Der Computer wird immer wieder neu gestartet. Wie man es repariert?

Der Computer wird immer wieder neu gestartet. Wie man es repariert?

Der Computer wird ohne Vorwarnung kontinuierlich zufällig und automatisch neu gestartet. Wie man es repariert?

Möglicherweise ist ein Problem aufgetreten, bei dem Ihr Computer ohne Vorwarnung in zufälligen Intervallen automatisch neu gestartet wird. Das Windows-Betriebssystem löst normalerweise einen Neustart aus, wenn ein Problem wie ein BSOD-Fehler (Blue Screen of Death) auftritt. In diesem Fall liegt ein kritisches Problem mit dem Windows-Betriebssystem vor, bei dem der Fehler sofort behoben werden muss, um weitere Probleme zu vermeiden. Daher ist der Neustart nicht unbedingt eine schlechte Sache. Wenn der Computer jedoch ohne Vorwarnung ständig neu gestartet wird und keine Fehler anzeigt, handelt es sich um eine andere Art von Problem.



Dieses Problem muss so schnell wie möglich behoben werden, insbesondere wenn Sie Ihren Computer regelmäßig verwenden. Wenn das System ohne Vorwarnung kontinuierlich neu gestartet wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie wertvolle Daten, nicht gespeicherte Dokumente, Spielinformationen usw. verlieren. Es gibt verschiedene Ursachen und Lösungen für dieses Problem, die sich je nach Computersystemtyp unterscheiden. Dieses Problem kann behoben werden, indem das BIOS aktualisiert, die Energieeinstellungen geändert, die automatische Neustartfunktion deaktiviert, der Energieplan geändert, der Arbeitsspeicher (RAM) auf Fehler getestet, die Antivirensoftware vorübergehend deaktiviert, die Grafikkartentreiber vorübergehend aktualisiert und das Windows-Ereignisprotokoll überprüft werden usw. In der folgenden Anleitung beschreiben wir, wie diese verschiedenen Lösungen mit Screenshots angewendet werden.



Computer wird zufällig neu gestartet

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Deaktivieren Sie den automatischen Neustart

Wenn das Windows-Betriebssystem auf einen schwerwiegenden Fehler stößt (z. B. einen Blue Screen of Death), wird der Computer normalerweise automatisch neu gestartet. Ein Fehler, der das Neustartproblem auslöst, kann in Sekundenbruchteilen auftreten. Daher reicht dies häufig nicht aus, um dies zu bemerken. Trotzdem kann die Funktion, die bei einem Systemausfall einen automatischen Neustart auslöst, deaktiviert werden. Durch Deaktivieren dieser Funktion können Sie die Fehlermeldung identifizieren und das System dann manuell neu starten. Um die automatische Neustartfunktion zu deaktivieren, öffnen Sie zunächst das Dialogfeld Ausführen, indem Sie Folgendes eingeben 'Lauf' in Suchen und Klicken auf das Ergebnis ausführen oder indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü klicken und Ausführen auswählen oder die Windows-Taste + R auf der Tastatur drücken.



Deaktivieren Sie den automatischen Neustart Schritt 1

Geben Sie nun ein 'sysdm.cpl' und drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie auf 'OK' .

Deaktivieren Sie den automatischen Neustart Schritt 2

Spieldaten können nicht vom Server abgerufen werden

Wähle aus 'Fortgeschritten' Klicken Sie im Fenster Systemeigenschaften auf die Registerkarte und klicken Sie auf 'Die Einstellungen...' unter Start und Wiederherstellung.

Deaktivieren Sie den automatischen Neustart Schritt 3

Suchen und deaktivieren Sie nun die 'Automatisch neu starten' Kontrollkästchen unter Systemfehler und klicken Sie auf 'OK' . Klicken 'Anwenden' Überprüfen Sie im Fenster Systemeigenschaften, ob der Computer ohne Fehlermeldung weiterhin zufällig neu gestartet wird. Wenn ein Fehler angezeigt wird, suchen Sie online nach einer Lösung, die ihn beheben kann.

