Beheben Sie Speicherlecks in Windows

Beheben Sie Speicherlecks in Windows



So vermeiden und beheben Sie Speicherlecks in Windows 10

Möglicherweise sind Probleme mit der Computerleistung aufgetreten, die möglicherweise zu Speicherverlusten führen. Verschiedene Software kann Ihren Computer verlangsamen, wenn Speicher verloren geht (wenn ein Programm den verwendeten Speicher nicht freigibt). Standardmäßig sollte ein geschlossenes Programm anderen Softwareprogrammen erlauben, denselben Speicherbereich zu verwenden. Wenn das Programm jedoch immer noch den geschlossenen Speicher verwendet, beginnen hier Probleme mit Speicherverlusten.

Ein Speicherverlust ist ein RAM-Verlust (Random Access Memory), der durch ein oder mehrere Programme verursacht wird. Daher verwendet ein bestimmtes Programm mehr Speicher als es sollte, oder es gibt ihn nicht frei, wenn das Programm geschlossen wird, und verwendet den Speicher weiterhin. Für die Ausführung eines Prozesses ist eine bestimmte Menge an RAM erforderlich. Dies ist völlig normal, es sei denn, das System verhält sich abnormal. Speicherlecks sind normalerweise nur vorübergehend, da durch einen Neustart des Computers der RAM-Speicher geleert wird. Wenn der Computer jedoch eingeschaltet bleibt und verschiedene Prozesse im Hintergrund ausgeführt werden, können einige Prozesse zu Speicherverlusten führen.





Wie oben erwähnt, sollten geschlossene Programme keinen Direktzugriffsspeicher verwenden und zuvor zugewiesenen Speicher freigeben. Wenn bei jeder Arbeit mit Ihrem Computer mit Standardprogrammen Speicherlecks auftreten, muss eindeutig ein Problem behoben werden. Um Speicherlecks in Windows 10 zu beheben, müssen Sie möglicherweise ein Programm mit dem Task-Manager beenden, ein Speicherdiagnosetool ausführen, Startprogramme deaktivieren, die Festplatte defragmentieren, das System auf Malware scannen, die Windows-Registrierung bearbeiten und andere Maßnahmen ergreifen. Lesen Sie die folgende Anleitung und probieren Sie die beschriebenen Methoden aus, um Speicherverlustprobleme unter dem Windows-Betriebssystem zu beheben.

wie man Speicherlecks behebt



Inhaltsverzeichnis:

So entfernen Sie die Symbolleiste des Gutschein-Explorers

Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Registrierung bearbeiten

Die Windows-Registrierung, die normalerweise nur als 'Registrierung' bezeichnet wird, ist eine Sammlung von Datenbanken mit Konfigurationseinstellungen in Microsoft Windows-Betriebssystemen. Es wird verwendet, um einen Großteil der Informationen und Einstellungen für Softwareprogramme, Hardwaregeräte, Benutzereinstellungen, Betriebssystemkonfigurationen und vieles mehr zu speichern. Viele der in der Registrierung verfügbaren Optionen sind an anderer Stelle in Windows nicht verfügbar. Um den Registrierungseditor zu öffnen, müssen Sie zuerst das Dialogfeld Ausführen öffnen. Drücken Sie die Windows-Windows-Taste + R oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie 'Lauf' und Typ 'regedit' . Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf 'OK' .

ANMERKUNG: Erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt, bevor Sie Änderungen an der Windows-Registrierung vornehmen (eine falsche Bearbeitung der Registrierung kann zu schwerwiegenderen Problemen führen).

Registrierungsschritt bearbeiten Schritt 1

Folgen Sie diesem Pfad, indem Sie jeden Eintrag erweitern, bis Sie die Taste 'Ndu' finden: 'HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM ControlSet001 Services' . Finden 'Wo' Schlüssel unter Dienste und wählen Sie es aus. Jetzt solltest du das sehen 'Start' REG_DWORD im rechten Bereich. Doppelklicken Sie darauf und weisen Sie die Wertdaten 4 zu. Klicken Sie auf 'OK' um die Änderungen zu speichern.

Registrierungsschritt bearbeiten Schritt 2

Finden Sie jetzt die 'Null' Schlüssel unter demselben Dienstschlüssel und doppelklicken Sie 'Start' REG_DWORD. Setzen Sie auch seinen Wert auf 4. Klicken 'OK' um die Änderungen zu speichern.

