Vertrauen Sie nicht der Benachrichtigung 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert'

So entfernen Sie Ihren PC ist mit 5 Viren infiziert POP-UP-Betrug - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Anweisungen zum Entfernen Ihres PCs sind mit 5 Viren infiziert

Was ist 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert'?

Dies ist eine irreführende Website, die als Update- und Sicherheitseinstellungen im Windows 10-Betriebssystem getarnt ist. Der Hauptzweck dieser Webseite ist es, Besucher zum Herunterladen und Installieren der Website zu verleiten OneSafe PC-Reiniger Programm. Wir raten davon ab, Software zu installieren, die über inoffizielle und irreführende Websites wie diese verbreitet oder auf diesen beworben wird. Vertrauen Sie keinen Viren- / Fehlerbenachrichtigungen (oder anderen), die auf Websites dieser Art angezeigt werden - sie sind gefälscht.



Ihr PC ist mit 5 Virenbetrug infiziert



Laut dieser irreführenden Website ist der Computer mit fünf Viren infiziert. Besucher werden aufgefordert, sofort ein Antiviren-Update zu installieren, da sonst die Viren das Betriebssystem beschädigen (Verlust von Apps, Fotos und anderen Dateien verursachen). Sobald Sie auf die Schaltfläche 'Update installieren' klicken, wird auf dieser Seite ein als Systemfenster getarntes Popup angezeigt, in dem angegeben wird, dass das Antiviren-Update vorbereitet ist und durch Klicken auf die Schaltfläche 'Update herunterladen' heruntergeladen werden kann. Diese Schaltfläche führt zu einer Download-Seite des OneSafe PC Cleaner-Programms. Dieses Programm ist kein Windows Update oder keine Sicherheitssuite. Vertrauen Sie dieser Betrugswebsite nicht und laden Sie nichts von ihr herunter. Programme, die durch irreführende Wen-Seiten wie diese beworben werden, können niemals als vertrauenswürdig eingestuft werden. Darüber hinaus ist es möglich, dass diese Websites zur Verbreitung von Malware verwendet werden.

Menschen gelangen häufig zu irreführenden und anderen nicht vertrauenswürdigen Websites, weil möglicherweise unerwünschte Anwendungen (PUAs) im Browser installiert sind oder der Computer sie öffnet. Es gibt auch andere Probleme mit diesen Apps. PUAs sammeln häufig Informationen wie IP-Adressen, Geolokalisierungen, Adressen der besuchten Seiten, eingegebene Suchanfragen und andere Details zu den Surfgewohnheiten der Benutzer. Die Entwickler teilen die Daten normalerweise mit Dritten, die möglicherweise Cyberkriminelle sind, und missbrauchen sie, um Einnahmen zu generieren. PUAs liefern häufig unerwünschte, irreführende Anzeigen. Wenn Sie darauf klicken, öffnen diese zweifelhafte Websites oder führen Skripte aus, mit denen unerwünschte, möglicherweise bösartige Apps heruntergeladen oder installiert werden können. Einige Beispiele für Anzeigen, die PUAs anzeigen, sind Gutscheine, Banner, Popups und Umfragen.



Bedrohungsübersicht:
Name 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert'
Bedrohungsart Phishing, Betrug, Social Engineering, Betrug.
Gefälschte Behauptung Diese Webseite behauptet, dass der Computer mit fünf Viren infiziert ist, und fordert die Benutzer auf, die Antivirensuite zu aktualisieren.
Verteilte unerwünschte Apps OneSafe PC-Reiniger
Erkennungsnamen Vollständige Liste der Erkennungen ( VirusTotal )
IP-Adresse bedienen 46.4.35.14
Symptome Gefälschte Fehlermeldungen, gefälschte Systemwarnungen, Popup-Fehler, Hoax-Computer-Scan.
Verteilungsmethoden Kompromittierte Websites, betrügerische Online-Popup-Anzeigen, potenziell unerwünschte Anwendungen.
Beschädigung Verlust sensibler privater Informationen, Geldverlust, Identitätsdiebstahl, mögliche Malware-Infektionen.
Entfernung von Malware (Windows)

Um mögliche Malware-Infektionen auszuschließen, scannen Sie Ihren Computer mit legitimer Antivirensoftware. Unsere Sicherheitsforscher empfehlen die Verwendung von Malwarebytes.
▼ Malwarebytes herunterladen
Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.

