AirDrop-Probleme und -Lösungen

AirDrop-Probleme und -Lösungen

So lösen Sie die häufigsten AirDrop-Probleme in der Apple-Produktion

Apple-Produkte sind bekanntermaßen stabil, innovativ und insbesondere funktional in Bezug auf Funktionen im Zusammenhang mit der Kommunikation zwischen Geräten. Ein gutes Beispiel ist die AirDrop-Funktion, eine Peer-to-Peer-Technologie, mit der Inhalte drahtlos zwischen iOS- und Mac-Geräten übertragen werden können. Dies mag nach einer attraktiven und nützlichen Funktion klingen, aber tatsächlich gibt es manchmal Probleme mit Apple-Produkten, einschließlich AirDrop. Wenn diese Technologie ordnungsgemäß funktioniert, ist sie sehr nützlich, aber viele Benutzer melden Probleme im Zusammenhang mit der AirDrop-Funktion.



Viele Benutzer, die Probleme mit AirDrop haben, glauben, dass die Lösungen kompliziert und zeitaufwändig sind - tatsächlich sind sie unkompliziert. Mit ein wenig Aufmerksamkeit können Sie Inhalte einfach und schnell zwischen Geräten austauschen. Einer der Hauptvorteile von AirDrop besteht darin, dass die Größe des zu übertragenden Inhalts nicht eingeschränkt wird. Im Folgenden finden Sie die gängigsten Methoden zur Lösung von AirDrop-Problemen, sodass Sie keinen externen Speicher für die Übertragung von Inhalten zwischen Geräten verwenden müssen.



Airdrop-Einführung

Inhaltsverzeichnis:



Laden Sie das Computer Malware Repair Tool herunter

Es wird empfohlen, einen kostenlosen Scan mit Malwarebytes durchzuführen - einem Tool zum Erkennen von Malware und zum Beheben von Computerfehlern. Sie müssen die Vollversion erwerben, um Infektionen zu entfernen und Computerfehler zu beseitigen. Kostenlose Testversion verfügbar.

Was ist die AirDrop-Funktion?

Zunächst einige Hintergrundinformationen. Was ist diese Technologie und wie funktioniert sie? Airdrop wurde für die Verwendung eines Peer-to-Peer-Protokolls (P2P) entwickelt, mit dem Daten über Bluetooth- und Wi-Fi-Verbindungen übertragen werden können. Das Protokoll ist bekannt für seine hohe Geschwindigkeit und geringe Latenz. Daher ist der Übertragungsprozess extrem schnell. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist nicht der einzige Vorteil dieser Funktion. Darüber hinaus werden Ihre Inhalte während der Übertragung verschlüsselt, wodurch ein erheblicher Schutz der Privatsphäre gewährleistet wird. Um von dieser nützlichen Technologie zu profitieren, müssen Ihr Mac-Computer und iPhone, iPad, iPod touch und andere Mac-Geräte nicht mit demselben Wi-Fi-Netzwerk verbunden sein. Die einzige Bedingung ist, dass Wi-Fi- und Bluetooth-Dienste aktiviert sein müssen. Diese Aktionen werden jedoch automatisch ausgeführt, wenn Sie die AirDrop-Funktion aktivieren. iCloud ist nicht erforderlich, es sei denn, Sie möchten Inhalte nur für Ihre Kontakte freigeben. In diesem Fall müssen sowohl der Absender als auch der Empfänger bei iCloud angemeldet sein. Wie oben erwähnt, gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich der Größe oder des Typs des Inhalts.



[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Mindestsystemanforderungen für die Verwendung von AirDrop

Stellen Sie vor der Diagnose von AirDrop-Problemen sicher, dass das Gerät mit dieser Technologie kompatibel ist. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Mindestanforderungen für die erfolgreiche Verwendung von AirDrop.

Um Inhalte zwischen zwei Mac-Computern zu übertragen, werden diese in der folgenden Liste (oder späteren Modellen) angezeigt. Sie müssen auch unter OS X Lion oder einer späteren Version des Betriebssystems ausgeführt werden.