Registrierungsschritt bearbeiten Schritt 3

Folgen Sie nun diesem Pfad: 'HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM ControlSet001 Control Session Manager' und wählen Sie die 'Speicherverwaltung' Schlüssel. Doppelklicken Sie auf 'NonPagedPoolSize' REG_DWORD im rechten Bereich. Ändern Sie die Basis in 'Dezimal' und setzen Sie die Wertdaten auf 192. Klicken Sie auf 'OK' Um die Änderungen zu speichern, beenden Sie die Registrierung und prüfen Sie, ob das Problem mit dem Speicherverlust jetzt behoben ist. Wenn nicht, versuchen Sie, Ihren Computer nach dem Bearbeiten der Registrierung neu zu starten.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie Superfetch

Superfetch ist ein Windows-Dienst, der den Start von Anwendungen beschleunigen und die Reaktionsfähigkeit des Systems verbessern soll. Es speichert Daten zwischen, sodass sie Ihrer Anwendung sofort zur Verfügung stehen. Superfetch erreicht dies, indem häufig verwendete Programme in den Arbeitsspeicher vorgeladen werden, sodass sie nicht von der Festplatte aufgerufen werden müssen. Dies kann manchmal die Leistung beeinträchtigen und das System verlangsamen oder Speicherlecks verursachen. Öffnen Sie zum Deaktivieren von Superfetch das Dialogfeld Ausführen und geben Sie ein 'services.msc' . Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur oder klicken Sie auf 'OK' .

Deaktivieren Sie den Superfetch-Schritt 1

Im Fenster Dienste wird eine Liste der lokalen Dienste angezeigt. Scrollen Sie nach unten, um zu finden 'Superfetch' und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie 'Eigenschaften' aus dem Kontextmenü.

Erstellen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk Ubuntu

Deaktivieren Sie den Superfetch-Schritt 2

Stellen Sie nun die 'Starttyp' zu 'Behindert' und beenden Sie den Dienst durch Drücken von 'Halt' Taste. Klicken 'Anwenden' Um die Änderungen zu speichern, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem mit dem Speicherverlust behoben ist.

Deaktivieren Sie den Superfetch-Schritt 3

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Führen Sie das Windows-Speicherdiagnose-Tool aus

Führen Sie das integrierte Windows-Speicherdiagnosetool aus. Windows Memory Diagnostic ist ein umfassendes und benutzerfreundliches Speichertest-Tool. Geben Sie zum Starten Folgendes ein 'Windows Memory Diagnostic' oder 'mdsched' in Suchen und klicken Sie auf 'Windows-Speicherdiagnose' Ergebnis.

Führen Sie das Windows-Speicherdiagnosetool Schritt 1 aus

Der beste Weg, um den direkten X-Fehler zu beheben

Starten Sie den Computer neu, um die Diagnose auszuführen. Sie werden gefragt, ob Sie jetzt neu starten oder beim nächsten Start Ihres Computers ausführen möchten. Wenn Sie den Computer neu starten, wird das Windows-Speicherdiagnosetool automatisch gestartet. Sie können den Testprozess und die Ergebnisse auf dem Bildschirm sehen.

Führen Sie das Windows-Speicherdiagnosetool aus. Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Scannen Sie Ihr System auf Malware

Malware, Viren und andere Infektionen können der Grund für Speicherlecks sein. Wenn Sie vermuten, dass dies der Fall ist, scannen Sie Ihr System mit einer Antivirensoftware. Scannen Sie Ihr System außerdem von Zeit zu Zeit. Sie können Windows Defender (ein integriertes Antivirenprogramm) verwenden, das Ihren Computer vor Viren, Spyware und anderer schädlicher Software schützt. Alternativ können Sie andere Antivirensoftware von Drittanbietern ausführen, wenn Sie ein geeignetes Programm installiert haben. Geben Sie ein, um einen vollständigen System-Scan mit Windows Defender auszuführen 'Virus' in Suchen und klicken Sie auf 'Viren- und Bedrohungsschutz' Ergebnis.

Scannen Sie Ihr System nach Malware. Schritt 1

Suchen und klicken Sie im Fenster Viren- und Bedrohungsschutz auf 'Neuen erweiterten Scan ausführen' Möglichkeit.

habe ich windows 64 oder 86?

Scannen Sie Ihr System nach Malware. Schritt 2

Sie sehen eine Liste der erweiterten Scans. Wir empfehlen Ihnen, die zu wählen 'Kompletter Suchlauf', Dadurch werden alle Dateien und laufenden Programme auf Ihrer Festplatte überprüft. Beachten Sie, dass dies einige Zeit (normalerweise über eine Stunde) dauern wird. Klicken Sie auf, um einen vollständigen Scan zu starten 'Scanne jetzt' wenn die 'Kompletter Suchlauf' Option ist ausgewählt.

Scannen Sie Ihr System auf Malware. Schritt 3

Wenn Sie möchten, wählen Sie einen Viren- und Malware-Scanner aus unserer Liste der besten Anti-Malware-Programme. Die Liste enthält bekannte Top-Spyware-Entferner und hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Software für den Schutz Ihres Computers. Sie finden die Liste, indem Sie auf klicken dieser Link .

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Defragmentieren Sie Ihre Festplatte

Eine integrierte Windows-Funktion namens 'Laufwerke defragmentieren und optimieren' optimiert Laufwerke, um das System effizienter zu betreiben (oder analysiert sie, um festzustellen, ob sie optimiert werden müssen). Geben Sie ein, um das Defragmentierungswerkzeug zu starten 'defragmentieren' in Suchen und klicken Sie auf 'Laufwerke defragmentieren und optimieren' Ergebnis.