Deaktivieren Sie den automatischen Neustart. Schritt 4

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Google Toolbar für Internet Explorer Virus

Überprüfen Sie den RAM auf Fehler

Wenn Probleme mit dem Arbeitsspeicher (Arbeitsspeicher) auftreten, führen Sie das Windows-Speicherdiagnosetool aus und prüfen Sie, ob Probleme festgestellt werden. Windows Memory Diagnostic ist ein umfassendes und benutzerfreundliches Speichertest-Tool. Geben Sie zum Starten Folgendes ein 'Windows Memory Diagnostic' oder 'mdsched' in Suchen und klicken Sie auf 'Windows-Speicherdiagnose' Ergebnis.

Überprüfen Sie Ihren RAM auf Fehler Schritt 1

Starten Sie Ihren Computer neu, um die Diagnose auszuführen. Sie werden gefragt, ob Sie jetzt neu starten oder beim nächsten Start Ihres Computers ausführen möchten. Wenn Sie Ihren Computer neu starten, wird das Windows-Speicherdiagnosetool automatisch gestartet. Sie können den Testprozess und die Ergebnisse auf Ihrem Bildschirm sehen.

Überprüfen Sie Ihren RAM auf Fehler Schritt 2

Sie können den Arbeitsspeicher auch manuell auf Probleme überprüfen. Möglicherweise ist der RAM-Chip nicht richtig angeschlossen oder der Steckplatz (oder Chip) ist staubig. Wenn Sie wissen, wie Sie den RAM trennen und wieder anschließen können, empfehlen wir Ihnen, dies zu versuchen. Entfernen Sie den RAM-Chip, stellen Sie sicher, dass er sauber ist, und ersetzen Sie ihn dann. Tun Sie dies nicht, wenn Ihr Computer eingeschaltet oder an eine Stromquelle angeschlossen ist. Wenn Sie fertig sind, schließen Sie Ihren Computer an ein Netzteil an und schalten Sie ihn ein. Überprüfen Sie, ob der zufällige Neustart fortgesetzt wird.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Verwenden Sie die Ereignisanzeige

Die Ereignisanzeige ist eine Microsoft Windows-Komponente, mit der Administratoren und reguläre Benutzer Ereignisprotokolle auf ihren Computern anzeigen können. Es verwendet Ereignis-IDs, um eindeutig identifizierbare Ereignisse zu definieren, auf die ein Windows-Computer möglicherweise stößt. Die Ereignisanzeige zeigt ein Protokoll mit Anwendungs- und Systeminformationsmeldungen an, einschließlich Warnungen und Fehlern (diese werden auch dann angezeigt, wenn Ihr System ordnungsgemäß ausgeführt wird). Dieses Tool kann hilfreich sein, wenn Sie ein bestimmtes Problem beheben (in diesem Fall einen zufälligen Neustart des Computers) und weitere Informationen zur Ursache benötigen. Um unter Windows auf die Ereignisanzeige zuzugreifen, öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen und geben Sie Folgendes ein 'eventvwr' Befehl. Drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf 'OK' um es zu starten.

Verwenden Sie die Ereignisanzeige Schritt 1

Suchen und klicken Sie in der Ereignisanzeige 'Aussicht' und auswählen 'Analyse- und Debug-Protokolle anzeigen' .

Verwenden Sie die Ereignisanzeige Schritt 2

Erweitern Sie nun die 'Windows-Protokolle' Abschnitt und wählen Sie die 'System' Log. Klicken 'Aktuelles Protokoll filtern ...' auf der rechten Seite. Geben Sie die Ereignis-ID ein '1074' und klicken Sie auf 'OK' .

Verwenden Sie die Ereignisanzeige Schritt 3

Sie sehen alle Ereignisse, die sich auf diese ID beziehen. Klicken Sie auf jedes Protokoll und prüfen Sie, ob es nützliche Informationen zum Neustart des Computers enthält. Wenn Informationen zu einem Programm angezeigt werden, das ein unerwartetes Herunterfahren ausgelöst hat, möchten Sie dieses Programm möglicherweise deinstallieren.