  • Ende 2008 MacBook Pro, ausgenommen Ende 2008 17-Zoll-MacBook Pro
  • Ende 2010 MacBook Air
  • MacBook Ende 2008, ausgenommen weißes MacBook Ende 2008
  • Anfang 2015 MacBook mit 12-Zoll-Retina-Display
  • Anfang 2009 iMac
  • Mitte 2010 Mac mini
  • Anfang 2009 Mac Pro mit AirPort Extreme-Karte
  • Mitte 2010 Mac Pro

Wenn Sie Inhalte über AirDrop zwischen einem Mac-Computer und einem iOS-Gerät übertragen möchten, sind die Mindestsystemanforderungen unten aufgeführt. Die iOS-Geräte müssen auch unter iOS 8 oder einer höheren Version und der Mac-Computer unter OS X Yosemite oder höher ausgeführt werden.

  • Mitte 2012 MacBook Air
  • Mitte 2012 MacBook Pro
  • Anfang 2015 MacBook mit 12-Zoll-Retina-Display
  • Ende 2012 iMac
  • Ende 2012 Mac mini
  • Ende 2013 Mac Pro

Um Inhalte zwischen iOS-Geräten freizugeben, sind die Mindestsystemanforderungen unten aufgeführt. Es muss auch unter iOS 7 oder einer neueren Version ausgeführt werden.

  • iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s und iPhone 6s Plus
  • IPod touch der fünften und sechsten Generation
  • IPad, iPad Air, iPad Air 2 und iPad Pro der vierten Generation
  • Original iPad Mini, iPad Mini 2, iPad Mini 3 und iPad Mini 4

Zuvor veröffentlichte Geräte wie das iPhone 4s und einige andere unterstützen die AirDrop-Funktion aufgrund der eingeschränkten Wi-Fi-Servicefunktionalität nicht.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Grundlegende Schritte zur Fehlerbehebung zur Lösung von AirDrop-Problemen

Stellen Sie sicher, dass das AirDrop-Gerät erkennbar ist

Dieser Schritt kann ein Problem sein, wenn Sie versuchen, die AirDrop-Funktion zum ersten Mal zu verwenden. AirDrop muss im Control Center auf iOS-Geräten und im Finder auf Mac-Computern manuell aktiviert werden, um funktionsfähig zu sein. Wischen Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben und tippen Sie auf das AirDrop-Symbol, um das Erkennbarkeitsmodus zu aktivieren, um auf Ihrem Apple-Mobilgerät wie iPhone, iPad oder iPod touch auf das Control Center zuzugreifen. Sie werden dann aufgefordert, die Einstellungen zu konfigurieren und mit wem Sie den Inhalt teilen möchten. Wählen Sie aus drei Optionen:

  • Empfangen aus. Wenn diese Option ausgewählt ist, kann Ihr Gerät nicht über andere Apple-Geräte erkannt werden, Sie können jedoch weiterhin Inhalte über AirDrop an Empfänger senden.
  • Nur Kontakte. Diese Option macht Ihr Gerät nur für Empfänger erkennbar, deren Kontaktdaten in Ihrem Adressbuch verbleiben. Um diese Option verwenden zu können, müssen beide Geräte bei iCloud angemeldet sein und die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer muss mit Ihrer Apple ID in der Kontaktanwendung des Empfängers verknüpft sein. Dies ist die sicherste Option und verhindert die Übertragung von Inhalten mit unbekannten Geräten.
  • Jedermann. Wenn diese Option aktiviert ist, kann Ihr Gerät für alle Geräte in der Nähe erkannt werden, für die die AirDrop-Funktion aktiviert ist. Diese Option wird normalerweise empfohlen, da Sie akzeptieren müssen, um eingehende Inhalte zu erhalten.

ios-airdrop-entdeckbarkeit

Um die Erkennbarkeitsoption auf Mac-Computern anzupassen, öffnen Sie zuerst den Finder und klicken Sie in der Menüleiste oben auf dem Bildschirm auf Los. Wählen Sie dann AirDrop. Alternativ können Sie die Tastenkombination Befehl, Umschalttaste und R verwenden. Sie können auch in der Seitenleiste des Finder-Fensters nach der AirDrop-Kategorie suchen. Klicken Sie dann auf die Option 'Erlaube mir, entdeckt zu werden' und wählen Sie eine der drei Optionen aus, die für das mobile Apple-Gerät beschrieben wurden. Um Probleme zu vermeiden, während Geräte nicht erkennbar sind, wird empfohlen, Jeder auszuwählen.