Dies ist nicht die einzige betrügerische Website, auf der zweifelhafte Software auf irreführende Weise beworben wird. Weitere Beispiele sind ' E.tre456_worm_Windows ',' VIRALER ALARM VON MICROSOFT ' und ' Windows ist nicht aktiviert '. In den meisten Fällen versuchen Betrüger hinter diesen Seiten, die Leute dazu zu bringen, zweifelhafte Software zu installieren. Viele ähnliche Seiten werden jedoch verwendet, um Geld von ahnungslosen Besuchern zu erpressen, indem sie aufgefordert werden, Software zu kaufen oder für Dienstleistungen zu bezahlen. Vertrauen Sie auf keinen Fall Websites dieser Art und schließen Sie sie einfach.

Wie wurden potenziell unerwünschte Anwendungen auf meinem Computer installiert?

Die meisten Benutzer laden möglicherweise unerwünschte Apps unbeabsichtigt herunter und installieren sie. In der Regel geschieht dies, wenn die Apps in die Setups anderer Software aufgenommen werden. Angebote zum Herunterladen und / oder Installieren sind normalerweise in 'Benutzerdefiniert', 'Erweitert' und anderen ähnlichen Einstellungen der Download- und Installationseinstellungen versteckt. Diese Verteilungsmethode für unerwünschte Apps wird als 'Bündelung' bezeichnet. Sie funktioniert jedoch nur, wenn alle oben genannten Einstellungen unverändert bleiben. Auf diese Weise können versehentlich zusätzliche Apps mit anderer Software heruntergeladen / installiert werden. Manchmal können PUAs über irreführende Anzeigen heruntergeladen und / oder installiert werden. In den Anzeigen werden bestimmte Skripts ausgeführt, mit denen PUAs heruntergeladen / installiert werden (dies kann jedoch nur geschehen, wenn auf die Anzeigen geklickt wird).



So vermeiden Sie die Installation potenziell unerwünschter Anwendungen

Verwenden Sie beim Herunterladen von Software oder Dateien nur vertrauenswürdige und offizielle Websites. Vertrauen Sie keinen Downloadern, Installateuren, Torrent-Clients, eMule und anderen Peer-to-Peer-Netzwerken, inoffiziellen Websites oder anderen Download- oder Installationsquellen / -tools von Drittanbietern. Wenn ein Setup Einstellungen wie 'Benutzerdefiniert' oder 'Erweitert' enthält, sollten diese sorgfältig überprüft werden. Lehnen Sie Angebote zum Herunterladen oder Installieren unerwünschter Apps ab. Vermeiden Sie das Klicken auf aufdringliche Anzeigen, insbesondere wenn diese auf zweifelhaften Websites geschaltet werden. Häufig leiten diese Anzeigen Benutzer zu anderen nicht vertrauenswürdigen, böswilligen Websites weiter. In einigen Fällen führt das Klicken auf diese zu unerwünschten Downloads und Installationen. Wenn unerwünschte Anzeigen erscheinen oder regelmäßig unerwünschte Weiterleitungen auftreten, entfernen Sie alle unerwünschten Plug-Ins, Add-Ons und Erweiterungen, die im Browser installiert sind, sowie Programme dieser Art, die auf dem Computer installiert sind. Überprüfen Sie, ob dieses Problem behoben ist. Wenn Ihr Computer bereits mit PUAs infiziert ist, empfehlen wir, einen Scan mit durchzuführen Malwarebytes für Windows um sie automatisch zu beseitigen.

Text im gefälschten Systemfenster, das in einem Browser geöffnet wird:

Antivirus-Update

Update Status

Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert. PC Cleaner muss dringend aktualisiert werden, um das System vor Viren zu schützen und zusätzliche Systemschäden an Ihren persönlichen Daten zu verhindern, z. B. den Verlust von Apps, Fotos oder anderen Dateien.

Installiere Update

Updates sind verfügbar:
2019-09 Kumulatives Update für Windows Version 1703 für x64-basierte Systeme (KB4025342)
Kumulatives Update 2019-10 für Windows Version 1703 für x64-basierte Systeme (KB4022725)

Erweiterte Optionen

Screenshot eines gefälschten System-Popup-Fensters:

Ihr PC ist mit 5 gefälschten Betriebssystem-Popups infiziert

Text in diesem Popup:

Antivirus-Update ist vorbereitet
Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um das Update herunterzuladen
Aktualisierung herunterladen

Das Popup 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert' (GIF):

Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert

Download-Seite von OneSafe PC Cleaner:

Website für OneSafe PC Cleaner unerwünschte App

OneSafe PC Cleaner-Installationsprogramm:

Installationssetup für OneSafe PC Cleaner

OneSafe PC Cleaner-Anwendung:

OneSafe PC Cleaner potenziell unerwünschte Anwendung

wie man zum Katalysator-Kontrollzentrum kommt

Sofortige automatische Entfernung von Malware: Das manuelle Entfernen von Bedrohungen kann ein langwieriger und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse erfordert. Malwarebytes ist ein professionelles Tool zum automatischen Entfernen von Malware, das empfohlen wird, um Malware zu entfernen. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken:
▼ HERUNTERLADEN Malwarebytes Durch das Herunterladen der auf dieser Website aufgeführten Software stimmen Sie unserer zu Datenschutz-Bestimmungen und Nutzungsbedingungen . Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.

Schnellmenü:

Entfernen potenziell unerwünschter Anwendungen:

Windows 7-Benutzer:

Zugreifen auf Programme und Funktionen (deinstallieren) in Windows 7

Klicken Start (Windows-Logo in der unteren linken Ecke Ihres Desktops), wählen Sie Schalttafel . Lokalisieren Programme und klicken Sie auf Ein Programm deinstallieren .

Windows XP-Benutzer:

Zugreifen auf Hinzufügen oder Entfernen von Programmen in Windows XP

Klicken Start , wählen die Einstellungen und klicken Sie auf Schalttafel . Suchen und klicken Hinzufügen oder entfernen von Programmen .

Benutzer von Windows 10 und Windows 8:

Zugreifen auf Programme und Funktionen (deinstallieren) in Windows 8

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die untere linke Ecke des Bildschirms und wählen Sie im Menü Schnellzugriff Schalttafel . Wählen Sie im geöffneten Fenster Programme und Funktionen .

Mac OSX-Benutzer:

App in OSX (Mac) deinstallieren

Klicken Finder Wählen Sie im geöffneten Bildschirm Anwendungen . Ziehen Sie die App aus dem Anwendungen Ordner zum Müll (befindet sich in Ihrem Dock), klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol und wählen Sie Leerer Müll .

PUAs werden über die Systemsteuerung deinstalliert

Suchen Sie im Fenster 'Programme deinstallieren' nach verdächtigen / kürzlich installierten Anwendungen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf ' Deinstallieren ' oder ' Entfernen '.

Scannen Sie Ihren Computer nach der Deinstallation der möglicherweise unerwünschten Anwendung auf verbleibende unerwünschte Komponenten oder mögliche Malware-Infektionen. Verwenden Sie zum Scannen Ihres Computers empfohlene Software zum Entfernen von Malware.

▼ HERUNTERLADEN Entferner für
Malware-Infektionen

Malwarebytes prüft, ob Ihr Computer mit Malware infiziert ist. Um ein Produkt mit vollem Funktionsumfang nutzen zu können, müssen Sie eine Lizenz für Malwarebytes erwerben. 14 Tage kostenlose Testversion verfügbar.

Entfernen Sie unerwünschte Erweiterungen aus Internetbrowsern:

Video, das zeigt, wie potenziell unerwünschte Browser-Add-Ons entfernt werden:

Internet Explorer Chrom Feuerfuchs Safari Kante

Internet Explorer-LogoEntfernen Sie schädliche Add-Ons aus dem Internet Explorer:

Entfernen unerwünschter Erweiterungen aus Internet Explorer Schritt 1

Klicken Sie auf das Zahnradsymbol Entfernen unerwünschter Erweiterungen aus Internet Explorer Schritt 2(in der oberen rechten Ecke von Internet Explorer) wählen Sie 'Add-Ons verwalten'. Suchen Sie nach kürzlich installierten verdächtigen Browsererweiterungen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf 'Entfernen'.

Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen auf die Standardeinstellungen unter Windows XP

Optionale Methode:

Wenn Sie weiterhin Probleme beim Entfernen des Virus 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert' haben, setzen Sie Ihre Internet Explorer-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurück.

Windows XP-Benutzer: Klicken Start , klicken Lauf Geben Sie im geöffneten Fenster ein inetcpl.cpl Klicken Sie im geöffneten Fenster auf Fortgeschrittene Klicken Sie auf die Registerkarte, und klicken Sie dann auf Zurücksetzen .

Wie kann ich verhindern, dass mein Computer von selbst heruntergefahren wird?

Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen auf die Standardeinstellungen unter Windows 7

Benutzer von Windows Vista und Windows 7: Klicken Sie im Startsuchfeld auf das Windows-Logo inetcpl.cpl und klicken Sie auf die Eingabetaste. Klicken Sie im geöffneten Fenster auf Fortgeschrittene Klicken Sie auf die Registerkarte, und klicken Sie dann auf Zurücksetzen .

Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen auf die Standardeinstellungen in Windows 8 - Zugriff

Windows 8-Benutzer: Öffnen Sie den Internet Explorer und klicken Sie auf Ausrüstung Symbol. Wählen Internet Optionen .

Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen auf die Standardeinstellungen unter Windows 8 - Registerkarte Erweiterte Internetoptionen

Wählen Sie im geöffneten Fenster die Fortgeschrittene Tab.

Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen auf die Standardeinstellungen unter Windows 8 - Klicken Sie auf der Registerkarte Erweiterte Internetoptionen auf die Schaltfläche Zurücksetzen

Drücke den Zurücksetzen Taste.

Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen auf die Standardeinstellungen unter Windows 8 - Bestätigen Sie das Zurücksetzen der Einstellungen auf die Standardeinstellungen, indem Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen klicken

Bestätigen Sie, dass Sie die Internet Explorer-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf klicken Zurücksetzen Taste.

Was bedeutet es, wenn ein anderer Computer Ihre IP-Adresse verwendet?

Google Chrome-Logo

Internet Explorer Chrom Feuerfuchs Safari Kante

Entfernen unerwünschter Erweiterungen aus Google Chrome Schritt 1Entfernen Sie schädliche Erweiterungen aus Google Chrome:

Entfernen unerwünschter Erweiterungen aus Google Chrome Schritt 2

Klicken Sie auf das Chrome-Menüsymbol Google Chrome-Menüsymbol(in der oberen rechten Ecke von Google Chrome) Wählen Sie 'Weitere Tools' und klicken Sie auf 'Erweiterungen'. Suchen Sie alle kürzlich installierten verdächtigen Browser-Add-Ons und entfernen Sie sie.

Die Google Chrome-Einstellungen setzen Schritt 1 zurück

Optionale Methode:

Wenn Sie weiterhin Probleme beim Entfernen des Virus 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert' haben, setzen Sie die Einstellungen Ihres Google Chrome-Browsers zurück. Drücke den Chrome-Menüsymbol Die Google Chrome-Einstellungen setzen Schritt 2 zurück(in der oberen rechten Ecke von Google Chrome) und wählen Sie die Einstellungen . Scrollen Sie zum unteren Bildschirmrand. Drücke den Fortgeschrittene ... Verknüpfung.

Die Google Chrome-Einstellungen setzen Schritt 3 zurück

Klicken Sie nach dem Scrollen zum unteren Bildschirmrand auf Zurücksetzen (Einstellungen auf ihre ursprünglichen Standardeinstellungen zurücksetzen) Taste.

Mozilla Firefox-Logo

Bestätigen Sie im geöffneten Fenster, dass Sie die Google Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf klicken Zurücksetzen Taste.

Entfernen unerwünschter Erweiterungen aus Mozilla Firefox Schritt 1

Internet Explorer Chrom Feuerfuchs Safari Kante

Entfernen unerwünschter Erweiterungen aus Mozilla Firefox Schritt 2Entfernen Sie schädliche Plug-Ins aus Mozilla Firefox:

Zugriff auf Einstellungen (Firefox auf Standardeinstellungen zurücksetzen Schritt 1)

Klicken Sie auf das Firefox-Menü Zugriff auf Informationen zur Fehlerbehebung (Setzen Sie Firefox auf die Standardeinstellungen zurück, Schritt 2)(in der oberen rechten Ecke des Hauptfensters) wählen Sie 'Add-Ons'. Klicken Sie auf 'Erweiterungen'. Entfernen Sie im geöffneten Fenster alle kürzlich installierten verdächtigen Browser-Plug-Ins.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Firefox aktualisieren (Firefox auf Standardeinstellungen zurücksetzen, Schritt 3).

Optionale Methode:

Computerbenutzer, die Probleme mit der Virenentfernung 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert' haben, können ihre Mozilla Firefox-Einstellungen zurücksetzen.

Öffnen Sie Mozilla Firefox und klicken Sie oben rechts im Hauptfenster auf Firefox-Menü , Bestätigen Sie, dass Sie die Firefox-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten (Setzen Sie Firefox auf die Standardeinstellungen zurück, Schritt 4).Klicken Sie im geöffneten Menü auf Hilfe.