So stellen Sie eine geschlossene Registerkarte wieder her

Verwenden Sie die Ereignisanzeige Schritt 4

Überprüfen Sie auch die 12, 13, 89, 109, 41, 42 Ereignis-IDs für nützliche Informationen darüber, was den Neustart ausgelöst haben könnte.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

BIOS aktualisieren

BIOS (Basic Input Output System) ist eine Software, die auf einem kleinen Speicherchip auf dem Motherboard gespeichert ist. Um das BIOS zu aktualisieren, rufen Sie die Website des Motherboard-Herstellers auf und laden Sie die neueste BIOS-Version für das Motherboard herunter. Es sollte ein Handbuch geben, in dem beschrieben wird, wie das BIOS aktualisiert wird. Lesen Sie dieses sorgfältig durch. Beachten Sie, dass das Aktualisieren des BIOS ein Verfahren für fortgeschrittene Benutzer ist und bei nicht ordnungsgemäßer Ausführung dauerhafte Hardwareschäden verursachen kann. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie das BIOS aktualisieren können, suchen Sie einen Experten, um Schäden an Ihrem Computer zu vermeiden.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Scannen Sie das System auf Malware

Malware, Viren oder andere Infektionen können der Grund für zufällige Neustarts sein. Scannen Sie daher Ihr System mit einer Antivirensoftware. Es ist immer eine gute Idee, Ihr System von Zeit zu Zeit zu scannen. Sie können Windows Defender (ein integriertes Antivirenprogramm) verwenden, das Ihren Computer vor Viren, Spyware und anderer schädlicher Software schützt. Führen Sie alternativ eine andere Antivirensoftware von Drittanbietern aus, falls diese installiert ist. Geben Sie ein, um einen vollständigen System-Scan mit Windows Defender auszuführen 'Virus' in Suchen und klicken Sie auf 'Viren- und Bedrohungsschutz' Ergebnis.

Scannen Sie Ihr System nach Malware. Schritt 1

Suchen und klicken Sie im Fenster Viren- und Bedrohungsschutz auf 'Neuen erweiterten Scan ausführen' Möglichkeit.

Scannen Sie Ihr System nach Malware. Schritt 2

Sie sehen eine Liste der erweiterten Scans. Wir empfehlen Ihnen zu wählen 'Kompletter Suchlauf', Dies dauert einige Zeit (normalerweise dauert es mehr als eine Stunde, bis alle Dateien und Programme auf der Festplatte ausgeführt werden). Klicken Sie auf, um einen vollständigen Scan zu starten 'Scanne jetzt' wenn die 'Kompletter Suchlauf' Option ist ausgewählt.

Scannen Sie Ihr System nach Malware. Schritt 3

Sie können einen Viren- / Malware-Scanner aus unserer Liste der Top-Anti-Malware-Scanner auswählen. Die Liste besteht aus bekannten Top-Spyware-Entfernern und hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Software für den Schutz Ihres Computers. Finden Sie die Liste, indem Sie auf klicken dieser Link .

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Überprüfen Sie die Hardware

Es ist möglich, dass Ihr Computer aufgrund von Hardwareproblemen ständig neu gestartet wird. Zum Beispiel Überhitzung. Computer werden normalerweise heruntergefahren, wenn die Temperatur zu hoch ist. Dies kann jedoch auch zufällige Neustarts auslösen. Sie können die herunterladen SpeedFan Programm, das die Temperatur überwacht. Wenn dies darauf hinweist, dass die Hardware überhitzt, versuchen Sie, Staub aus dem Computer zu entfernen. Entfernen Sie den CPU-Lüfter (wenn Sie wissen, wie das geht) und entfernen Sie Schmutz / Staub. Möglicherweise müssen Sie auch die Wärmeleitpaste ersetzen. Überprüfen Sie alle Lüfter.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Treiber aktualisieren

Ein Gerätetreiber ist eine Software, die das Betriebssystem und andere Software über die Interaktion mit bestimmter Hardware informiert. Es ist eher wie ein Übersetzer zwischen Software und Hardware, da sie häufig von verschiedenen Herstellern, Unternehmen oder Personen erstellt werden. Der Treiber ermöglicht eine reibungslose Kommunikation zwischen Hardware und Software. In den meisten Fällen können Computer ohne Treiber keine Daten korrekt senden und empfangen. Wenn der entsprechende Treiber nicht installiert ist, funktioniert das Gerät möglicherweise nicht richtig, wenn überhaupt. Einige Benutzer berichteten, dass das Aktualisieren von Grafikkartentreibern das Problem des zufälligen Neustarts löste. Das Problem kann bei allen Treibern auf dem System auftreten, und Sie müssen möglicherweise alle aktualisieren. Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken und die auswählen 'Gerätemanager' Ergebnis aus dem Kontextmenü oder Typ 'Gerätemanager' in Suchen und klicken Sie auf 'Gerätemanager' Ergebnis.