Wie deinstalliere ich jetzt mein Wetter-Update?

Macos-Aidrop-Entdeckbarkeit

Stellen Sie sicher, dass die Verbindungsdienste aktiviert sind

Das AirDrop-Protokoll verwendet den Bluetooth-Dienst, um Geräte in Reichweite zu erkennen. Dann benötigt es eine Wi-Fi-Verbindung, um Inhalte über Geräte zu übertragen. Wenn einer dieser Verbindungsdienste deaktiviert ist, funktioniert die AirDrop-Funktion daher nicht (da Geräte nicht erkannt oder Inhalte nicht übertragen werden können). Um beide oder einen der auf Mac-Computern deaktivierten Dienste zu überprüfen und / oder zu aktivieren, öffnen Sie einfach das AirDrop-Fenster, indem Sie den Finder öffnen und in der Seitenleiste AirDrop auswählen. Alternativ können Sie in der Menüleiste oben auf dem Bildschirm auf Los klicken und dann AirDrop auswählen. Wenn eine oder beide Verbindungen deaktiviert sind, suchen Sie nach einer Schaltfläche zum Aktivieren von Wi-Fi und Bluetooth, damit Sie sie nicht manuell aktivieren müssen.

airdrop-enable-bt

Beachten Sie, dass auf diese Option nicht über das AirDrop-Freigabeblatt zugegriffen werden kann (Sie sehen nur eine Warnung, dass der Dienst deaktiviert ist). Auf mobilen Apple-Geräten wie iPhone, iPad oder iPod touch können Sie einfach auf die AirDrop-Option tippen, während Sie versuchen, Inhalte freizugeben. Dadurch werden automatisch sowohl Wi-Fi- als auch Bluetooth-Dienste aktiviert.

Überprüfen Sie, ob sich Ihre Geräte in Reichweite befinden

Da die AirDrop-Funktion Bluetooth zur Erkennung von Geräten verwendet, ist die Reichweite eingeschränkt. Es werden nur Geräte innerhalb von 9 Metern erkannt und angeschlossen. Wenn Sie Probleme mit dieser Funktion haben und nicht sicher sind, ob Sie den Bereich überschritten haben, versuchen Sie, die Geräte nach Möglichkeit näher zu bringen. Wenn sich Ihre Geräte in der Nähe der maximalen Reichweite befinden, funktionieren sie möglicherweise aufgrund verschiedener anderer elektrischer Geräte, Wände oder Hindernisse nicht. Versuchen Sie, die Geräte so nah wie möglich zu bewegen.