Safari Browser Logo

Wählen Informationen zur Fehlerbehebung .

Entfernen von Adware aus Safari Schritt 1 - Zugriff auf Einstellungen

Klicken Sie im geöffneten Fenster auf Aktualisieren Sie Firefox Taste.

Entfernen von Adware aus Safari Schritt 2 - Entfernen von Erweiterungen

Bestätigen Sie im geöffneten Fenster, dass Sie die Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf klicken Aktualisieren Sie Firefox Taste.

Zurücksetzen von Safari Schritt 1

Internet Explorer Chrom Feuerfuchs Safari Kante

Zurücksetzen von Safari Schritt 2Entfernen Sie böswillige Erweiterungen aus Safari:

Microsoft Edge (Chromium) -Logo

Stellen Sie sicher, dass Ihr Safari-Browser aktiv ist, klicken Sie auf Safari-Menü und auswählen Einstellungen ... .

Entfernen von Adware aus Microsoft Edge Schritt 1

Klicken Sie im geöffneten Fenster auf Erweiterungen Suchen Sie eine kürzlich installierte verdächtige Erweiterung, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Deinstallieren .

So beheben Sie ungültige IP-Konfiguration Ethernet

Optionale Methode:

Stellen Sie sicher, dass Ihr Safari-Browser aktiv ist und klicken Sie auf Safari Speisekarte. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Verlauf und Website-Daten löschen ...

Entfernen von Adware aus Microsoft Edge Schritt 2

Wählen Sie im geöffneten Fenster die ganze Geschichte und klicken Sie auf Verlauf löschen Taste.

Microsoft Edge (Chrom) Menüsymbol

Internet Explorer Chrom Feuerfuchs Safari Kante

Zurücksetzen von Microsoft Edge (Chromium) Schritt 1Entfernen Sie schädliche Erweiterungen von Microsoft Edge:

Zurücksetzen von Microsoft Edge (Chromium) Schritt 2

Klicken Sie auf das Menüsymbol Edge Zurücksetzen von Microsoft Edge (Chromium) Schritt 3(in der oberen rechten Ecke von Microsoft Edge) wählen Sie ' Erweiterungen '. Suchen Sie alle kürzlich installierten verdächtigen Browser-Add-Ons und klicken Sie auf ' Entfernen 'unter ihren Namen.

Ablehnung der Installation von Adware beim Herunterladen eines kostenlosen Softwarebeispiels

Optionale Methode:

Wenn Sie weiterhin Probleme beim Entfernen des Virus 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert' haben, setzen Sie die Einstellungen Ihres Microsoft Edge-Browsers zurück. Drücke den Randmenüsymbol (in der oberen rechten Ecke von Microsoft Edge) und wählen Sie die Einstellungen .

Wählen Sie im geöffneten Einstellungsmenü Einstellungen zurücksetzen .

Wählen Stellen Sie die Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück . Bestätigen Sie im geöffneten Fenster, dass Sie die Microsoft Edge-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, indem Sie auf klicken Zurücksetzen Taste.

  • Wenn dies nicht geholfen hat, befolgen Sie diese Alternative Anleitung Erklären, wie der Microsoft Edge-Browser zurückgesetzt wird.

Zusammenfassung:

In der Regel infiltrieren Adware oder potenziell unerwünschte Anwendungen Internetbrowser durch kostenlose Software-Downloads. Beachten Sie, dass die sicherste Quelle für das Herunterladen kostenloser Software nur über Entwickler-Websites ist. Seien Sie beim Herunterladen und Installieren von kostenloser Software sehr aufmerksam, um die Installation von Adware zu vermeiden. Wählen Sie bei der Installation zuvor heruntergeladener kostenloser Programme die Option Benutzerdefiniert oder fortgeschritten Installationsoptionen - In diesem Schritt werden potenziell unerwünschte Anwendungen angezeigt, die zusammen mit dem von Ihnen ausgewählten kostenlosen Programm zur Installation aufgelistet sind.

Entfernungshilfe:
Wenn beim Versuch, den Virus 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert' von Ihrem Computer zu entfernen, Probleme auftreten, bitten Sie in unserem Malware-Support-Forum um Unterstützung.

Einen Kommentar posten:
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu 'Ihr PC ist mit 5 Viren infiziert' oder dessen Entfernung haben, teilen Sie Ihr Wissen bitte im Kommentarbereich unten mit.