schwarzen Bildschirm gelöst hat. Wenn Sie andere Lösungen für dieses Problem kennen, die in unserem Handbuch nicht erwähnt werden, teilen Sie uns diese bitte mit, indem Sie im folgenden Abschnitt einen Kommentar hinterlassen.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video, das zeigt, wie Google Chrome Black Screen behoben wird Problem:

[Zurück nach oben]