Stellen Sie sicher, dass beide Geräte nicht schlafen

Die AirDrop-Funktion funktioniert nur, wenn der Bildschirm des empfangenden iOS-Geräts eingeschaltet ist. Auf Mac-Computern ist die Situation anders - das Display befindet sich möglicherweise im Ruhezustand, der Computer muss jedoch betriebsbereit sein. Wenn die Festplatte des Computers ebenfalls in den Ruhezustand versetzt wird, funktioniert die AirDrop-Funktion nicht. Darüber hinaus wird das Gerät nicht mehr erkennbar, wenn versucht wird, es über andere Geräte zu finden. Auf iOS-Geräten werden Benachrichtigungen zu AirDrop-Freigabeanforderungen auf dem Sperrbildschirm angezeigt, und Sie können wischen, ohne das mobile Gerät wie iPhone, iPad oder iPod touch zu entsperren. Auf Mac-Computern fordert die AirDrop-Benachrichtigung den Anmeldebildschirm auf, auch wenn das Display in den Ruhezustand wechselt (es sei denn, die gesamte Hardware ist in den Ruhezustand versetzt). Wenn Ihr Gerät automatisch oder manuell in den Energiesparmodus versetzt wurde (Sie haben beispielsweise Ihren Mac durch Auswahl von 'Ruhezustand' im Apple-Menü in den Energiesparmodus versetzt oder auf einem mobilen Gerät auf die Schaltfläche 'Ruhezustand / Wachzustand' geklickt), funktioniert die AirDrop-Freigabefunktion nicht . Bei den Standardeinstellungen für Mac-Computer wird das Display normalerweise zuerst in den Ruhezustand versetzt, und nach kurzer Zeit wird der Rest des Computersystems in den Ruhezustand versetzt. Um dies zu verhindern, können Sie die Standardfunktion mit der Bezeichnung 'Verhindern, dass der Computer bei ausgeschaltetem Display automatisch in den Ruhezustand wechselt' aktivieren. Gehen Sie zu den Systemeinstellungen des Mac und wählen Sie den Bereich Energieeinsparung. Sie sehen zwei Registerkarten. Auf der Registerkarte Akku können Sie die Einstellungen konfigurieren, die verwendet werden, während der Computer an der Batterie arbeitet (das Netzkabel wird abgezogen). Auf der Registerkarte Netzteil können Sie die Einstellungen konfigurieren, während der Computer an die Steckdose angeschlossen ist.

Mac-Schlaf-deaktiviert

Überprüfen Sie, ob der eingeschränkte Modus auf Ihren Geräten deaktiviert ist

Apple-Geräte enthalten eine Reihe von Modi (z. B. Nicht stören und Flugzeug), mit denen bestimmte Funktionen deaktiviert werden. Im Flugzeugmodus werden beispielsweise alle Funkgeräte auf Ihrem Mobilgerät deaktiviert. Wie oben erwähnt, ist eine Wi-Fi-Verbindung erforderlich, um die AirDrop-Funktion effektiv nutzen zu können. Der Modus 'Nicht stören' blockiert weder Wi-Fi-Verbindungen noch Bluetooth. Er verhindert jedoch, dass Ihr Gerät Popup-Benachrichtigungen empfängt. Dadurch wird verhindert, dass Sie eingehende Freigabeanforderungen annehmen oder ablehnen können, und das Gerät wird nicht mehr erkannt. Die AirDrop-Funktion ist somit nicht mehr erreichbar. Sie sollten daher sicherstellen, dass keiner dieser Modi auf Ihren Geräten aktiviert ist. Wischen Sie zum Deaktivieren des Flugzeugmodus auf einem mobilen Apple-Gerät wie iPhone, iPad oder iPod touch einfach vom unteren Bildschirmrand nach oben und tippen Sie auf das Flugzeugsymbol. Alternativ gehen Sie zu den Geräteeinstellungen und schalten Sie den Schalter neben dem Flugzeugmodus aus. Wenn Sie eine Apple Watch verwenden und den Flugzeugmodus unter der Begleiter-Anwendung aktiviert haben, wird auch der iPhone-Flugzeugmodus aktiviert.

ios-control-center

Wie oben erwähnt, verhindert der Modus 'Nicht stören' auch die Verwendung der AirDrop-Funktion, da alle eingehenden Benachrichtigungen deaktiviert und die Geräte aus der Liste der erkennbaren Geräte ausgeblendet werden. Um diesen Modus auf Mac-Computern zu deaktivieren, klicken Sie einfach auf das Benachrichtigungscenter-Symbol in der Menüleiste in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms. Scrollen Sie dann nach oben, um den Schalter „Nicht stören“ anzuzeigen, und stellen Sie ihn auf Aus.

mac-enable-dnd

Sie können die Zeitplanfunktion verwenden, um AirDrop-Benachrichtigungen auf Ihrem Computer zu verhindern. Um den Zeitplan für die Aktivierung des Modus 'Nicht stören' zu konfigurieren, gehen Sie zu den Mac-Systemeinstellungen, wählen Sie den Bereich 'Benachrichtigungen' und wählen Sie 'Nicht stören' aus der Liste auf der linken Seite des Fensters.