Treiber aktualisieren Schritt 1

Im Geräte-Manager wird eine Liste der an Ihren Computer angeschlossenen Geräte angezeigt. Erweitern Sie die Kategorie Anzeigeadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Grafikgerät und wählen Sie dann aus 'Treiber aktualisieren' aus dem Kontextmenü.

Treiber aktualisieren Schritt 2

Sie werden gefragt, ob Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen oder Ihren Computer nach Treibersoftware durchsuchen möchten. Wenn Sie die erste Option auswählen, durchsucht Windows Ihren Computer und das Internet nach der neuesten Treibersoftware für Ihr Gerät. Wenn Sie die zweite Option auswählen, müssen Sie die Treiber manuell suchen und installieren. Für die Verwendung dieser Option müssen zuvor Treiber auf Ihren Computer oder Ihr USB-Flash-Laufwerk heruntergeladen worden sein. Dies ist ein längerer Vorgang, da Sie die neuesten Treiber für alle Geräte manuell herunterladen müssen, indem Sie die offiziellen Websites der Gerätehersteller besuchen. Wählen Sie die gewünschte Option und folgen Sie den Anweisungen. Überprüfen Sie, ob das Problem durch Aktualisieren der Grafikkartentreiber behoben wird. Wenn nicht, aktualisieren Sie die anderen Treiber.

Treiber aktualisieren Schritt 3

Sie können Software von Drittanbietern verwenden, um Treiber automatisch zu aktualisieren. In diesem Fall empfehlen wir Snappy Driver Installer (SDI), ein leistungsstarkes kostenloses Tool zur Treiberaktualisierung für Windows, mit dem die gesamte Treibersammlung offline gespeichert werden kann. Mit Offline-Treibern kann Snappy Driver Installer auf schnelle Treiberaktualisierungen zugreifen, auch wenn auf Ihrem Computer keine aktive Internetverbindung besteht. Der Snappy-Treiber funktioniert sowohl mit 32-Bit- als auch mit 64-Bit-Versionen von Windows 10, Windows 8, Windows 7 und Windows Vista sowie mit Windows XP. Treiber werden über das Snappy Driver Installer in 'Treiberpaketen' heruntergeladen. Hierbei handelt es sich lediglich um Sammlungen (Pakete) von Treibern für verschiedene Hardware wie Audiogeräte, Grafikkarten, Netzwerkadapter usw. Es können auch doppelte Treiber und ungültige Treiber angezeigt werden. Es trennt die Updates, bei denen Sie Ihren Computer neu starten müssen, damit sie leichter zu unterscheiden sind. Laden Sie das Snappy Driver Installer von herunter Hier .

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Deaktivieren Sie Ihre Antivirensoftware vorübergehend

Es ist möglich, dass Ihre Antivirensoftware (Anti-Malware) zufällige Neustarts verursacht. Um sicherzustellen, dass installierte Antivirensoftware von Drittanbietern nicht die Ursache für dieses Problem ist, deaktivieren Sie sie vorübergehend und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Einige Benutzer berichten, dass das Problem durch Deaktivieren von Kaspersky Antivirus behoben wurde. Wenn das Deaktivieren (oder Deinstallieren) Ihrer Antivirensoftware hilft, empfehlen wir Ihnen, zu einer anderen Antivirensoftware zu wechseln oder Ihr aktuelles Paket neu zu installieren. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren sollen, lesen Sie diese Anleitung Hier finden Sie Anweisungen zum Deaktivieren einiger der beliebtesten Antivirenprogramme.

Warum leitet es bei der Suche auf Google zu Yahoo weiter?

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Stellen Sie das System wieder her

Schließlich empfehlen wir Ihnen, das System mithilfe von Wiederherstellungspunkten wiederherzustellen. Die Systemwiederherstellung setzt alles auf einen gespeicherten Wiederherstellungspunkt zurück, aber zuerst muss einer aufgezeichnet werden. Wenn auf Ihrem Computer kein Wiederherstellungspunkt vorhanden ist, kann auf die Systemwiederherstellung nichts zurückgesetzt werden. Mit einem erstellten Wiederherstellungspunkt bringt diese Funktion Ihr System in den vorherigen Arbeitszustand zurück, ohne Ihre Dateien und Daten zu beeinträchtigen. Wenn Sie über Systemwiederherstellungspunkte verfügen, die vor dem zufälligen Neustart Ihres Computers erstellt wurden, können Sie das Problem möglicherweise durch eine Systemwiederherstellung beheben. Starten Sie zum Wiederherstellen des Systems das Dialogfeld Ausführen und geben Sie ein 'rstrui.exe' Drücken Sie anschließend die Eingabetaste, um die Systemwiederherstellung zu starten.