Defragmentieren Sie Ihre Festplatte Schritt 1

Sie sehen eine Liste der an den Computer angeschlossenen Laufwerke. Wählen Sie die Festplatte aus, die Sie defragmentieren möchten, und klicken Sie auf 'Optimieren' . Der Optimierungsprozess sollte eine Weile dauern. Warten Sie, bis es fertig ist.

HINWEIS: Es wird nicht empfohlen, das Laufwerk zu defragmentieren, wenn es sich um ein Solid State Drive (SSD) oder ein Festplattenlaufwerk (HDD) handelt.

Defragmentieren Sie Ihre Festplatte Schritt 2

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Ein Gerätetreiber ist eine Software, die das Betriebssystem und andere Software über die Interaktion mit bestimmter Hardware informiert. Es ist eher wie ein Übersetzer zwischen Software und Hardware, da sie häufig von verschiedenen Herstellern, Unternehmen oder Personen erstellt werden. Veraltete Treiber sind manchmal der Grund für Speicherverluste im Windows-Betriebssystem. Trotzdem ist es im Allgemeinen eine gute Praxis, die Fahrer auf dem neuesten Stand zu halten. Um Ihre Treiber zu aktualisieren, öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken und die auswählen 'Gerätemanager' Ergebnis aus dem Kontextmenü oder Typ 'Gerätemanager' in Suchen und klicken Sie auf 'Gerätemanager' Ergebnis.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber Schritt 1

Im Geräte-Manager wird eine Liste der an Ihren Computer angeschlossenen Geräte angezeigt. Versuchen Sie zuerst, Ihren Anzeigeadapter, Netzwerkadapter und Sound-, Video- und Gamecontroller zu aktualisieren. Erweitern Sie den Geräteabschnitt und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät 'Treiber aktualisieren' Möglichkeit.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber Schritt 2

Die Codeausführung kann nicht fortgesetzt werden, da msvcp120.dll nicht gefunden wurde

Sie werden gefragt, ob Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen oder Ihren Computer nach Treibersoftware durchsuchen möchten. Wenn Sie die erste Option auswählen, durchsucht Windows Ihren Computer und das Internet nach der neuesten Treibersoftware für Ihr Gerät. Wenn Sie die zweite Option auswählen, müssen Sie die Treiber manuell suchen und installieren. Für die Verwendung dieser Option muss der Treiber zuvor auf Ihren Computer oder Ihr USB-Flash-Laufwerk heruntergeladen worden sein. Dies ist ein längerer Vorgang, da Sie die neuesten Treiber für alle Geräte manuell herunterladen müssen, indem Sie die offizielle Website des Geräteherstellers besuchen. Wählen Sie die gewünschte Option und folgen Sie den Anweisungen.

Aktualisieren Sie Ihre Treiber Schritt 3

Aktualisieren Sie andere Treiber, indem Sie dieselben Schritte wiederholen. Sie können Software von Drittanbietern verwenden, um Ihre Treiber automatisch zu aktualisieren, ohne zu viel manuelle Arbeit zu leisten. In diesem Fall empfehlen wir den Snappy Driver Installer, ein leistungsstarkes kostenloses Treiber-Updater-Tool für Windows, mit dem die gesamte Treibersammlung offline gespeichert werden kann. Mit Offline-Treibern kann Snappy Driver Installer auf schnelle Treiberaktualisierungen zugreifen, auch wenn keine aktive Internetverbindung besteht. Der Snappy-Treiber funktioniert sowohl mit 32-Bit- als auch mit 64-Bit-Versionen von Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP. Treiber werden über das Snappy Driver Installer in 'Treiberpaketen' heruntergeladen. Hierbei handelt es sich lediglich um Sammlungen (Pakete) von Treibern für verschiedene Hardware wie Audiogeräte, Grafikkarten, Netzwerkadapter usw. Es können auch doppelte Treiber und ungültige Treiber angezeigt werden die Updates, bei denen Sie Ihren Computer neu starten müssen, damit sie leichter von den anderen unterschieden werden können. Sie können das Snappy Driver Installer herunterladen Hier .

Wir hoffen, dass eine dieser Methoden Ihr Problem mit Speicherverlusten gelöst hat. Es ist sehr wahrscheinlich, dass bestimmte Software Speicherlecks verursacht, und Sie müssen sie möglicherweise jedes Mal neu starten, wenn sie ein Problem verursacht. Alternativ können Sie die Verwendung der Software beenden / deinstallieren, wenn dies eine Option ist. Wenn Sie andere Lösungen für dieses Problem kennen, die in unserem Handbuch nicht erwähnt werden, teilen Sie uns diese bitte mit, indem Sie im folgenden Abschnitt einen Kommentar hinterlassen.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video zeigt, wie Speicherlecks in Windows 10 behoben werden:

[Zurück nach oben]