Zeitplan-nicht-stören-Mac

Wischen Sie zum Deaktivieren dieses Modus auf einem mobilen Gerät wie iPhone, iPad oder iPod touch vom unteren Bildschirmrand nach oben, um auf das Kontrollzentrum zuzugreifen, und tippen Sie auf das Symbol Nicht stören-Modus. Um den Zeitplan auf einem iOS-Gerät zu konfigurieren, gehen Sie zu Einstellungen, wählen Sie Keine Störung ausführen, aktivieren Sie den Zeitplan und legen Sie die Zeit fest, zu der er ein- und ausgeschaltet werden soll.

ios-nicht-stören-Zeitplan

Stellen Sie sicher, dass Sie das Internet nicht von Ihrem Gerät aus freigeben

Persönlicher Hotspot kann mit der AirDrop-Funktion in Konflikt stehen, da für beide eine Wi-Fi-Verbindung erforderlich ist. iPhone, iPad und iPod touch zeigen im AirDrop-Menü eine Warnmeldung an, in der das Problem gemeldet wird und angegeben wird, dass AirDrop bei Verwendung von Personal Hotspot nicht verfügbar ist. Wenn diese Warnmeldung angezeigt wird, wählen Sie die wichtigste Funktion aus. Wenn Sie AirDrop ausgewählt haben, gehen Sie zu Geräteeinstellungen und tippen Sie auf Persönlicher Hotspot. Wählen Sie dann, um es auszuschalten. Klicken Sie auf einem Mac-Computer außerdem auf das WLAN-Symbol und wählen Sie die Option zum Trennen der Verbindung zum persönlichen Hotspot aus.

wie man Apps repariert, die nicht geöffnet werden

ios-personal-hotspot

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt sind, wenn Sie nur die Option Kontakte verwenden

Eine Option zum Empfangen von Inhalten von Kontakten verbessert nur den Schutz, da nur authentifizierte Geräte Ihnen Daten senden können. Diese Option kann jedoch einige Einschränkungen und Fehlkonfigurationen in Ihrem Apple ID-Konto hinzufügen und Probleme beim Versuch verursachen, die AirDrop-Funktion zu verwenden. Die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer muss an das Apple ID-Konto angehängt und überprüft werden, damit Inhalte erfolgreich über die AirDrop-Funktion freigegeben werden können. Wenn Sie die Kontaktinformationen hinzugefügt haben, diese jedoch noch nicht überprüft wurden, können Sie die Vorteile dieser Option nicht nutzen. Sie können überprüfen, ob Ihre Apple ID verifizierte Kontaktinformationen enthält Support-Website unter der Zeile 'Erreichbar bei'.

appleid-verifizierte-Kontakte

Eine weitere wichtige Anforderung sind die Kontaktdaten in der Kontaktanwendung sowohl auf dem Sender- als auch auf dem Empfängergerät. Darüber hinaus muss jedes Gerät eine eigene Karte in der Anwendung enthalten. Um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Kontaktinformationen angehängt sind, starten Sie die Kontakte-App auf Mac-Computern, klicken Sie in der Menüleiste oben auf dem Bildschirm auf Karte und wählen Sie dann Diese Kontaktkarte erstellen (falls Sie sie noch nicht festgelegt haben) oder Gehe zu Meine Karte zum Überprüfen und / oder Bearbeiten vorhandener Karteninformationen.

Mac-My-Card

Um eine Karte auf Mobilgeräten wie iPhone, iPad oder iPod touch zu erstellen und / oder anzupassen, gehen Sie zu Einstellungen, wählen Sie Kontakte oder E-Mail, Kontakte, Kalender in einer früheren Version von iOS und scrollen Sie nach unten, bis Sie Meine Informationen finden Möglichkeit. Wählen Sie die Karte aus, die Sie für Ihre Kontakte verwenden möchten.

ios-card-my-info

Wenn Sie überprüft haben, dass alle Kontakte ordnungsgemäß konfiguriert sind, sollten Sie eine weitere Option aktivieren. Um den Nur-Kontakte-Modus für AirDrop-Übertragungen zu verwenden, müssen beide Geräte (Sender und Empfänger) bei iCloud angemeldet sein. Um zu überprüfen, ob das Gerät auf Mac-Computern mit iCloud verbunden ist, gehen Sie zu den Systemeinstellungen und wählen Sie den iCloud-Bereich aus.