Stellen Sie Ihr System wieder her Schritt 1

Klicken Sie im Fenster Systemwiederherstellung auf 'Nächster' .

Fehler Tablet-Treiber wurde nicht gefunden

Stellen Sie Ihr System wieder her Schritt 2

Wenn Wiederherstellungspunkte erstellt wurden, wird eine Liste davon angezeigt. Markiere die 'Zeige mehr Wiederherstellungspunkte' Kontrollkästchen - Hier sollten mehr Wiederherstellungspunkte angezeigt werden. Wählen Sie den am besten geeigneten Wiederherstellungspunkt (abhängig von der erstellten Zeit usw.) und klicken Sie auf 'Nächster' . Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus, der sich auf eine Zeit bezieht, zu der das zufällige Neustartproblem noch nicht vorhanden war.

Stellen Sie Ihr System wieder her Schritt 3

Bestätigen Sie den Wiederherstellungspunkt. Ihr Computer wird vor dem in der 'Beschreibung' Feld. Wenn Sie mit Ihrer Wahl zufrieden sind, klicken Sie auf 'Fertig' und der Systemwiederherstellungsprozess beginnt.

Stellen Sie Ihr System wieder her Schritt 4

Wir hoffen, dass eine der oben genannten Lösungen das zufällige / unerwartete Neustartproblem gelöst hat. Wenn Sie andere Lösungen für dieses Problem kennen, die in unserem Handbuch nicht erwähnt werden, teilen Sie uns diese bitte mit, indem Sie im folgenden Abschnitt einen Kommentar hinterlassen.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Video, das zeigt, wie Sie Ihren Computer reparieren, wenn er weiterhin neu gestartet wird:

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

So deinstallieren Sie die Lesezeichen-Adware für diese Seite

So deinstallieren Sie die Lesezeichen-Adware für diese Seite

So deinstallieren Sie Bookmark This Page Adware - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

MyWebFace-Symbolleiste

MyWebFace-Symbolleiste

So entfernen Sie die MyWebFace-Symbolleiste - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Ihr Computer wurde mit Virenbetrug infiziert

Ihr Computer wurde mit Virenbetrug infiziert

So deinstallieren Sie Ihren Computer, der mit Virus Scam infiziert wurde - Anweisungen zum Entfernen von Viren

Vermeiden Sie es, von Websites betrogen zu werden, die behaupten, '(3) Viren wurden entdeckt'.

Vermeiden Sie es, von Websites betrogen zu werden, die behaupten, '(3) Viren wurden entdeckt'.

So entfernen Sie (3) Viren wurden erkannt POP-UP-Betrug (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Point of Sale Skimmer Betrug

Point of Sale Skimmer Betrug

Point of Sale Skimmer Betrug

Hüten Sie sich vor der SkyScanner-App, die von zweifelhaften Installationsprogrammen verbreitet wird

Hüten Sie sich vor der SkyScanner-App, die von zweifelhaften Installationsprogrammen verbreitet wird

So entfernen Sie die SkyScanner App (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie verwende ich das Grab-Dienstprogramm unter MacOS und Mac OS X?

Wie verwende ich das Grab-Dienstprogramm unter MacOS und Mac OS X?

Wie verwende ich das Grab-Dienstprogramm unter MacOS und Mac OS X?

WebSearch.com-Weiterleitung

WebSearch.com-Weiterleitung

So entfernen Sie WebSearch.com Redirect - Handbuch zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

So entfernen Sie Anzeigen, die von der Adware Free File Converter Pro geliefert werden

So entfernen Sie Anzeigen, die von der Adware Free File Converter Pro geliefert werden

So deinstallieren Sie Free File Converter Pro Adware - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Porno Site Virus Betrug

Porno Site Virus Betrug

So deinstallieren Sie Porn Site Virus Scam - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)


Kategorien