mac-icloud-anmelden

Um zu überprüfen, ob das Apple-Mobilgerät wie iPhone, iPad oder iPod mit iCloud verbunden ist, gehen Sie zu Einstellungen und tippen Sie auf Ihr Konto oder auf iCloud für eine frühere Version von iOS.

ios-icloud-anmelden

Windows 10 Computer wird zufällig heruntergefahren

Wenn das Gerät, das Dateien empfängt, mit demselben iCloud-Konto wie das Gerät des Absenders angemeldet ist, akzeptiert und speichert das Betriebssystem automatisch Dateien im Download-Ordner - dies erfolgt über AirDrop ohne zusätzliche Aktionen. Wenn jedoch versucht wird, Inhalte über AirDrop auf ein Gerät mit separaten iCloud-Konten zu übertragen, wird eine Genehmigungsanforderung angezeigt und Dateien werden erst akzeptiert, wenn der Benutzer sie manuell genehmigt hat (obwohl Absender und Empfänger jeweils aufgeführt sind) Kontakte).

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Beheben Sie Probleme beim Übertragen von Inhalten über AirDrop aus Anwendungen

Die meisten Anwendungen von Drittanbietern bieten Zugriff auf AirDrop über das Freigabemenü. Einige erlauben jedoch keine Übertragung von Inhalten auf diese Weise. Wenn Sie in einer bestimmten Anwendung keine AirDrop-Option finden, besuchen Sie den App Store, um deren Beschreibung zu überprüfen, oder die Support-Seite, auf der Entwickler möglicherweise die Fähigkeit von Anwendungen bestätigen, die AirDrop-Funktion zu verwenden. Diese Option ist manchmal deaktiviert, um den Schutz des Urheberrechts zu gewährleisten. Sie können beispielsweise keine Musik- oder Videodateien über AirDrop von nativen Apple-Anwendungen für Medieninhalte freigeben.

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Problembehandlung bei mehreren fehlgeschlagenen Dateiübertragungen

Möglicherweise ist eine AirDrop-Fehlermeldung aufgetreten, die besagt, dass das Gerät nicht alle diese Elemente gleichzeitig empfangen kann. Dies wird nur angezeigt, wenn Sie versuchen, mehrere Dateien unterschiedlichen Typs von einem Mac-Computer an ein mobiles Apple-Gerät wie iPhone, iPod touch oder iPad zu senden. Der Hauptgrund für dieses Problem ist, dass die AirDrop-Funktion für iOS-Geräte entwickelt wurde, um kürzlich empfangene Dateien in den entsprechenden Anwendungen automatisch zu öffnen. Die iOS-Geräte haben Schwierigkeiten, mehrere Anwendungen gleichzeitig zu starten. Um verschiedene Einfrierungen, Abstürze oder andere Störungen zu vermeiden, wird die Meldung angezeigt. Trotzdem können über AirDrop mehrere Dateien unterschiedlichen Typs zwischen zwei Mac-Computern sowie mehrere Dateien desselben Typs übertragen werden, die von verschiedenen Betriebssystemen gemeinsam genutzt werden. Sie können also eine Reihe von Bildern, Musikdateien und Videos übertragen. Die einzige Bedingung ist, dass Sie nicht alle gleichzeitig übertragen können. Sie müssen jeweils nur einen Dateityp senden.

Multi-Files-Airdrop

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

AirDrop-Übertragung mit älterem Mac

Trotz der oben angegebenen Mindestanforderungen an die Hardware zur Verwendung dieser Funktion können Sie Inhalte über AirDrop auf älteren Systemen freigeben. Apple hat eine Option hinzugefügt, mit der Sie den Legacy-Modus wechseln können, um frühere Versionen von Mac-Computern zu erkennen. Um Inhalte für frühere Modelle freizugeben, öffnen Sie das AirDrop-Fenster und suchen Sie die Option am unteren Rand des Fensters mit der Bezeichnung 'Sie sehen nicht, wen Sie suchen?'. Klicken Sie im Popup-Fenster auf die Schaltfläche 'Nach einem älteren Mac suchen'. Dadurch wird der Legacy-Modus umgeschaltet und der Bereich mit einer älteren Implementierung des AirDrop-Protokolls nach Apple-Computern durchsucht. Beachten Sie, dass Sie den Legacy-Modus manuell verlassen müssen, wenn Sie Inhalte zwischen modernen Apple-Geräten freigeben möchten. Um diesen Modus zu verlassen, öffnen Sie einfach das AirDrop-Fenster und klicken Sie unten auf die Schaltfläche Abbrechen.

Airdrop-Suche-ältere-Macs

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Passen Sie die Firewall-Einstellungen des Mac an

Mac-Computer enthalten eine integrierte Sicherheitsfunktion namens Firewall, die eine Option zum Blockieren aller eingehenden Verbindungen enthält. Wenn diese Option aktiviert ist und die AirDrop-Funktion eine integrierte Software ist, wird sie zusammen mit allen Freigabediensten blockiert, einschließlich Dateifreigabe, Bildschirmfreigabe und anderen eingehenden Verbindungen. Sie können diese Option deaktivieren, indem Sie zu den Mac-Systemeinstellungen gehen und dann den Bereich Sicherheit und Datenschutz öffnen. Wählen Sie oben im Fenster die Registerkarte Firewall und klicken Sie dann auf das Schlosssymbol in der unteren linken Ecke, um die Bearbeitungsoptionen zu aktivieren. Sie werden aufgefordert, das Kennwort des Administratorkontos einzugeben. Klicken Sie auf die Schaltfläche Firewall-Optionen. Entfernen Sie im neuen Popup-Fenster die Markierung aus dem Kontrollkästchen neben 'Alle eingehenden Verbindungen blockieren' und klicken Sie auf 'OK'. Ab diesem Zeitpunkt blockiert Ihr Computer keine eingehenden Verbindungen mehr.

Mac-Firewall-Block-Inc-Verbindung

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Enthält der Gerätename Sonderzeichen?

Viele Leute berichten, dass Sonderzeichen im Geräte- und Netzwerknamen verschiedene verwirrende Probleme verursachen. Es wird empfohlen, die Verwendung von nicht standardmäßigen Zeichen und Leerzeichen in den Gerätenamen zu vermeiden. Wenn zufällige Probleme auftreten und ein Gerätename (oder Namen) Sonderzeichen enthält, versuchen Sie, diese zu ändern. Um den Namen des Mac-Computers zu ändern, gehen Sie zu den Systemeinstellungen und wählen Sie Freigabe. Bearbeiten Sie den Text in der Beschriftung neben Computername.

Computername

Um den Namen des Mobilgeräts wie iPhone, iPad oder iPod touch zu ändern, gehen Sie zu Einstellungen, wählen Sie Allgemein und tippen Sie auf Info. Tippen Sie abschließend auf den Namen Ihres Mobilgeräts, entfernen oder ändern Sie alle Sonderzeichen und tippen Sie anschließend auf Fertig. Starten Sie zum Abschluss Ihre Geräte neu, damit sie den neuen Namen anwenden können.

ios-name

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Wenn die oben genannten Schritte das Problem nicht lösen, versuchen Sie es mit anderen gängigen Methoden. Das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen löst häufig verschiedene Probleme, insbesondere mit Funktionen wie AirDrop, die sowohl Wi-Fi- als auch Bluetooth-Verbindungen verwenden. Die Netzwerkeinstellungen enthalten Einstellungen für diese beiden Verbindungen. In diesen Einstellungen können Fehler auftreten. Um die Netzwerkeinstellungen auf einem mobilen Gerät wie iPhone, iPad oder iPod touch zurückzusetzen, gehen Sie zu den Einstellungen, wählen Sie Allgemein und tippen Sie auf Zurücksetzen. Wählen Sie die Option Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Mit dieser Aktion werden alle Netzwerkeinstellungen auf Ihrem iOS-Gerät gelöscht und auf ihre Standardeinstellungen zurückgesetzt (Wiederherstellung des Werkszustands). Dazu müssen Sie alle Wi-Fi-Passwörter erneut eingeben, um eine Verbindung herzustellen.

ios-reset-network-settingsw

[Zurück zum Inhaltsverzeichnis]

Beheben Sie den Bluetooth-Dienst auf Ihrem Mac

Wenn Sie dringend eine Lösung für AirDrop-Probleme benötigen, sollten Sie einen weiteren Schritt nicht überspringen. Der Bluetooth-Dienst selbst kann ebenfalls ein Problem sein, wenn er nicht ordnungsgemäß funktioniert. Das Reparieren des Bluetooth-Dienstes auf einem Mac-Computer ist einfach - mit genauer Anleitung können Sie ihn in wenigen Minuten abschließen. Schalten Sie den Dienst aus, indem Sie auf das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste oben rechts auf dem Bildschirm klicken. Starten Sie dann die Finder-Anwendung, klicken Sie in der Menüleiste oben auf dem Bildschirm auf Los und wählen Sie die Option Gehe zu Ordner. Wenn das neue Fenster angezeigt wird, geben Sie den folgenden Pfad in das Zielfeld ein und klicken Sie auf Los

Der Installationsdienst für Windows-Module ist auf diesem Computer nicht verfügbar
  • /Library/Preferences/com.apple.Bluetooth.plist

Sobald Finder Sie zu dieser bestimmten Datei weiterleitet, löschen Sie sie einfach oder verschieben Sie sie an einen anderen Speicherort auf der Mac-Festplatte. Starten Sie zum Schluss Ihren Computer neu und schalten Sie den Bluetooth-Dienst wieder ein.

mac-bt-pref-datei

[Zurück nach oben]

Interessante Artikel

Verhindern Sie, dass Sie von 0fficial.info betrogen werden

Verhindern Sie, dass Sie von 0fficial.info betrogen werden

So entfernen Sie 0fficial.info POP-UP-Betrug (Mac) - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Wie behebe ich den Fehlercode 80244019 für die Aktualisierung von Witwen?

Wie behebe ich den Fehlercode 80244019 für die Aktualisierung von Witwen?

Wie behebe ich den Fehlercode 80244019 für die Aktualisierung von Witwen?

So entfernen Sie die Anwendung Get Speed ​​Test Fast

So entfernen Sie die Anwendung Get Speed ​​Test Fast

So entfernen Sie Get Speed ​​Test Fast Browser Hijacker - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Betrug des Justizministeriums

Betrug des Justizministeriums

So entfernen Sie Betrug durch das Justizministerium - Schritte zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

So entfernen Sie den Browser-Hijacker My Video Converter

So entfernen Sie den Browser-Hijacker My Video Converter

So entfernen Sie My Video Converter Browser Hijacker - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Vertrauen Sie nicht Websites, die die Registrierung von Domainnamen-Suchmaschinen anbieten.

Vertrauen Sie nicht Websites, die die Registrierung von Domainnamen-Suchmaschinen anbieten.

So entfernen Sie Domain Name Search Engine Registration Scam - Anleitung zum Entfernen von Viren

Rufen Sie den Microsoft Support Scam an

Rufen Sie den Microsoft Support Scam an

So deinstallieren Sie Microsoft Support Scam anrufen - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Chase Bank Wichtige Kontodokumente E-Mail-Virus

Chase Bank Wichtige Kontodokumente E-Mail-Virus

So entfernen Sie Chase Bank Wichtige Kontodokumente E-Mail-Virus - Anweisungen zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Safebrowsing.biz Weiterleiten

Safebrowsing.biz Weiterleiten

So entfernen Sie Safebrowsing.biz Redirect - Anleitung zum Entfernen von Viren (aktualisiert)

Nützliche Tipps und Tricks zu Microsoft Windows 8.1 Teil 1

Nützliche Tipps und Tricks zu Microsoft Windows 8.1 Teil 1

Nützliche Tipps und Tricks zu Microsoft Windows 8.1 Teil 1


Kategorien